Was tun wenn Nachbarn nerven?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechtliche Grundlagen Rechtlich gesehen handelt es sich bei der Ruhestörung um eine Ordnungswidrigkeit gemäß § 117 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG), welche mit einer Geldbuße bis zu 5.000 EUR geahndet werden kann. Diese Vorschrift besagt im Einzelnen:

„(1) Ordnungswidrig handelt, wer ohne berechtigten Anlass oder in einem unzulässigen oder nach den Umständen vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft erheblich zu belästigen oder die Gesundheit eines anderen zu schädigen.“

Zuständigkeiten Zuständig für die Verfolgung und Ahndung solcher Ordnungswidrigkeiten sind die Ordnungsämter der Städte und Verwaltungsgemeinschaften. Dies ist im Ordnungsbehördengesetz (OBG) geregelt. Für die Stadt beispielsweise ist somit das Ordnungsamt der Stadt zuständig. Erfahrungsgemäß ergehen solche Beschwerden meist außerhalb der üblichen Sprechzeiten. In diesen Fällen wird auf Grundlage des OBG und des Polizeiaufgabengesetzes die Polizei tätig und leitet festgestellte Verstöße an das Ordnungsamt weiter.

Verfahrensweisen Durch die Polizei: Wird die Polizei über ruhestörenden Lärm informiert oder stellt diesen selbst fest, wird dieser im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten der Polizei beseitigt. Bei schwerwiegenden oder wiederholten Feststellungen von Ruhestörungen erfolgt seitens der Polizei ferner eine Meldung an das zuständige Ordnungsamt. Ansonsten wird es nach Herstellung der Ruhe im Regelfall bei einer mündlichen Verwarnung belassen.

Durch die Ordnungsämter: Nachdem eine Beschwerde oder eine Meldung über ruhestörenden Lärm beim Ordnungsamt eingeht, liegt es im Ermessen der Behörde zu entscheiden, ob der Verursacher mündlich verwarnt oder ob dem Verursacher die Zahlung einer Geldbuße auferlegt wird.

Durch die Stadt wird bei Erstverstößen im Regelfall ein Bußgeld in Höhe von ca. 50 bis 100 EUR verhängt. Bei schwerwiegenden Verstößen kann dieses Bußgeld jedoch deutlich höher ausfallen.

Wie kann ich mich als Betroffener gegen Ruhestörungen wehren? Fühlt man sich als Bürger durch Lärm in seiner Ruhe gestört, kann man sein Recht auf mehrere Arten durchsetzen: Die bekannteste und am häufigsten praktizierte Art ist das Einschalten der Polizei.

In vielen Fällen kann es jedoch sinnvoller sein, sich direkt an das zuständige Ordnungsamt zu wenden, da die Polizei festgestellte Verstöße ohnehin an das Ordnungsamt weiterleitet.

Das Rufen der Polizei und die Meldung an das Ordnungsamt sollten nicht der einzige und ausschließliche Weg sein um sich gegen lärmende Nachbarn zu wehren. Viel einfacher und im Sinne einer angenehmen Nachbarschaft ist es, wenn man sich als erstes direkt an den Verursacher wendet.

Wenn die eigenen Bemühungen nicht fruchten oder wenn es wiederholt zu Ruhestörungen kommt, ist es natürlich angebracht, sein Recht durch die Behörden durchsetzen zu lassen.

Ruhestörung, das Wort ist mir bekannt. Auch ich hatte Ärger bis die netten Nachbarn auszogen, da sie keine Mite mehr zahlten, so die Vermieter!Habe aber immer noch mit den Nachbarn (Eigentümer) über mir Ärger, denn wenn sie ihre angebl.Blumen (Unkrauit) gießen ist bei mir ganz naß. Reden mit solchen Leuten bringt auch nichts. Selbst den Beirat rief ich mal, um sich das anzusehen, weil der Eigentümer alles abstreitet. rebe1942

Mann Leute, lest halt einfach den Text mal genau durch. Die Lärmbelästigung findet nicht in seinem Haus statt, sondern einem anderen.

@RedScorpio : Ist mittlerweile etwas passiert? Ich habe ein ähnliches Problem, auch wenn ich kein Hausbesitzer bin. Im Haus gegenüber ( also natürlich kA. wer die Vermieter sind) wohnt eine wirklich assoziale Familie, die regelmässig bei offenen Fenstern kreischend Youtube Videos anschauen, streiten, laut Musik hören usw.

