Was tun ,wenn Streifen auf dem bildschirm auftauchen und mein Treiber ständig wiederhergestellt wird

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

entweder eine treiber inkompatiblität, installier mal nen anderen.

verändern sich die streifen und kästchen durch bewegen des displays (beim ganz auf/ ganz zuklappen) dann ist das displaykabel vom TFT leicht kaputt... das ist verschleiß durchs viele bewegen.

verändert das nichts an den streifen, und sind die streifen grundsätzlich immer da, dann wird wahrscheinlich die grafikkarte direkt kaputt sein.

Nachdem du bereits ein System-Recovery (Werkseinstellungen wiederhergestellt) ausgeführt hast, wurden damit auch die nötigen Treiber, inklusive der Grafiktreiber, neu installiert. Da dieser Fehler aber weiterhin auftritt ist ein Softwarefehler damit eigentlich ausgeschlossen. Dann kommt nur noch ein Hardware-Defekt in Frage. Und so wie du den Fehler beschreibst, "überall kleine Quadrate in Reihen" und "zum Teil bunt flackernde senkrechte Streifen" hört sich das ganz nach einem defekten Grafikprozessor oder defektem Grafikspeicher an. Da du ein Notebook besitzt, wirst du kaum diese Teile austauschen können. Bei normalen Desktop-PCs würde man hier einfach die Grafikkarte austauschen. Das geht bei den meißten Notebooks nicht. Hier ist der Grafikchip und der Videospeicher meißtens fest auf das Mainboard gelötet. Es gibt auch Notebooks die besitzen eine austauschbare Grafikkarte, welche allerdings Herstellerspezifisch und Modellabhängig ist. Diese Notebookgrafikkarten sind nicht universell austauschbar wie Grafikkarten aus Desktop-PCs. Das heißt, du kannst diese nicht durch einen x-beliebige Grafikkarte ersetzen, sondern nur durch das Originalteil des Notebookherstellers. Aber selbst wenn dein Notebook eine auswechselbare Grafikkarte besitzt, zu kaufen gibt es diese Teile im allgemeinen nicht. Dir wird nichts weiter übrig bleiben, als den Notebookhersteller oder Händler zu kontaktieren und dein Gerät zur Reparatur einzuschicken. Wenn du keine Grantie mehr auf das Gerät hast wird das aber nicht ganz billig. Lass in dem Fall am besten einen Kostenvoranschlag machen, um zu prüfen ob eine Reparatur überhaupt sinvoll ist.

MfG computertom

PS.: Oftmals werden diese Defekte durch Überhitzung verursacht. Diese Überhitzung entsteht häufig durch unsachgemäßen Gebrauch des Gerätes. Notebooks niemals im Bett auf dem Teppichboden oder auf den eigenen Schoß betreiben, denn die Kühlluft wird meißtens an der Unterseite des Notebooks angesaugt und der Luftfluß darf auf keinen behindert werden. Das ist die häufigste Ursache für den Hitzetot eines Notebooks. Auch sollten die Kühler regelmäßig vom Fachmann, dieser darf auch eine Frau sein (Fachfrau), gereinigt werden. Dann hat auch ein Notebook eine gut Chance relativ alt zu werden.

Richtig,, Notebooks sind da sehr sensibel !

0

Eine Möglichkeit gibts da noch. Wenn du keinen "richtigen" Grafikchip in dem Notebook hast (z.B. GeForce GT420M oder ATI Radeon HD 5450 Mobil o.ä.) sondern sogenannte Chipsatzgrafik mit Shared Memory benutzt wird, dann besteht noch die Möglichkeit von defektem Arbeitsspeicher, da in dem Fall ein Teil des Arbeitsspeichers als Grafikspeicher benutzt wird.

0

Kannst du rausfinden wie dein Notebook heißt und welche Hardware installiert ist? Die genaue Gerätebezeichnung steht normalerweise auf der Unterseite. Ach und treten diese Grafikfehler auch im BIOS auf?

Ich weiss es leider nicht da die Hardeware und die Treiber direkt miteinader arbeiten. Du könntest vieleicht ein update für diesen Treiber suchen und dann müsste es wieder gehen.

MfG

Lordhengi

Defekter Grafikspeicher!!

Was möchtest Du wissen?