Was tun wenn WG Mitbewohner (Hauptmieter) nicht mehr den Mietteil bezahlen kann, will?

7 Antworten

Ich sehe nicht ein mehr zu bezahlen als sie, will jedoch auch nicht aus der Wohnung fliegen.

Dann sitzt Du erst einmal in der Zwickmühle.

Wenn Ihr beide Hauptmieter des Mietverhältnisses seit, haftet Ihr gesamtschuldnerisch. Folglich wird es dem Vermieter egal sein, wie Ihr die Mietzahlungen aufgeteilt habt. Im schlimmsten Fall holt der Vermieter die restlichen 50% der Miete auch von Dir.

Was kann ich nun machen? Gibt es da irgendwelche gerichtlichen Wege?

Du kannst den Bewohner sicher auf Zahlung verklagen. Das Problem ist hier, dass es keine schriftliche Vereinbarung zur Aufteilung der Mietkosten gibt.

Ich empfehle den Gang zum Anwalt.

Ihr seid beide Hauptmieter, d.h. ihr haftet gesamtschuldnerisch, seid also gemeinsam dafür verantwortlich, dass die Miete pünktlich gezahlt wird. Kann der eine nicht mehr zahlen, muss der andere ran. 

Da hast du jetzt 2 Möglichkeiten:

1.) Wenn du dir die Miete auch allein leisten kannst und nur aus Prinzip nicht für sie mitzahlen willst, könntet ihr mit dem Vermieter eine Aufhebungsvereinbarung schließen und sie zieht aus. Das geht natürlich nur, wenn sie einverstanden ist.

2.) Du könntest das Mietverhältnis kündigen. Das kannst du nämlich auch allein. Und dann sucht sich jeder seine eigene Wohnung. Dann muss du nicht mehr für sie mitzahlen. Ist zwar blöd, die Wohnung aufzugeben, aber um einiges einfacher, als das Ganze über Anwälte zu regeln.

Alles Gute!

Ihr habt, wenn ich das recht verstehe, einen gemeinsamen Mietvertrag.

Um die Wohnung nicht zu verlieren, sprich gekündigt zu werden, bleibt Dir zunächst nichts als die komplette Miete an den Vermieter zu zahlen.

Den Anteil der Mitmieterin kannst Du privatrechtlich einklagen.

Andere, radikalere, Lösung, den Mietvertrag kündigen und jeder sucht sich allein eine Wohnung.

Stimmt die Mitmieterin der gemeinsamen Kündigung nicht kannst Du das auf dem Klageweg erzwingen.

Soll, soweit ich weiß, auch recht schnell gehen.

Dürfen Vermieter entscheiden ob es nur 1 Hauptmieter und 1 Nebenmieter geben kann (In einer WG von 2 Personen)?

Oder Darf ich darf ich auch dagegen angehen und sagen: Nein, ich möchte dass mein Mitbewohner und ich beide Hauptmieter sind!

?

...zur Frage

Miete, WG und der Hauptmieter will ausziehen!

Guten Morgen, Ich habe folgendes Problem: Mein Hauptmieter wird in zwei Monaten ausziehen. Kündigung von seiner Seite aus wurde schon geschrieben.Wir leben zu dritt in einer WG. Da aber meine Mitbewohner auch ausziehen möchte stehe ich ganz alleine da. (Genossenschaftswohnung) Was soll ich tun bleibe ich auf den Kosten hängen. Übrigens ich bin schon auf der Suche nach einer neuen Wohnung.

Gruß Max

...zur Frage

Nachteile wenn dritte Person zum Hauptmieter wird und nicht zum Untermieter?

Hallo liebe community. Folgendes:

Ich lebe jetzt seit einem Jahr in einer 2er-WG. Ursprünglich war ich derjenige, der dazu gekommen ist und wir beide waren auch die ganze Zeit über Hauptmieter. Mein damaliger Mitbewohner hat die Bude bereits verlassen und nun hab ich eine neue Mitbewohnerin und wir beide sind die Hauptmieter mit gleicher Miete. Nun kam die Idee, noch einen Dritten mit einziehen zu lassen, der ein deutlich kleineres Zimmer bekommt und demnach auch weniger Miete bezahlen muss. Meine aktuelle Mitbewohnerin ist der Meinung, er solle auch Hauptmieter und nicht Untermieter werden. Daher wollte ich eben fragen, welche Nachteile und Vorteile, ob größere oder kleinere, für mich entstehen können. Ich frage, da es dazu kommen könnte, dass sich beide gegen mich stellen könnten und ich so einen Konflikt eher vermeiden will.

