Was tun wenn Vermieter versäumte Heizöl zu bestellen & sich nicht wirklich beeilt es nachzuholen?

8 Antworten

Hallo, ich sitze seit drei Wochen ohne Heizöl da, meine Vermieter haben das ganze Jahr die Nebenkosten und Miete immer pünktlich bekommen, ich habe keinerlei Mietschulden. Ich habe eine einstweilige Verfügung beantragt, der Richter hat diesen aber abgelehnt. Kann mir nun jemand sagen, was ich machen soll.

Wenn Vermieter bereits mehrfach informiert wurde und er NICHT tätig geworden ist, nächste MIETE 90 % kürzen (Gesundheitsgefahr der Kinder hinweisen).Wenn er dann wieder nicht reagiert, dasgleiche nochmals, wenn der Winter kommt, Hotelzimmer auf kosten des Eigentümers > irgendwann wird er wach. Eigentümlicher Weise haben einige Eigentümer KEIN GELD für Heizöl, da sie es anderweitig ausgegeben haben.

Mit Mietvertrag und Personalausweis zum Gericht gehen und eine Einstweilige Verfügung erwirken.

Dies ist die schnellste Lösung,gerade weil dringend Handlungsbedarf besteht vor allem wegen der Kinder. Hab ich gestern selbst gemacht,allerdings mit Konsequenzen...Ich hab die fristlose Kündigung bekommen weil ich meinen Mund aufgemacht habe und mein gutes Recht gefordert habe.Also "hartnäckig" bleiben und starke Nerven haben. Das ist Vorraussetzung !!Habe selbst 3 Kinder,der jüngste ist seit Montag durch die permanente Kälte an einer schweren Nieren und Blasenentzündung erkrankt. Wir sitzen seit Samstag im kalten und bis heute wurde noch kein Öl bestellt !!

Was möchtest Du wissen?