Was tun, wenn unser Österreich von Terroristen erobert wird?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie viele potentielle Terroristen unter den Flüchtlingen nach Europa gekommen sind, ist unklar und da kann jeder nach Lust und Laune Zahlen raten. Wahrscheinlich ist, das welche dabei sind, zumindest Kundschafter/Spione und Anwerber für die verschiedenen Terrorgruppen, jedoch ist eine Entsendung und Einschleusung einer großen Zahl von Kämpfern eher unwahrscheinlich, da diese in den Kampfgebieten (Irak, Syrien, Afghanistan, Libanon etc.) dringender benötigt werden. 

Eine Eroberung Europas durch eine dieser Terrororganisationen ist ziemlich unwahrscheinlich, dafür ist der Anteil der Muslime in den Europäischen Ländern zu gering und die Infrastruktur sowie die Sicherheitssysteme sowie auch das Militär zu stark. Da ist selbst der IS, die wahrscheinlich best gerüstete und stärkste Terrororganisation, zu schwach.

Den IS als Gruppe junger Männer mit Jeeps zu bezeichnen ist eine absolute Untertreibung deren stärke. Der IS hat viele Söldner angeheuert, ist gut gerüstet mit Waffen, Panzern und Munition sowie hat er im Gegensatz zu vielen anderen vergleichbaren Gruppen eine starke, sicherere Einkommensquelle, das Öl. Die Kämpfer des IS sind größtenteils Söldner und ehemalige sunnitische Soldaten aus dem Irak aber auch viele fanatische Muslime usw.
Geführt wird der IS hauptsächlich von erfahrenen Militärs und Generälen aus dem gestürzten Regime im Irak. Daher ist diese Gruppierung eine der stärksten Fraktionen in dem Krieg, jedoch wahrscheinlich nicht mal im Stande allein die Türkei militärisch zu besiegen

Behauptungen wie "IS will 2020 Österreich erobern" "IS will 2020 Europa erobern" o.ä. sind Quatsch. Einige dieser Behauptungen sind Propaganda des IS, andere Propaganda rechter Gruppierungen und viel einfach Falschmeldungen.

Es ist zu erwarten, das in den nächsten Jahren noch der ein oder andere Terroranschlag gelingt, aber auch viele verhindert werden. Die Kunst ist, sich davon nicht zu überhasteten Aktionen und Angst verleiten zu lassen, sondern diese zu bedauern und die Sicherheitsmaßnahmen angepasst zu verbessern und dabei Sicherheit auszustrahlen. Denn Angst ist genau das Ziel des Terrors, Angst verbreiten und zu Dummheiten verleiten.

Von daher: Kühlen Kopf bewahren und im vernünftigen Maße vorsichtig sein. Es gibt größere Gefahren für unsere Freiheit als den IS, so z.B. restriktive Maßnahmen unserer Regierungen, Internationale Abkommen die Wirtschaftsinteressen erlauben Staaten zu kaufen etc.

Bedenke:
Es sterben in Europa jährlich mehr Menschen durch Autounfälle als durch Terrorismus in den letzten 10 Jahren. Gerade in Deutschland und Österreich lassen sich die Toten durch Terrorismus noch an einer Hand abzählen.
Kurz: Keine Panik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
09.11.2015, 22:50

Also wenn diese ganze Behauptungen nicht stimmen,warum existieren sie dann überhaupt?Und wenn sie so stark sind,warum machen sie dann nur Anschläge und (zum Glück) nicht mehr?Übrigens danke für deine Antwort.

0

Nein, der IS hier vorher ISIS. Das steht für Islamischer Staat und Syrien und im Irak. Da kannst du sehen, wo die Prioritäten des IS liegen.Im Moment haben sie genügend Probleme, dort ihre Position zu behaupten, weil sie permanent aus der Luft und am Boden angegriffen werden. Sie haben keinerlei Kapazitäten, um den Krieg auch noch nach Europa zu tragen.
Ich glaube auch nicht, dass sie ein Interesse an Europa haben. Wenn, werden sie versuchen, ihr "Kalifat" im muslemischen Raum auszuweiten. Beispielsweise nach Saudi-Arabien, wo die heiligsten Stätten der Muslime liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kontrolle hat man schon lange nicht mehr darüber, Die können bestimmt nicht Ö erobern, aber es werden sicherlich einige Konflikte entstehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
09.11.2015, 11:48

Konflikte?In wie fern?

0

Uuh, nein, Oesterreich kannst du auf gar keinen Fall mit dysfunktionalen Laendern wie Syrien und Irak vergleichen! Oesterreich ist zwar nicht in der NATO, aber es hat Verbuendete. Es kann zwar in Oesterreich genau wie ueberall auf der Welt Anschlaege geben, aber die erschuettern die innere Sicherheit nicht wirklich. Ich lebe in Israel und kann dir versichern, dass Terroranschlaege keine Eroberung des Landes sind, sie sollen nur Angst verbreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
09.11.2015, 11:51

Danke für die Antwort.Aber wegen der inneren Sicherheit:Frankreich war wie Österreich,friedlich.Dann kamen Anschläge und siehe da,nutzlos und voller Angst.

0

Was tun wenn unserÖsterreich von Terroristen errobert wird?

Sich ein Sturmgewehr kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
10.11.2015, 12:13

Gut ich weiß worauf du hinaus willst,ich habe den Titel anders formuliert.Ich meinte damit ob es je passieren könnte.

0

Liest du das in der Heute?

Syrien kann man nicht mit Österreich vergleichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
09.11.2015, 11:45

Nein das mit den Polizisten hab ich im Radio Steiermark gehört und die Karte habe ich bei öe24 gesehen

0

Wie stellst du dir das vor :D Österreich wird erobert und komplett Europa hockt daneben und schaut zu ? Wir reden von Österreich nicht Frankreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seelenlos45
09.11.2015, 11:46

Frankreich ist auch ein eigenes und Demokratisches Land.Sie haben wahrscheinlich auch ein Militär und siehe den jetzigen Stand von Frankreich

0
Kommentar von Neelska
09.11.2015, 11:48

Das war eher auf den zweiten Weltkrieg und den schnellen Einzug von Deutschland damals bezogen. Ich weiß sehr wohl dass Frankreich in heutigem Stand ein gutes Militär hat. Wohl besser als unseres Dank der tollen Ex Familienministerin.

0

Was möchtest Du wissen?