Was tun, wenn man zwei linke Hände hat und trotzdem Elektroniker werden will?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wirst du schon noch lernen, in der Ausbildung. Wenn du dich aber eher für das theoretische interessiert, bleibt ja nach der Ausbildung immernoch die Möglichkeit, einen Meister, Ingenieure oder Techniker zu machen, wo du dann auch nicht mehr viel praktisches machen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die noten stimmen hilft da entweder nur üben oder eben die ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du gute Noten in den notwendigen Fächern hast, warum nicht? Alles andere lernst du in der Ausbildung.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flash392
06.03.2016, 23:10

eigentlich nicht aber das nur aus einem Grund Angst vor bestimmten Mitschülern .... letztes Jahr 3 Punkte jetzt fast 7 Punkte in Mathe (ABI)

da siehste was Angst aus einem machen kann... beim biegen im einstellungsgespräch hatte ich auch angst und hatte das riesigste hässligste 4 mal größer als die anderen xD ist leider bei Kupferdraht nicht nachzubessern

0
Kommentar von Intermundia
07.03.2016, 11:53

Je nachdem, wie groß die Angst ist, kannst du dich beim Psychologen vorstellen und einen Bericht an ein Berufsbildungswerk senden. Dort kannst du den Beruf innerhalb des Werkes erlernen. Mein bester Freund hat auch Ängste und konnte den Beruf Tischler betrieblich nicht erlernen. Jetzt hat er die Ausbildung beim Berufsbildungswerk gemacht. Die nehmen Rücksicht auf die Ängste. Alles Gute

0

Das lernst du dann in der Ausbildung Schätzchen. Mach dir da mal keine sorgen ❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?