Was soll ich machen wenn meine Neurodermitis anfängt sehr zu jucken?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fingernägel kürzen, dann verletzt du dich beim Kratzen nicht so.

Gut eincremen, das verringert den Juckreiz auch. 

Kühlakkus drauflegen. Oder nur reiben (vorsichtig).

Der Juckreiz kann auch vom Kopf gesteuert werden, bzw. der Drang zu kratzen. Das kostet sehr viel Überwindung, es ist wie Schmerz aushalten. Das kann man steigern. Aber es kostet Kraft und Zeit.

Danke :) das mit dem Kopf ist die schwierigste Sache :D

0

Nicht mit den Fingernägeln kratzen, wenn es gar nicht anders geht nehme ein ganz rauhes Frottetuch dann hast du etwas Erleichterung, Versuche es auch mal mit -Prednitop Creme-

Meine Empfehlung für alle die Neurodermitis haben die beste Hautpflege der Natur Kortison frei aber fast genau so gut (99%) sind die Produkte der Marke NeuroPsori der Juckreiz wird fast schlagartig gestoppt und das sehr nachhaltig sin Naturprodukte.

Apotheke  Google

Ah okay danke :D Hab jetzt glaub ich euracin oder so. Ist auch Kortison frei

0

Neurodermitis - Ich kann nicht mehr

Ich hatte schon ein kleines Baby starke Neueodermitis. Habe eine eigenurin Therapie bekommen und hat gut angeschlagen. Mit der pupertät jedoch kam es jetzt wieder. In den letzten paar Tagen habe ich es so schlimm dass man mich wahrscheinlich bald in eine Klapse einliefern kann weil ich Psychisch am ende bin. Kann Nachts durch den starken Juckreiz nicht schlafen und kratz mich blutig. Habe es im Gesicht, Armbeugen, Hals, Rücken und in den Kniekehlen. Am schlimmsten ist es an den Armen und am Hals da nässen die Stellen sogar schon. Habe in den letzten Wochen schon eigen Urin trinken probiert, Silbercreme, Apresan körperschaum, elidel, sogar eine Eigenblut therapie mit Fumarsäure die ich auch in Tabletten form einnehme.

Hat leider alles nichts geholfen! Hat jemand von euch vielleicht ein Tipp?? Bin echt am verzweifeln!!!

...zur Frage

Störend juckende Brustwarze - was tun?

Halli hallo!

Seit etwa zwei Tagen plagt mich ein Jucken meiner rechten Brustwarze, am Wochenende war sie bereits sehr berührungsempfindlich und hat etwas gebrannt, doch ich dachte, dass ich mich nur ungünstig nach dem Duschen mit dem Handtuch gescheuert hatte. Und ich dachte mir nicht viel dabei, da ich das einige Wochen-Monate vorher schon 1-2 mal für je einen kurzen Moment hatte.

Nun juckt sie aber zwischendurch echt extrem und es stört auch ein wenig, besonders wenn man nicht sofort kratzen kann. Sieht auch doof aus wenn eine Frau sich in der Öffentlichkeit plötzlich beginnt an ihren Brüsten zu kratzen und zu reiben..

Gerötet oder geschwollen ist die Brustwarze nicht, nur nach meiner Dusche gestern wurde sie drumherum etwas rot, was schnell vorüberging.

Ich muss dazu sagen, dass ich unter Neurodermitis (an der Kopfhaut) leide. Als Kind hatte ich das schon einmal, dort aber in den Armbeugen und Kniekehlen. Neurodermitis im Brustwarzenbereich soll es ja durchaus geben, oder? Nur es ist ja nichts gerötet oder trocken...

Könnte mit meiner Brust auch etwas nicht stimmen, sodass ich mal den Frauenarzt (oder doch nur den Hautarzt?) besuchen sollte?!

Vielleicht kennt ja jemand meine Beschwerden und kann mir weiterhelfen, wäre supi!

Liebe Grüße

...zur Frage

Neurodermitis tritt oft kurz nach Behandlung auf?

(w/14)

Seit dem ich klein bin habe ich Neurodermitis in den Ellenbogen und in den Kniekehlen. Ich war bereits beim Hautarzt, dieser hat mir eine Creme verschrieben die gut Hilft, jedoch wird meine Haut nach ungefähr 3-4 Stunden wieder trocken und fängt an zu jucken. Ich würde gerne mögliche Gründe wissen warum meine Haut so schnell wieder anfängt zu jucken und was man dagegen tun könne.

Danke

...zur Frage

Honig Allergie oder was?

Eigentlich bin ich nicht allergisch gegen Honig. Wenn ich trockene, eingerissene Lippen habe, schmier ich oft Honig drauf, leck es danach auch ab, und es wird keine allergische Reaktion hervorgerufen.

Nun habe ich gerade wieder einen ziemlich starken Neurodermitis Schub, und weil meine Haut an den Armbeugen feuerrot ist, dachte ich, schmier ich mal bisschen Honig drauf. Honig hilft ja bekanntlich beim Heilen und desinfiziert.

Doch was passiert? Es juckt wie blöd, halte es kaum aus, und jetzt wo es wieder abgewaschen ist haben sich ganz viele kleine Pusteln gebildet.

Wieso das? Ich bin doch gar nicht gegen Honig allergisch? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

weiße Flecken/Neurodermitis/ DUSCHGELALLERGIE? :o

hab an den Armen weiße Flecken, Krusten die auch mal mehr mal weniger stark jucken jeder Artzt sagt irgendwas anderes bis vor kurzem noch neurodermitis, dann ein Ekzem und jetzt eine Duschgelallergie ?? bin umgestiegen auf sensitive, allergisch getestetes Duschgel , weleda duschgels und hab extra speziell teure cremes vom Artzt verschrieben und nichts hilft die dinger bleiben hartnäckig weiß jemand wasdas sein kann ? :( ich verzweifel langsam echt

...zur Frage

Wie Brennesselstich behandeln?

Hallo, bin gestern am bach leider in brennesseln getreten :/ das tat echt weh ;( Jetzt hab ich davon immer noch stiche. Die jucken zum einen wahnsinnig und zum anderen sind die mega schmerzhaft... Wie behandle ich das am besten?? Wie geht der juckreitz und die schmerzen wieder weg??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?