Was tun zur akuten Angstbekämpfung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde Kaugummi kauen vorschlagen. Wenn du kaust, denkt dein Unterbewusstsein, dass du nicht in Gefahr sein bist, denn sonst würdest du ja nicht essen. So kannst du etwas von der Nervosität abbauen und den Rest mit den guten anderen Tipps, die hier schon gegeben wurden, loswerden.

Hehe!  Klingt auch extrem logisch!

Ich glaub mit dem Tipp und den anderen werd ich beim nächsten Windrad entspannt oben ankommen :D

Besten Dank!

0
@trustr

Ja Rubbeldiekatz!
Das bringts echt!
Die anderen Tipps haben auch sehr geholfen, aber der Kaugummi war das Zünglein an der Waage!  Dankeschön!

0

Wenn ich es richtig verstehe, geht es bei dir um eine gewissen Höhenangst?
So etwas ist möglicherweise nicht so leicht abzubauen. Es könnte sein, dass du da ein längeres, abgestuftes Training dafür bräuchtest, wo die Höhe mit wachsender Übung allmählich gesteigert wird.

Was du probieren kannst, um im Vorfeld deiner Erregung zu senken, ist das Folgende:

Ein Mittel zum Abbau von akutem Stress und Aufgeregtheit:

(Klopfakupressur): Du klopfst mit der rechten Handkante relativ schnell (etwa 180 bpm) auf die Oberkante deiner linken Hand. Der Auftreffpunkt liegt zwischen Daumen und Zeigefinger, mehr in Richtung Zeigefinger (also ca. 1,5 cm oberhalb der Kuhle von Daumen und Zeigefinger). Relativ fest klopfen, aber natürlich nicht super-fest. Das Ganze ca. 60 sec. (es kommt nicht auf die genaue Zeit drauf an). Und diesen Vorgang immer wieder mal wiederholen und schön atmen dabei.

Probier das ruhig mal übungshalber des Öfteren aus!
Und gerne lass ich mir von dir hier eine Rückmeldung geben, ob es sich positiv für dich ausgewirkt hat!

Gute Wünsche für dich!


Jap, ne gewisse Höhenangst wäre das wohl. Dachte eigentlich, dass ich die ganz gut im Griff hatte...
Das klingt erstmal recht gut! Ich werd's mal versuchen! Dankeschön :D

1

Das ist in der Tat wahrscheinlich eine Zeitfrage. Ähnlich wie man auf einem Schiff am Anfang seekrank werden kann, was sich aber auch nach einer Weile legt.

Das Prinzip dürfte ähnlich sein zu deiner Situation. Das Hirn bekommt unterschiedliche Meldungen. Augen sagen "Wir bewegen uns" und Füße melden "nö, wir stehen doch einfach nur da".
Da zieht Hirn erstmal die Reißleine bis der tatsächliche Körperstatus geklärt ist.

Wär halt nur die Frage, ob das tatsächlich die widersprüchlichen Infos sind, die sich in Angst als Stop-Signal umschlagen, oder ob vielleicht eine bisher nicht entdeckte Höhenangst dahintersteckt.

Besprich dich da noch mit deinem Arzt, aber ich denke auch wie maja0403, das das mit Medikamenten aus Gründen der Arbeitssicherheit keine Option sein dürfte.

Vielleicht wäre Vibrationstrainer mit Autosuggestion ein möglicher Weg, damit du ohne weiche Knie arbeiten kannst.

Ne ich glaub so ne Widerspruchssache ist das nicht. Das is pure Angst xD
Mit Medis meinte ich eigentlich eher so Pflanzliche Sachen (also jetzt nicht Baldrian, weil das ja müd macht) Bei Psychopharmaka geh ich da voll mit. Wenn die nötig wären, wäre n anderer Job die beste Variante.

Das Tipp Vibrationstrainer is super! Wenns das zittern nicht komplett bekämpft, dann is man doch eher dran gewöhnt und kann sich trotz wackeln besser auf die Arbeit konzentrieren!

0

Rollschuhe/ Inline Skates?

Hallo :) Kann jeder Rollschuh/ Inline Skates fahren lernen oder kann es einfach sein, dass man zu blöd/ unsicher dafür ist? Als Kind habe ich es schon Mal mit Inline Skates versucht, konnte auch ein bisschen fahren aber so richtig sicher habe ich mich nie gefühlt. Genauso geht es mir auch auf Skateboards und Longboards... Jetzt will ich es nochmal versuchen, habt ihr ein paar Tipps für mich wie ich mich sicherer auf Rollen bewegen kann ? Und sind für mich Rollschuhe oder Inline Skates besser?

Danke :)

...zur Frage

Wie kann man am besten seine Angst(Höhenangst) überwinden?

Es geht um 85 Meter bei einer Achterbahn . Was kann ich tun, um die ,,Angst,, zu überwinden, ohne zwangsläufig mit der zu fahren.

Oder ist es fasst bei jedem so, das er sich Beim Hochziehen bei der Achterbahn (bis zum Bergab) dieses (Airtime) unwohl(unsicher) fühlt. Aber wenn ich Videos ansehe fühlt es sich sicher an.🙈

Hatte ihr auchmal so was oder habt es. Oder bin ich der Einzige mit solchen Sorgen. Danke 🙈

...zur Frage

Schwierigkeitsgrad bei Hochseilgärten?

Mein Freund und ich wollen einmal so nen Hochseilgarten besuchen. Wir sind jetzt nicht unsportlich aber auch keine Athleten. Im Internet habe ich 2 Gärten in der Nähe gefunden. Bei einem bekommt man einen Hüftgurt beim anderen einen Komplettgurt. Ist der Garten mit dem Kompletttgurt schwieriger und anspruchsvoller oder wo liegt da der Unterschied? Was würdet ihr empfehlen?

...zur Frage

Wie straff sollte ich meinen Sicherheitsgurt anziehen?

Anscheinend soll man vor dem anschnallen im auto jacken ausziehen und den gurt dann so fest wie möglich anziehen. wieso? was macht es für einen unterschied ob ich die jacke ausziehe wenn ich den gurt sowieso straff anziehe? wie eng sollte der gurt wirklich sein?

...zur Frage

Schulausflug - Radfahren bzw. Inlinen?

Ich bin Lehrerin an einem Gymnasium (11. Klasse) und am Donnerstag mache ich mit meiner Klasse einen Ausflug. Die Schüler können sich aussuchen ob sie mit dem Fahrrad fahren oder ob sie Inlineskates nehmen. Neben der selbstverständlichen Helmpflicht sollte man beim Inlinen auch Schoner tragen. Jetzt meine Frage sollten ALLE Helm und Schoner tragen? Meine Befürchtung ist das dann Schüler die Radfahren plötzlich mit anderen tauschen. Würdet ihr eine generelle Schonerpflicht empfehlen?

...zur Frage

Klimmzugstange welche Höhe befestigen?

Hallo

Ich möchte eine Klimmzugstange an die Wand befestigen, in welcher Höhe sollte

sie angebracht werden?

bin ca, 1,80 m Groß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?