Was tut das Jugendamt bei Suizid Gedanken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die im Jugendamt gute Arbeit machen werden sie sich umgehend um mehr Informationen bemühen. Sie werden versuchen mit deiner Freundin zu sprechen, mit ihren Lehrern und Eltern. Wenn sie den Eindruck haben, dass da wirklich Handlungsbedarf ist haben sie mehrere Möglichkeiten. Bei Suizidgedanken bzw. einem Suizidversuch wäre die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik erst mal angebracht. Dann gibt es die Möglichkeit Inobhut genommen zu werden. Dann käme man in eine Pflegefamilie, eine Inobhutstelle oder ein Heim oder Wohngruppe. Dort wird dann überlegt was auch langfristig für sie das richtige wäre und das wird dann umgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden eine Einweisung in eine Kinder- und Jugendpsychiatrie veranlassen und das ist gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speziell bei den Suizitgedanken kann das Jugendamt nichts machen. Mit soetwas geht man zum Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irina55
03.04.2016, 22:30

Suizid*

0
Kommentar von Irina55
03.04.2016, 22:55

Richtig. Gegen häusliche Gewalt ist das Jugendamt verpflichtet vorzugehen. Bei Suizidgedanken können sie nichts weiter tun, da sie für so etwas nicht ausgebildet sind. (Sie werden deiner Freundin höhst warscheinlich raten, sich Hilfe zu suchen oder ggf. mit ihr zusammen einen Termin beim Psychologen ausmachen.)

0

Was möchtest Du wissen?