Ihre Nationalität ist mir übrigens nicht bekannt, falls jemand wieder rassistischen Hintergrund wittert.

Mich würde interessieren was man jetzt am sinnvollsten macht. Sprechen hilft glaub ich nicht mehr viel. Ich habs schonmal freundlich probiert, aber wurde nur ziemlich unfreundlich angeblafft was ich eigentlich von Ihnen wolle.

Mittlerweile liegen teilweise echt die Nerven blank, aber man will halt doch nicht jedes Mal die Polizei rufen.

Hallo, also ich muss sagen ich weiss nicht ob sich das Problem gelöst hat, da meine Nachbarn gestern ausgezogen sind. Es ist aber mittlerweile eine neue eingezogen und wenn mich nicht alles täuscht sind die miteinander verwandt....

Meine Mieter und ich haben nur regelmäßig die Polizei gerufen wegen Lärmbelästigung (nach 22 Uhr). Dann habe ich nach einiger Zeit mit der Vermieter des anderen Hauses geredet und die sagten mir, dass die Nachbarn ausziehen.

Was ich dir raten kann ist, finde heraus welchen Vermieter das haus deiner Nachbarn hat und spreche ihn darauf an wenn du mit den Leuten nicht vernünfig reden kannst. Und dokumentier das alles mal mit deinem Handy ( Video) wenn du von dem Lärm belästigt wirst. Allerschlimmsten fall musst du den Weg über die Behörden gehen oder dir einen guten Anwalt suchen.

Aber wie die anderen geschrieben haben, ausziehen darfst du auf keinen Fall. Da lässt du ihnen nur die Tür offen sich noch unglaublicher zu benehmen. man muss solche Leute zur Rechenschaft ziehen und nicht einfach davon laufen, sonst machen sie sich ind er Gesellschaft nur breiter wenn jeder Wegschaut. ich hoffe dir geholfen zu haben MFG

0
@RedScorpio

Ja, vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mal sehen was sich machen lässt.

0

Nachbarn zu laut?

Also ich habe ein Problem und weiß nicht was ich tun soll. Ich wohne in einem Blockhaus und nebenan von mir sind deutsche die wie ich gehört habe Drogen nehmen sollen und die hören immer sehr laute Musik hören egal wie spät. Und über mir sind asylanten die kein deutsch können und ich weiß nicht mal ob sie englisch können aber ihre kinder sind direkt über meinem zimmer und die trampeln und schreien auch immer so laut... Die Kinder fangen fast jeden Tag gegen halb 12 abend an zu schreien und hören erst gegen um 3 oder so auf. Ich trau mich nicht zu klingeln weil ich nicht weiß ob sie mich verstehen. Bei den anderen nachbarn trau ich mich nicht die polizei zu rufen weil ich nicht weiß ob das jetzt irgendwelche gesetze bricht mit ruhestörung... Danke im Voraus

...zur Frage

Nachbar beschwert sich immer wg. Lärmbelästigung

Meine Mutter, Schwester + Mann und ich + Mann wohnen in einem Haus mit unseren 5 Kindern. Unsere Kinder zw. 6 Monaten und 5 Jahren spielen sehr viel im Garten und Balkon. Teilweise von 8 Uhr bis spät Abends. Unser ganzes leben verlagern wir bei den schönen Tagen komplett auf Terasse und Balkon. Unsere Kinder spielen und machen krach, sie weinen und schreien. Laufend regt sich so ein junger Typ aus dem Nachbarhaus auf das wir zu laut sind. Kinder sind nun mal laut und wir wissen da kann er nichts machen. Wir haben ihm auch mehrfach gesagt das er gegen Kinderlärm nichts machen kann, auch eine Mittagsruhe wie von ihm gefordert gibts nicht mehr (alles Eigentümer). Er ruft aus seinen Fenstern raus "Ruhe, es ist Feiertag". Gerade durch solche Aktionen des Nachbarn lassen wir unsere Kinder ausrecht spielen - er kann ja nix tun!

