Was haltet Ihr von Veganern?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jeder Veganer ist anders, weil eben jeder Mensch anders ist. Es gibt assoziale neonazi-veganer und genauso auch soziale Menschen, die ehrenamtlich helfen usw. Veganer sind auch nur normale Menschen, daher könntest du genauso fragen, wie wir Menschen finden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedem das seine würde ich mal so sagen, ganz extrem ist das Vegan Leben ja schon irgendwie (meine Meinung)
Ich Lebe seit einiger Zeit Vegetarisch, und hoffe ebenfalls das mich die Leute mit ihrer Meinung in ruhe lassen, mal drüber reden, Ok, aber nicht zu oft, das kann auch zu viel werden..

Jeder hat halt sein eigenes Leben und ganz das doch so leben wie er selbst möchte..

Eine genauso Gute Frage wäre es, nach zu fragen, was wir von Menschen halten die einen anderen Kleidungsstil haben etc. Von daher denke ich das sich über solche Sachen streiten lässt

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASmellOfRoses
01.04.2016, 10:34

Den persönlichen Kleidungsstil mit dem Lebensrecht anderer generell und Tierrechten gleichzusetzen, ist nun  schon mehr als fragwürdig...

0

Ich denke, dass es ein interessanter Lebensstil ist, den manche leider zu ernst nehmen und es beinahe fanatisch rüberkommt.

Gerade in der Youtube-Szene geht ja die Post ab momentan. Ich find vegetarische/vegane Gerichte ganz lecker, aber Hühnchen zwischendurch brauch ich schon.

Soll halt jeder das machen, was er für richtig hält. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASmellOfRoses
01.04.2016, 10:32

Ich denke, das man Verantwortung für uns, unsere Mitlebewesen und insgesamt unsere Erde nicht ernst genug nehmen kann - es ist immerhin 5 vor 12 (für uns alle), auch, wenn viele den Schuss noch nicht gehört haben !

Wenn jeder weiterhin das macht, was er will, dann gute Nacht !

0

Also ich halte sehr viel von denen - bin schon lange selbst eine...:)

Ich halte generell viel von Menschen, die nicht nur reden, verdrängen und Phrasen ins Netz hauen, sondern bereit sind, durch Taten etwas zu verändern, um unsere Welt ein wenig besser zu machen und die Erde vor dem Kollaps zu bewahren !

Auch nicht böse gemeint ! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich: Als Veganer hat man doch echt einen Knall. Die Tiere die man "retten" will werden sowieso geschlachtet, und was ist für ein Tier in schlechten Haltebedingungen besser, weiter zu leiden oder geschlachtet und somit von den Qualen erlöst zu werden? Außerdem ist der Mensch ein Allesfresser, und kein Pflanzenfresser. Vielen Veganern fehlen wichtige Stoffe, die nur in Fleisch oder Fisch vorkommen. Ich halte Veganismus für eine ungesunde Lebensweise. Und wenn die Kuh nicht geschlachtet wird dann wird sie eben vom Wolf gefressen. Das Essen von Tieren ist ganz normal, andere Tiere verzichten auch nicht darauf Fleisch zu essen weil sie "Mitleid" mit dem Tier haben. Das ist nun mal natürlich, und wieso sollte es für den Menschen anders sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
28.03.2016, 02:52

Naja es ist eig. ganz einfach: Weil wir als Menschen keine tierischen Produkte benötigen, ergo die Tiere weder ausbeuten noch schlachten müssten. Heutzutage ist es wunderbar möglich B12 zu supplementieren und mehr brauchts auch nicht. Nur um mal nen Teil deiner Fragen aus meiner Sicht zu beantworten.. :)

0
Kommentar von AppleTea
28.03.2016, 23:22

@omni, In einen Porzellanpott zu kacken ist auch widernatürlich.. oder ein Handy zu benutzen oder einen Auto zu fahren. Merkste was? AAALLES widernatürlich heutzutage. Und nein, wir benötigen KEEEIIINE tierischen Produkte. Es gibt knapp 1 Mio Veganer alleine in Deutschland, die das beweisen. Und wozu supplementieren? Hab ich doch geschrieben: Weil wir es können, anstatt Tiere zu quälen. Da brauch ich nicht lange nachdenken was ich wähle. Wenn du es anders machst, ist es deine Sache.

0

würde mcih nicht gerne vegan ernähren wollen.. aber jedem das seine. so lange ich in ruhe gelassen werde und mich niemand versucht zu bekehren ist alles ok. meistens ist aber gerade das bei veganern das problem...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASmellOfRoses
01.04.2016, 10:38

Bei Veganern siehst du das Problem ?

Da solltest du dringend deine Scheuklappen abnehmen und hier mal auf die Veganfragen eingehen - dort kannst du prima Studien betreiben, wieviele Antiveganer hier schon präsent sind, wenn noch kein einziger Veganer geantwortet hat...

Übrigens ausdrücklich ungefragt und ungebeten...! :)

0

Ich tu gar nicht über sie denken, jeder soll so leben wie er will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.) Was haltet ihr von Veganern?

2.) Halte die Idee für nicht so schlecht weniger bis keine Tierprodukte konsumieren zu wollen, leider wird das für die meisten nur durch Fleischersatz wie Tofu oder irgendwelchem anderen Sojasoße möglich. Dass man der Welt was gutes tun möchte ok, das jedoch durch die nicht wirklich umweltfreundliche Sojaproduktion zu machen und die Artikel dann mit Chemie vollzupumpen damit sie nach Fleisch schmecken ist mehr als fraglich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tatanka88
27.03.2016, 21:47

Das, was man im Bezug auf Soja und Regenwald immer liest, hat nichts mit dem Soja, das wir essen zu tun. Das sind immer die Futtermittel für die Tiere. Ich wüsste jetzt übrigens nicht, was da für Chemie in so einem Tofu drinnen sein soll.

0
Kommentar von tbcob
27.03.2016, 21:54

Muss leider auch sagen, das die Tiere viel mehr Soja essen/verbrauchen als die Menschen die Vegan leben.

0

Ich finde es übertrieben, denke aber, dass es gut ist, wenn man versucht entlastend zu konsumieren und nicht jeden Tag Fleisch ist. Fleisch als Grundnahrungsmittel ist, denke ich, ein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tbcob
27.03.2016, 21:55

Ganz deiner Meinung

0

Denen ihre Sache, solang sie mich nicht damit volllabern..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange sie mich in Ruhe lassen und nicht nur über ihr veganes Leben reden, sind sie ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tuten tut die Feuerwehr...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts. Der größte Teil ist missionartisch unterwegs und glaubt jetzt Experte in allem zu sein: Landwirtschaft, Medizin, Welternährung, Ökologie, Ökonomie, Biologie, Chemie, usw.

Fakt ist aber, dass aus der Veganerlobby àla PeTA und Co massenhafte Propaganda, Lügen und Verleumdungen kommen. Viele Veganer quatschen das ungeprüft nach.

Von mir aus kann jeder futtern was er will, sobald er aber den Bessermenschen raushängen lässt, wird er von mir in die Schranken gewiesen.

Der politische Veganismus ist die gefährlichste Ideologie, die derzeit die Runde macht!

Gruß Omni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?