Was tun, will verhungern aber denoch irgendwie will ich essen?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r allenennensich,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen. Allerdings klingt deine Frage sehr besorgniserregend und deutet auf eine Eßstörung hin. Sprich doch zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens darüber oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/ Dort kannst Du viele hilfreiche Tipps und weitere Informationen finden!

Herzliche Grüße

Walter vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Wenn es einem schwer fällt zu essen, sollte man am besten einen Psychologen aufsuchen, weil man vermutlich eine essstörung haben könnte oder andere Psychische krankheiten die den Appetit  ''verderben'' 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allenennensich 10.07.2016, 10:22

..danke ich bin bei einer phsycholgin aber sie ist gerade im urlaub..

0
LilaNeka 10.07.2016, 10:28
@allenennensich

Die meisten Psychologen haben Ersatzpsychologen wo man hingehen kann die mit der eigentlichen Praxis kooperieren, dahin kann man sich wenden. Wenn es wirklich ein Notfall ist kann man sich auch beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst melden und seine Probleme schildern dort kann man dann in eine Klinik gehen

1

Ich rate Dir dringend dazu, dass Du Dir die Hilfe eines Psychotherapeuten/Psychologen suchst.

Du schreibst als Kommentar unter einer anderen Antwort, dass Dein Psychologe im Urlaub ist. Dieser Psychologe hat aber entweder eine Vertretung (einfach mal den Anrufbeantworter des Psychologen abhören) oder aber, wenn es ganz schlimm ist, dann gehe in eine psychiatrische Klinik. Besprich das am besten mit Deinem Hausarzt. Du brauchst dringend Hilfe!!!

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allenennensich 10.07.2016, 22:06

Hallo danke dir für die antwort und tipp AB abhören..habe nächste woche einen termin bei der beratungstelle..ist auch schwer für ca drei wochen woanders hinzugehen..später habe ich den dreh wieder gekriegt und habe gegessen..erst war ich froh aber gerade z.b umso mehr ich mich damit befasse bzw hier darüber schreibe schäme ich mich dafür das ich gegessen habe..danke für die wünsche..für dich auch alles gute..

0
Sternenmami 11.07.2016, 10:08
@allenennensich

Ich kann mich leider nicht in Deine Situation versetzen, weil ich diese Erkrankung weder habe noch hatte. Ich kann Dir wirklich nur den Rat geben, im Notfall eine psychiatrische Klinik aufzusuchen, wenn Du es bis zum Termin in der nächsten Woche nicht schaffst.

Natürlich ist es blöd, auf einmal zu jemand anderem zu gehen, aber das ist doch immer noch besser, als komplett ohne Hilfe dazustehen. Und manchmal sind zwei Meinungen gar nicht so verkehrt. Vielleicht profitierst Du sogar noch davon, dass Du jetzt während des Urlaubs von Deinem Therapeuten noch einen weiteren Therapeuten aufsuchst.

Ich wünsche Dir alles Gute auf Deinem Weg und baldige Genesung.

1
allenennensich 11.07.2016, 16:07
@Sternenmami

denke du hast recht werde diese woche zur beratungsstelle gehen..danke für deine wünsche..wünsche dir auch alles gute und danke nochmal

0

Man kann sich nicht selbst verhungern lassen. Genauso, wie es nicht möglich ist, sich zu ertränken. Das ist ein automatischer Mechanismus des Körpers, nach längerer Zeit doch wieder zum essen zu greifen bzw. nach Luft zu schnappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allenennensich 10.07.2016, 10:21

..dies ist leider möglich..viele oder einige sterben daran da sie verhungern und nichts essen..

0
Sternenmami 10.07.2016, 11:58

Diese Antwort ist leider falsch. Man kann durchaus bewusst die Nahrungsaufnahme einstellen und somit verhungern. Schon mal etwas von Magersucht (Anorexia Nervosa) gehört? Das ist eine Erkrankung, wo die Patienten langsam aber sicher verhungern, wenn ihnen nicht geholfen wird.

Genauso ist es auch möglich, dass Menschen sich ertränken. Es ist nicht möglich, einfach die Luft anzuhalten und zu ersticken ... da gebe ich Dir völlig recht. Sich zu ertränken ist aber eine andere Hausnummer und das ist absolut möglich.

1

Trinke shakes als Anfang die du dir selber machst :-) lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du brauchst professionelle Unterstützung. das kann ich nur dringend an dein herz appelieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allenennensich 10.07.2016, 10:16

Hallo nettermensch, ich bin bei einer phsychologin aber sie ist gerade im urlaub. Und in welche klinik ich gehen soll weiß ich nicht. Habe von der letzten klinik schlechte erfahrung mit genommen daher habe ich auch angst davor. viele phsychologen sind gegangen bestimmt 7, chefarst gegangen gefühlt alle gegangen..hatte in der zeit drei therapeuten..und in eine phsyiatrie möchte ich nicht gehen da dort nur meist es um tabletten geht..und das ist nicht mein ziel..weiß gerade nicht was ich tun soll bin einfach hilflos..

0
LilaNeka 10.07.2016, 10:29
@allenennensich

Wenn du keine Tabletten nehmen willst musst du das sagen, man wird nicht gezwungen Tabletten zu nehmen.

1
allenennensich 10.07.2016, 10:45
@LilaNeka

..stimmt..ich denke da ich vor vielem angst habe und finde immer wieder gründe nicht in eine klinik zu gehen..das ist glaube das problem..

0

Du brauchst keinen Rat, sondern dringend therapeutische Hilfe. Geh in die nächste psychiatrische Klinik und weise dich dort notfallmässig ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
allenennensich 10.07.2016, 10:19

Hallo, du hast ja recht aber phsyiatrie macht mir angst, da es meist besonders meist nur ums tabletten nehmen geht oder bzw richtig einstellen..ich weiß einfach nicht in welche klinik ich gehen soll..soviel angst einfach..

0
7vitamine 10.07.2016, 10:26

Hallo. Du musst keine Tabletten nehmen wenn du nicht willst, niemand darf dich dazu zwingen. Vor dem brauchst du keine Angst haben.
Du solltest mehr Angst vor diesem Verlangen haben verhungern zu wollen, denn du fügst dir mit der Zeit Schäden fürs Leben zu, wenn du deinen Körper damit kaputt machst, von der Psyche ganz zu schweigen.

Dort würde man den Grund herausfinden und daran arbeiten. Aber du musst jetzt auch den ersten Schritt tun. Wenn jemand das herausfindet und die Klinik anruft oder eine Ambulanz, dann wirst du eingewiesen und das ist viel schlimmer, denn behandeln sie dich wirklich anders und musst dann eventuell Dinge zu dir nehmen die du nicht willst.

1
allenennensich 10.07.2016, 10:36
@7vitamine

Hallo das stimmt auf eigenen stücken hinzugehen ist besser auch da man sich selbst ,,hilfe'' sucht und selbst mehr was ändern will..finde gut du schreibst was fakt ist bzw bringst es gut zum ausdruck das ich angst vorm hungern haben sollte..habe beides angst vorm verhungern aber auch angst zu essen..bei mir ist es aber auch manchmal erst war das gefühl da will verhungern aber später aß ich dann einen burger etc..es kann auch einfach kippen..

0

Was möchtest Du wissen?