...zur Frage

Zwei Hauptmieter einer will raus.

Ich habe das Problem, dass ich in einer WG wohn und wir sind beide Hauptmieter.

Jetzt verstehen wir uns seit etwa einem halben Jahr nicht mehr und ich möchte ausziehen und habe bereits eine Wohnung gefunden. Das Problem ist mein Mitbewohner weigert sich den Vertrag zu kündigen bzw meint er er wird kündigen wenn er selbst was anderes gefunden hat, macht aber keinen Anschein ,dass er überhaupt nach einer Wohnung sucht.

Ich habe jetzt vor auszuziehen und einen 'illegalen' (im Mietvertrag sind Untermieter eigentlich verboten) Untermieter in mein Zimmer zu lassen bis der andere endlich mal was findet. Also was soll ich machen? Und einfach in der einen Wohnung bleiben kann ich nicht, weil ich die neue Wohnung gekauft habe und den Kredit dafür zahlen muss und beide Wohnungen kann ich leider nicht finanzieren.

...zur Frage

Wie übernehme ich meine Wohnung trotz Widerwillen seitens Mitbewohner?

Zu der Situation der WG.

Die WG bestand aus Mitbewohner A und C. Als C ausziehte wurde der Mietvertrag ordentlich von beiden Seiten aus gekündigt damit ein neue Vertrag zusammen mit Mitbewohner A und B entstand. Beide sind Hauptmieter. Vertragslaufzeit 15 Monate.

Nach zwei Monaten entstanden Konflikte die das Wohnverhältnis untereinander nicht mehr möglich machten. Hintergrund dazu war, dass Mitbewohner C (leider anfangs mit Einverständnis von Mitbewohner A) zum Anfang des neuen Mietvertrages, eine zusätzliche Person vorübergehend beherbergte, die nicht im Mietvertrag steht und auch keine Erlaubnis zur Untervermietung seitens Vermieters erhielt. Hauptmieter C weigert sich, trotz langer Zeit und mehrmaligem Aufforderung seitens Hauptmieter A, die genannte Person aus der Wohnung zu verweisen (zusätzliche Person besitzt einen Hausschlüssel). Hauptmieter A hat nun Angst die Wohnung ganz zu verlieren da sichtlich ein Vertragsbruch zustanden kam, wovon jedoch Vermieter noch nichts weiß.

Die Fragen:

a) Ist es möglich den Mietvertrag vorher zu kündigen, wenn Hauptmieter A und C einverstanden sind und Hauptmieter A die Wohnung alleine übernehmen möchte (alleiniger Hauptmieter), da Hauptmieter C sich eine geeignete Wohnung mit der zusätzlicher Person suchen möchte?

b) Hat Hauptmieter A jegliches Recht auf die Wohnung wenn dieser schon seit 3 Jahren treuer Mieter ist, bzw. kann Hauptmieter A die Wohnung für sich beanspruchen im Falle dass Hauptmieter C die Wohnung für sich beanspruchen möchte?

c) Da Hauptmieter C und natürlich auch die zusätzliche Person sich weigert die Situation der unerlaubten Untervermietung zu ändern, hat Hauptmieter A Möglichkeiten diese zu zwingen bzw. eine Änderung wie bei Punkt a) als alleiniger Mieter zu erzielen? Vertragsbruch seitens Hauptmieter C, befürwortet Anspruch auf Vertragskündigung und alleiniger Mietvertrag etc?

Vielen Dank!

...zur Frage

Mitbewohnerin zieht aus-Darf unsere Hausverwaltung mich rausschmeißen?

Meine Mitbewohnerin muss wegen ihres Studiums bald aus unserer Wohnung ausziehen. Wir stehen beide als Hauptmieter im Mietvertrag (unbefristet). Nun habe ich die Befürchtung, dass die Hausverwaltung mir nicht gestattet einen neuen Mitbewohner zu suchen und mich aus der Wohnung rausdrängt um sie zu sanieren und teurer zu vermieten. Dürfen die das, oder bin ich rechtlich gesehen auf der sicheren Seite? Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?