Was tun, wenn man weiß, dass man jemanden nicht mehr anfassen kann, man aber mit demjenigen tanzen muss und es nicht auffallen darf?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ganz schön schräg.
Wie wäre es damit, dass du zu deinem Wort stehst, mit ihm einen Tanzkurs zu machen?
Du hast ihn danach gefragt, also ziehe es durch.
Deine komplizierten Gedanken zu: ich kann ihn anfassen aber jetzt nicht mehr.... ist nicht sein Problem. Aber du ziehst ihn da mitrein.

Wie wäre es, wenn du einfach weiterhin mit ihm tanzt?
Dem Tanzen ist es egal, auf wen du stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xyzhaha
21.06.2016, 12:21

Das ist schon klar und ich würde das auch einfach so machen, aber meine Angst davor andere Menschen anzufassen ist ein Überbleibsel der jahrelangen, starken Depressionen, die ich zum Glück überwunden habe und deshalb nicht einfach mit reinem Willen steuerbar, weil mein Körper sich von selbst versteift und es dann komisch aussieht. Ich habe nun hauptsächlich Angst, dass ich es eben nicht schaffe, weil ich nicht mehr verliebt bin, und es massiv auffallen wird, dass irgendwas nicht stimmt. Dann muss ich ja erzählen, warum ich mich so komisch bewege. Reden mit ihm is ja kein Problem, wir sind ja auch gute Freunde und ich habe nicht vor diese Freundschaft zu zerstören.

0

Was möchtest Du wissen?