Was tun wenn meine mutter hochen Blutdruck hat?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Biggest Daddy, bleib erstmal locker ;) Kurzzeitiger Blutdruck von 200 bringt dich nicht direkt um. Jedoch kann ein zuhoher Druck in den Arterie z.B. zu einem Schlaganfall führen. Deine Mutter sollte sich, falls ihr keins habt, erstmal ein Blutdruckmessgerät kaufen. Die kriegt man mittlerweile quasi nachgeschmissen. (<20€) und dann erstmal den Blutdruck regelmäßig kontrollieren. Der systolische Druck, also der erste Wert sollte unter 140 liegen. Wenn er meistens darüber liegt, sollte sie zum Hausarzt gehen. Dann wird sie Betablocker verschrieben bekommen. Aber falls der Blutdruck nocheinmal so stark steigt, soll deiner Mutter sich aufrecht hinsetzen, am besten auf den Boden oder aufs Bett, irgendwo wo sie nicht so leicht runterfallen kann, falls sie bewusstlos werden sollte. Und dukannst dann den Rettungsdienst unter der Nummer 112 verständigen. Vorher kannst du auch mal den Puls messen, falls du weißt wo das geht. Dann 15 Sekunden zählen und das mal vier. Puls sollte unter 100 liegen. ;) Falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne melden. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde erst einmal zu ihren hausarzt gehen, und dort nochmal bluthochdruck messen lassen, ggf. verschreibt der arzt tabletten gegen bluthochdruck. kauf dir ein blutdruckgerät, gibs in jeder apotheke, damit ihr täglich den bluthchdruck mesen könnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wichtigste ist das deine Mam sich von einem Internisten und von einem Cardiologen abchecken läßt. Dann wird sie Medikamentös eingestellt. Dann sollte eigentlich soetwas nicht mehr passieren. Wenn sie an Bluthochdruck leidet gibt es auch ein Spray das heißt Nitrio Lingual. Da sollte sie die Ärzte fragen ob sie das verwenden darf. Das Sprüht man unter die Zunge und senkt sehr schnell den Blutdruck. Aber nur verwenden wenn der Druck vorher gemessen wird, den der Rauscht sehr schnell bis zu 40 HG runter. Ein gutes Medikament es weitet lediglich die Gefäße. Wenn deine Mutter aber mit den Medikamenten gut eingestellt ist dann brauchst du das Nitro nicht. Wenn der Bluthochdruck psyhisch bedingt ist muß sie sich unbedingt einer Therapie unterziehen das hilft auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinselchen
30.03.2011, 01:38

hört sich wahnsinnig gefährlich an, sowqas würde ich nie, nie nehmen

0

Wenn es deiner Mutter wieder schlecht geht, dann musst du in jedem fall ihren Oberkörper aufrecht halten (Oberkörperlagerung. Das entlastet das Herz. In jedem Fall den Rettungsdienst anrufen.

Wenn deine Mutter bewusstlos wird (was ich nicht hoffen will) dann musst du immer ihren Puls, die Atmung und weiterhin den Blutzdruck messen. Wenn ihr noch kein Blutzuckermessgerät habt, legt euch eins zu, weil wenn sie Dienetikerin ist, dann kann sie eine Hypoglykämie haben (Ursache des hohen Blutdrucks) und habt immer eine Flasche Fanta, Cola oder Sprite im Haus, damit sie dann zucker bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, dass deine Mutter vom Arzt Medikamente verschrieben bekam, die sie jetzt täglich gegen den hohen Blutdruck nehmen muss. Daran sollte sie sich auch genau halten. Damit geht der Blutdruck dann auch auf normale Werte zurück und du brauchst di dann auch keine Sorgen mehr machen.,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab da einen echt guten Tipp: Misteltee! Der hilft niedrigen Blurdruck auf die Sprünge und senkt hohen BD. Reguliert also das gesamte BD-Leiden (+ Herz). Hilft auch ganz gut bei Diabetes, weil Misteltee der Bauchspeicheldrüse gut tut.

Und ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen: Hatte in letzter Zeit auch wieder hohen Blutdruck. Mit Misteltee hat sich das wunderbar reguliert. Mindestens zwei Tassen am Tag (morgens und abends / kann auch kalt getrunken werden) und das eine Zeit lang. Dann geht es deiner Mutter auch wieder besser =)

Manche halten was von Tee, manche nicht. Sie kann es ja mal ausprobieren.

Ich jedenfalls, schwöre auf Tee =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinselchen
30.03.2011, 01:39

was denn nu, senkt er den Blutdruck oder steigert er ihn? beides geht ja wohl kaum

0

Wahrscheinlich ist ihr schwindelig geworden, weil sie unterzuckert war und nicht wegen ihrem hohen Blutdruck! Dagegen gibt es Tabletten, die den Druck regulieren. Abnehmen, falls sie übergewichtig sein sollte, kann auch helfen. Und bei ihrer Zuckerkrankheit sollte sie immer einen Traubenzucker in der Tasche haben. Ich kenne so viele Menschen mit Diabetes und hohem Blutdruck, die sind noch nie umgekippt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir in der Apotheke ein Blutdruckmessgerät. Und dann schau, dass deine Mama ihre Tabletten regelmäßig nimmt und wenn dann der Blutdruck immer im normalen Bereich ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Ohrläppchen streicheln ist was für Verliebte und Bachblüten sind rausgeworfenes Geld. Da sind weder Bach noch Blüten drinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinselchen
30.03.2011, 01:37

typische Antwort eines Ignoranten. Es handelt sich nicht um Streicheln sondern um Akupressur , also sanften Druck und das ist, soweit ich weiß, eine anerkannte Heilmethode ähnlich Akupunktur, was ja inzwischen sogar Krankenkassen zahlen.

0

Ein Betablocker dauernd nehmen auf ärztliche Anweisung und für den Notfall gibt es Medikamente wie Nitrolingualspray oder ähnliche Mittel. Aber da muss man auch vom Arzt angewiesen werden wir man die dosiert und wann.

Dauerhaft hilft Sport, Bewegung, Abnehmen, gesunde Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das ein Dauerzustand ist sollte sie sich vom Arzt Blutdrucksenkende Mittel verschreiben lassen (Betablocker). Dann müsste es ihr eigentlich damit wieder ganz gut gehen, wenn sie die regelmäßig einnimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medis sind gut, ich glaube aber, langfristig braucht Deine Mutter ein Aggressionsventil.

In dem Zusammenhang ist vllt auch die Bachblüte "Holly" interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beide ohrläppchen massieren (akupressur)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emmylou53
06.10.2010, 18:37

und das hilft? ;-)

0
Kommentar von Pinselchen
30.03.2011, 01:35

guter Tipp, danke von mir

0

Was möchtest Du wissen?