Was tut Deutschland gegen die Armut?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewerkschaften gibt es zum Teil schon seit ca 170 Jahren. Außerdem hat Deutschland z. B. einen Mindestlohn, Arbeitslosengeld, die Sozialversicherung, Bildungsmöglichkeiten und Renten. Dinge, die nicht jedes Land der Welt in dieser Form hat. Natürlich gibt es auch noch Bedarf an Nachbesserung, jedoch gibt der deutsche Staat relativ viel Unterstützung im weltweiten Vergleich.

Privat gibt es auch Angebote wie die Tafeln oder andere soziale Projekte um benachteiligten zu helfen.

Gewerkschaften gibt es ja, nur streiken sie nicht so gerne wie in anderen Ländern, da steigen natürlich auch nicht die Löhne bei Tönnies und co.

Gewerkschaften haben sich im Zuge der Globalisierung (auch schon davor) von Vertretern der Arbeiter in Vertreter der Konzerne verwandelt. Sie sind die Betriebspolizei des Aufsichtrates.

Die deutsche Regierung macht natürlich nichts gegen Sozialabbau und Armut - im Gegenteil, sie treibt diese voran.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium des Marxismus und der Arbeiterbewegung

???

Gewerkschaften gibt's schon ewig.

da kannst du nur demonstrieren, oder bei der tafel aushelfen.

Was möchtest Du wissen?