Was tut eine Seo Agentur?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil meine Firma und insbesondere ich auch immer auf SEO angesprochen werden, wir das auch anbieten und ich ziemliche Probleme mit dem Wort habe, werde ich mal meine persönliche Meinung zu dem Thema sagen:

Was tut eine SEO Agentur

Wenn es eine reine SEO-Agentur ist, würde ich mir genau überlegen, ob es das Richtige für dich ist. SEO-Agenturen sollten vor allem folgendes tun:

  • Beratung zu deiner webeseite
  • Aufklärung über Suchmaschinen, Rankingfaktoren und Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Vorschlagen von Keywords (manchmal auch basierend auf einer Keywordlist, oder Analysen der vorhandenen Seite)
  • aufzeigen von Möglichkeiten
  • eine Marktanalyse (hierbei vor allem auch Konkurrenz für bestimmte Keywords oder Nischen)

Dann erst folgt die eigentliche Arbeit

  • Optimierung deiner Internetseite (OnPage)
    • darunter fallen gute Programmierung
    • Meta Tags (Description, Keywords etc.)
    • (Wenn sie gut ist) einbauen von Rich Snippets
  • Optimierung von anderen Dingen (OffPage)
    • linkaufbau (sehr schwierig und das GRÖSSTE Problem bei großen SEO-Agenturen. Wer hier nicht aufpasst, fällt sogar im Ranking durch die aktuellen Google Updates [von denen hatte ich dann später einige Kunden bei mir])
    • Dinge wie Analysetools, Webmaster Tools, Sitemaps, etc. zur guten Maschinenlesbarkeit und Verbreitung der Seite

Google kennt seine Pappenheimer schon ziemlich gut. Man erkennt relativ schnell, wer bewusst versucht hat, höher im Ranking zu steigen. Das ist von Google offiziell verboten. Man darf Optimierungen vornehmen, soll man sogar, aber wer versucht, seine Seite zu pushen, indem man Links 'kauft' und damit einen reichhaltigen und wertvollen Content vorspielt, wird abgestraft!

Meine Meinung zu reinen SEO-Agenturen

Gerade in Amerika werden die meisten reinen SEO-Agenturen verkauft. Google geht hart gegen diese Linkschleudern vor. Dies oft aber zum Leitwesen der Webseitenbetreiber und -Inhaber.

Der richtige Weg wäre:

  • Umfassende Beratung zur Notwendigkeit
  • Konkurrenzanalyse zur Aufwands- (und damit Kosten-)Bestimmung
  • Vorschlagen von Marketingmaßnahmen (SEO, SEM, Social Media)
  • Klare Kostenkalkulation
  • Das Bewusstsein beim Kunden wecken
  • Nachhaltigkeit!!!

Leider machen das die meisten Agenturen in dem Bereich falsch. Und ich habe den Eindruck, dass gerade SEO-Agenturen (reine SEO-Agenturen), die dann auch noch ausschließlich im Internet existieren und den Kunden absolut nie persönlich und individuell beraten (weil es für diese Firmen schlicht ergreifend zu teuer ist) nicht effektiv sein können.

Das schlimmste, und das hast du schon gesagt: Ist das Geld einmal weg, dann ist es weg. Egal was passiert. Weil meist sind das Dienstleistungsverträge, die keinen Erfolg geschuldet sind.

Such dir (wenn du gerne etwas machen möchtest) eine gute Agentur, die am besten etwas kleiner ist. Natürlich kostet das Geld, aber wenn du dadurch neue Kunden gewinnst und Geld verdienst.

Wir zum Beispiel sind Google Engage Partner und arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen. Es sei denn es ist nicht gewünscht. Einige Kunden geben uns auch freie Hand und wir setzen Kampagnen nach deren Vorgaben um. Den Erfolg sehen diese natürlich und lassen uns dementsprechend freie Hand.

Fazit

Vorsicht vor reinen Internetagenturen und reinen SEO-Agenturen. Besser einmal anrufen, persönliche Beratung sichern und ein Gefühl dafür bekommen, ob es das Richtige ist.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen :)

Grüße aus Bochum!

150€ pro Monat ist so, als würdest du dir für 500 € einen neuen Webshop basteln lassen. Gut gemeint, mehr nicht. Seo-Agenturen brauchst du nur, wenn du einen weiteren Schuh-Online-Shop aufmachst. Um da mit den richtigen Keywords nach oben zu kommen, musst du Geld in die Hand nehmen. Überlege dir erstmal, was du anbieten kannst, wie einzigartig dein Angebot ist und was du damit verdienen kannst. Mit Schuhen kannst du schon eine Menge verdienen, aber der Wettbewerb ist auch riesig. Wenn du in einen großen Wettbewerb eintrittst, brauchst du Anfangskapital oder jede Menge Menpower. Und das bieten dir Agenturen. Aber für 150€ kommst du da meines Erachtens nicht weit. Ich würde dir erstmal zu einer vernünftigen Analyse raten inkl. Strategieempfehlung. Ein guter Seo kann dir sagen, ob du eine Agentur brauchst oder nicht.

Unterhaltsam 20.09.2013, 10:02

Ein guter SEO wird vor allem auch bevor er anfallende Kosten bestimmt eine solche Analyse durchführen. :)

0

Die Frage kann man nicht so einfach beantworten. Denn auch teure Agenturen verbrennen allermeist nur Geld. Ein ambitionierter SEO bzw. Agentur zu finden erinnert an die berühmte Stecknadel. Das ist recht unabhängig von der Gagen-Höhe. Ich empfehle Dir einfach erst einmal ein paar Basics zu erarbeiten. Das geht gut mit dem Buch Website-Boosting von Mario Fischer.