Kürzlich flatterte eine Abmahnung durch seinen Anwalt bei uns ins Haus wegen Lärmbelastigung nach 22 Uhr und an Sonn- und Feiertagen. Es waren 4 Lärmbelästigungen aufgeführt die von zwei Zeugen unterschrieben wurde (sicher irgendwelche Freunde). Okay, es kam schon vor das nach 22 Uhr laut war, die ganze Familie trifft sich bei Mutti in der Wohnung, sobald die Kinder im Bett sind. Wir spielen auch Klavier, kam auch mal nach 22 Uhr vor oder am Sonntag. Was können wir denn dafür wenn der Nachbar so ein spitzfindes Gehör hat. Soll er Gehörschutz tragen oder seine Fenster geschlossen halten!

Was können wir gegen die Abmahnung machen bzw. was würde passieren wenn wir garnicht reagieren? Und vorallem was können wir tun wenn der sich immer wegen Lärm beschwerd? Warum versteht der nicht das Kinder Lärm machen dürfen. Polizei hat er auch schon gerufen und beim Jugendamt wurden wir auch verpfiffen. Konnten wir aber alles zu unserer Zufriedenheit klären. Der hat anscheinend ein gestörtes Verhältnis zu Kindern! Was können wir tun?

...zur Frage

Ruhestörung durch laute Nachbarn?

Alle paar Wochen meinen die volljährigen Kinder unserer Nachbarn eine Home Party veranstalten zu müssen. Ich hätte damit auch kein Problem, wenn sie nicht Nachts so gegen 23 Uhr raus gehen und dort ewig lang in überhöhter Lautstärke reden, Autotüren zuknallen und sich einfach rüpelhaft verhalten. Haben dies bereits mehrfach den Eltern der Störfriede gemeldet, diese sind aber anscheinend machtlos. Andere Nachbarn fühlen sich dadurch ebenfalls immens belästigt. Was kann man dagegen tun ? Einfach mal die Polizei vorbeischicken?

...zur Frage

Was tun bei extremer Ruhestörung?!

Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Monaten ein wirklich großes Problem und kann das langsam nicht mehr einfach so stehenlassen.

Mein Nachbar spielt täglich fast eine Stunde lang Schlagzeug und das Fenster des Raumes ist wohl direkt in die Richtung unseres Hauses. Es bringt relativ wenig das Fenster zu schließen und auch wenn ich den Rolladen runtermache höre ich das Getrommel noch laut und deutlich.

Leider muss ich nachmittags / abends zu Hause arbeiten und werde nahezu jeden Tag zu exakt dieser Zeit dadurch massiv gestört!

Mit den Nachbarn reden bringt leider nichts. Sie lassen sich nichts sagen und provozieren bei Beschwerden sogar durch noch längeres Trommeln.

Nun meine Frage: Im Internet habe ich leider kaum Anhaltspunkte gefunden was ich tun könnte um dagegen vorzugehen, weil scheinbar vieles erlaubt ist.

Da ich aber wirklich massiv in meiner Arbeit gestört werde wollte ich nun mal hier fragen, ob jemand einen Rat weiß!?

Polizei anrufen? Anzeige? Denke mal das ist in dem Fall alles schwierig...

Würde mich freuen, wenn mir jemand hilft!

Viele Grüße

...zur Frage

Nervige Grossfamilie Nachbarn was tun?

Ich habe ein problem seit mein vater ein haus gekauft hat. Unsere Nachbarn (Die Kinder) die werfen uns immer Müll in unseren Garten, sie kommen ohne frage in unseren Garten wenn mein Vater am arbeiten ist und sie machen dann die Pflanzen kaputt. Ein Mädchen von dieser Grossfamilie mobbt mich immer ihn der Schule und sie erpresst mich. Alle diese Kinder machen ein Riesengrossen Lärm dann kann ich nicht mehr gut lernen für Prüfungen.

Ich halt es dort nicht mehr länger aus!
Was sollte ich tun:(?

...zur Frage

Mein Nachbar nervt mit seinem Klaviergedudel

Wir wohnen hier nun etwas länger als zwei Jahre. Und genau so lange klimpert Plim Plim ( so nennen wir diese Nervschleuder von Nachbarn in der Wonung übe runs) täglich, meistens abends zwischen 19 und 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen so zwischen 15 und 19 Uhr dumm auf dem Klavier herum. Immer wieder das gleiche Stück. Dieser Terror schein legal zu sein, da er sich an gewisse Rahmenzeiten hält. Dennoch, der Typ nervt mit seinem geklimper. Was darf man legal dagegen setzen? Stinkbomben? Gebt mal Tipps. Ausziehen wollen wir nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?