Was tun wenn Vermieter Absprachen abstreitet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch eine mündliche Vereinbarung gilt, Dein anderer betroffener Mitwohner ist ja Dein Zeuge dafür. Ausserdem habt ihr ja nichts anderes unterschrieben, also gilt die Absprache.

Da müsste Eure Vermieter schon irgendetwas Schriftliches in der Hand haben, um das einfach abstreiten zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weihnachtshase
02.02.2016, 21:35

Danke für die Antwort!

In dem Sinne hat er dies ja leider, da in der Vorlage stand "Es gelten die gesetzlichen Fristen zur Beendigung des Mietverhältnisses"

Da dort keine Möglichkeit war diese anzupassen haben wir ja anschließend die Absprache getroffen.

Das Geld ist mir bei diesem Fall eigentlich sogar egal es geht einfach um faires und korrektes Verhalten, daher wäre es für mich wichtig mich entsprechend wehren zu können.

LG

0

Klar Schriftlich wäre besser aber wenn du Zeugen von auserhalb hast die nicht total parteiisch sind wie z.b. Mutter Vatter OMA OPA usw. sollte es kein Problem sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?