Was tun wenn sich meine Mutter unnötig aufregt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher wird deine Mutter sich wieder beruhigen. Du bist ein erwachsener Mensch und kannst selber darüber bestimmen welche Tätigkeiten du wann nachgehen möchtest. Ich finde es schon eher unüblich, dass deine Mutter für dich Termine abmacht, als seist du selber nicht dazu in der Lage. Wenn sie wieder zu sich gefunden hat, solltest du vielleicht mal die Gelegenheit nutzen, und ihr deine Position klarmachen. Es sollte ihr beizubringen sein, dass es kein Zeichen der Undankbarkeit ist wenn du selber deinen Alltag planst. 

Haubenraupi 27.08.2015, 20:13

Du bist ein erwachsener Mensch und kannst selber darüber bestimmen welche Tätigkeiten du wann nachgehen möchtest.

Das gilt nur dann, wenn Kindchen der Mama nicht auf der Tasche liegt sondern seinen Lebensunterhalt aus eigener Arbeit bestreitet.

0
Dunacsilla 01.09.2015, 11:12
@Haubenraupi

Jain. Das ist eine verständliche Reaktion. Soweit ich weiss ist die Gesetzeslage aber so, dass die Eltern die Kinder eine Ausbildung oder Studium finanzieren müssen, und für ihren Lebensunterhalt aufkommen müssen. Früher gab es die Grenze bei "Vervollständigung der 29. Lebensjahrs", aber das wurde geändert. Ich bin nicht sicher, wie lange die Eltern jetzt zahlen müssen. Nirgendwo ist aber festgelegt, dass die Kinder dann Wohlverhalten zeigen müssen. Nur bei echte Problemfälle, wie Drogen- oder Alkoholsucht der Kinder kommen wieder andere Hebel in Bewegung.

Wie gesagt, es ist eine verständliche Reaktion, wenn man sagt: "den füttere ich durch, der soll machen was ich will". Aber es geht hier um ein erwachsener Mensch.

0

Deine Mutter ist übergriffig. Ihre Handlung ist völlig unverständlich. Auch wenn man noch zu Haus wohnt kann man den Eltern Grenzen setzen.

Du bist zwanzig! Geh arbeiten! Du bist schon erwachsen du kannst tun und lassen was du willst

Geh arbeiten?

Was möchtest Du wissen?