Was tun wenn pferd keine tränken kennt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

stell in jedem fall einen eimer wasser hin - das ist eigentlich wenig genug. pferde trinken je nach jahreszeit und futter bis über 60 liter am tag. 

und gerade wenn die süsse von der fahrt noch aufgeregt ist - spätestens wenn sie zur ruhe kommt, bekommt sie durst.

dazu kommt noch, dass das wasser ja auch anders schmeckt als das gewohnte.

den eimer direkt neben die selbsttränke stellen.

am besten, du füllst ihn sogar aus der selbsttränke.

wenn du glück hast, gewöhnt sie sich in wenigen tagen daran - ich habe aber auch schon pferde erlebt, die partout nicht aus einer selbsttränke trinken wollen. auch damit muss man rechnen.

So schnell dehydriert ein Pferd nicht. Denen reicht es oft, wenn sie einmal am Tag eine Wasserstelle finden, dann aber gleich gut 30 Liter abbekommen davon - und mit Durst lernen sie schneller entdecken, dass das das Wasser ist.

Nur wird die Sache mit dem Durst nicht funktionieren, weil so viel Tau und Nebel ist über Nacht, dass das Gras alleine genug Feuchte enthält.

Fahr hin und gib Wasser, bitte.

Außerdem : Wenn das Pferd die tränken noch nicht kennt zeig es ihm mit ruhe. Führ es an die Tränke, drück mal mit der Hand drauf das es sieht das da Wasser kommt zum trinken und so weiter.

Das braucht zwar erst etwas Geduld aber wenn es das raus hat dann läuft ja alles wie es soll. 

Pferde sind intelligent, die bekommen so was schnell raus und können Wasser riechen. Sonst zeig es ihm.


Was möchtest Du wissen?