Später würde ich schriftlich festhalten, was der/ die SEO für ihr Geld monatlich leisten wollen. Und monatlich schriftlich berichten lassen, was sie getan haben. Jeder gute SEO wird dem zustimmen.

Panda und Penguin haben die Anforderungen an SEO verändert und viele sind im Handeln noch auf dem alten Stand.

Schreib doch mal hier, was Du alles von einem SEO erwarten würdest.

Hallo,

also zunächst mal steht "SEO" für "Search Engine Optimization", zu deutsch "Suchmaschinenoptimierung". Das soll heißen, dass verschiedene Techniken versucht werden, um deine Seite in den Ergebnissen bei Suchmaschinen (vor allem Google, da dass der zur Zeit relativ unangefochtene Marktführer ist) möglichst weit oben erscheinen zu lassen. Die Seite http://metadaten.net/ gibt einen kleinen Einblick, wie das konkret ablaufen kann.

Für 150€/Monat bekommst du keine SEO Agentur. Die bieten dir wahrscheinlich einen Premium Eintrag in ihrem Branchenverzeichnis. Eine SEO Agentur optimiert deine Seite für Suchmaschinen, führt OnPage Optimierungen durch und OffPage Optimierung (Links von anderen Seiten auf deine Seite). Diese Leistung kann gut und gerne mal 1000€ oder mehr pro Monat kosten. Ist immer abhängig von den Keywords / Branche auf die man optimieren möchte. Dafür bekommst du dann i.d.R. zielgerichteten Traffic der besser konvertiert als jede Zeitungsanzeige. Und lass dir nichts von Social Media, 6 Monatigen Wartezeiten oder sonstigen verklickern...

VG

Paox9 28.06.2013, 11:04

Wieso nichts von Social Media verklickern? Abhängig von der Konkurrenz der jeweiligen Branche, kann nicht pauschal gesagt werden, man erreicht damit mehr Traffic als mit zielgerichteter Werbung. Das eine ergänzt viel mehr das andere, wenn es um Traffic geht.

0
RobimHood 28.06.2013, 16:26
@Paox9

Meine Aussage war auf den direkten Bezug zu SEO gemeint. Das Social Media eine Traffic Quelle sein kann, bestreite ich gar nicht. Es geht nur darum, dass viele SEO Agenturen den Kunden Social Media mitverkaufen als "erheblichen" Ranking Faktor. Was so nicht stimmt.

0
JanSaarmann 29.06.2013, 09:37
@RobimHood

Darüber lässt sich trefflich streiten. Die neuen Zahlen von Searchmetrics sagen da was anderes als Du...

0
RobimHood 30.06.2013, 14:32
@JanSaarmann

Weil die guten eine Korrelationsanalyse machen. Daraus kann man also ableiten, das Seiten gut positioniert sind, WEIL sie viele Social Signals besitzen ODER die Seiten besitzen viele Social Signals WEIL sie gut positioniert sind und mehr traffic bekommen.

Matt Cutts hat ja auch offiziell bestätigt dass sie keine facebook likes usw. auslesen können, bzw. nur einen Bruchteil, weswegen dies noch nicht als ranking faktor genutzt wird.

Zahlen wie die von Searchmetrics sollte man auch immer hinterfragen. Kannst ja mal versuchen ne Seite nur mit Social Signals zu pushen ;) Zum indexieren von Seiten taugt das +1 noch, dennoch würde ich jeden "guten" link einem +1 vorziehen.

0

SEO soll angeblich das Ranking in Suchmaschinen verbessern, damit die Webseite bei bestimmten Schlagworten "immer auf Seite 1 steht". SEO ist aber meistens rausgeschmissenes Geld. Wer eine aussagekräftige, gut gestaltete Webseite hat und Produkte verkauft, die gefragt und qualitativ gut sind, braucht kein SEO.

Darüber hinaus kann SEO sogar kontraproduktiv sein. Google und andere Suchmaschinen verbessern ständig die Suchalgorithmen, nach denen unseriöse Manipulationen durch eben diese "Suchmaschinenoptimierer" automatisch erkannt werden. Diese Seiten werden dann teilweise ganz brutal im Ranking runtergesetzt, im Extremfall verschwindet die Seite auch mal ganz aus dem Index. Das ist einigen SEO-Kunden schon passiert. Dann dauert es z.T. bis über 1 Jahr, bis das wieder ausgeglichen ist.

RobimHood 27.06.2013, 20:42

Deswegen sollte man auch keine Angebote annehmen, welche 150€/Monat kosten ;)

0
rainer2014 05.09.2013, 09:41

Wenn Du keine Suchmaschinenoptimierung benötigst, weil dein Shop so toll läuft und Du keinen Marketingaufwand betreiben musst, dann finde ich das klasse. Dann bist Du zu beneiden. Das ist aber meinst nicht der Fall. Die meisten Shopbetreiber würden sich über zusätzliche Besucher des Shop oder Website freuen. Dann ist professionelle Suchmaschinenoptimierung eine Möglichkeit um mehr Besucher, mehr Käufer, mehr Umsatz zu bekommen. Ich betreibe eine Internetagentur betreibe Suchmaschinenoptimierung für meine Kunden. Die finden das gut ;-) www.klick7.de

0

Trau Deinem Instinkt. Wenn Du keine Antworten kriegst, bist Du an der falschen Adresse. Wenn Du möchtest, können wir gerne ein unverbindliches Telefonat zu dem Thema führen. Die Kernfrage ist schlicht: Was möchtest Du erreichen?

Was möchtest Du wissen?