Was tun wenn man viel Stress hat und keine Zeit mehr für seine eigenen Interessen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wird schwer da mehr Freizeit zu schaffen wenn du nicht auf deine "Verpflichtungen" verzichten willst. Entweder musst du dort oder beim Sport Abstriche machen um dir selbst Freizeit zu schaffen, ich würdes es z.B. vollkommen verstehen wenn du nicht jeden Tag zum Sport gehst und nicht jedes Wochenende noch andere trainierst, du brauchst ja auch mal Zeit für dich!

Probier immer dran zu denken das du nach der Ausbildung definitiv mehr Zeit hast und du in 3 Jahren für die verlorene Freizeit eine Ausbildung hast, das ist meiner Meinung nach mehr wert als Ps4 zocken oder nichts tun. Wenn du bis dato noch keine Ausbildung fertig gemacht hast solltest du jetzt die Chance nutzen die dir der Betrieb gibt. Ich bin selbst 23 und fange erst nächstes Jahr meine Ausbildung an also weiß ich wie beschissen das ist, ich versteh dich, aber du tust dir keinen Gefallen wenn du die Ausbildung jetzt abbrichst, woanders wird es auch nicht besser sein, so ist das in der Ausbildung nunmal. Wenn du dann deine Lehre fertig hast kannst du ja immernoch was anderes machen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dich für die falsche Ausbildung entschieden hast, ist das natürlich blöd. Aber mit 27 wieder in den Sack zu hauen, wäre nicht das Gelbe vom Ei. Deshalb würde ich Dir raten, durchzuhalten. Umorientieren kannst Du Dich immer noch nach der Ausbildung.

Was Deinen Stress angeht und die fehlende Freizeit für eigene Zwecke, da musst Du für Dich eine Entscheidung treffen. Vielleicht ein bis zwei Mal weniger Sport in der Woche und dafür gemütlich zu Hause. Auch solltest Du Dich fragen, wie wichtig Dir das Trainerprogramm am Wochenende ist. Alles geht eben nicht, man muss Prioritäten setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Wen du im Falschen Beruf bist schaue dich nach einer anderen Ausbildung um.Aber das wird immer schwerer werden.

2 Das du keine zeit mehr hast liegt auch an dir den Normalerweise gehen die meisten erstmal nach der Arbeit kaputt nach hause und machen ihre freizeitaktivietäten am Wochenende wo sie auch ihre Berichtshefte schreiben Und lernen dan für die Beruf schule Bevor du aufhörst lass dich zb mal im Arbeitsamt  dazu beraten oder frage da mal nach ob sie dir eine Ausbildung  finanzieren zb  macht das eine Kreis Handwerkerschaft  die auch ausbildet oder andere Einrichtungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du denn bisher gemacht? Mit 27 eine Ausbildung zu beginnen, ist schon relativ spät. Was du beschreibst ist nichts anderes als Erwachsenwerden und auf eigenen Beinen stehen. Du hast nicht mehr Verpflichtungen, als andere auch, die neben der Ausbildung/dem Beruf noch ihrem Hobby und Sport nachgehen. So ist das nun einmal. In der Regel kommt zu all diesen Verpflichtungen noch der eigene Haushalt hinzu. 

Nach deiner Ausbildung wirst du ebenfalls viele Verpflichtungen haben. Entweder musst du Prioritäten setzen und dich hobbytechnisch einschränken oder eben den Pops zusammenkneifen und es durchziehen. Du hast dein Leben selbst in den Händen und musst für dich entscheiden. was du möchtest. Solltest du überhaupt keine Freunde haben, liegt das nicht an deinen zahlreichen Verpflichtungen, denn dort kann man wunderbar Anschluss finden, sondern vermutlich an deiner Persönlichkeit/Einstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LD50T
26.11.2016, 19:47

danke für deine antwort. ich hatte damals andere pläne, wollte mein hobby zum beruf machen habe viel sport (akrobatik) gemacht und hatte einige gastauftritte (zirkusse, veranstaltungen, auch einmal im tv).

klar ist das kein beruf mit zukunft, was ich mit der zeit dann auch gemerkt habe, weshalb ich mich mit der zeit für den ''normalen weg'' entscheiden musste.

ich weiß, dass mein leben eine katastrofe ist und ich ne ganze menge fehler gemacht habe. was ich oben beschrieben habe wonach ich mich umgesehen habe, geht in richtung meines sportes/hobbys/interessen. nur sind die zukunftsaussichten nicht besonders gut (allerdings auch nicht besonders schlecht). nur mit der ausbildung in der ich stecke wäre mir die berufliche zukunft zu 100% abgesichert.

0

Wer diese Frage mit 27 stellt.... was haste die letzten 10 Jahre denn gemacht?

Du heulst nun rum, weil dir alles schwerer fällt? Andere haben das bereits mit 16-19 gemacht und stehen nun fest im Berufsleben und du schaust schon wieder nach was anderem.

Kneif den Ar sch zusammen und zieh es durch. Ohne Ausbildung bist du es auf dem Arbeitsmarkt nicht einmal wert Arsc... genannt zu werden. Was meinste denn, was du damit für Jobs bekommst? Meinste mit so einem unsteten Bewerbungsschreiben, wird dich auch nur eine irma nehmen die zuverlässige Mitarbeiter braucht und dafür gut bezahlt?

Was willste nun für Tipps? Wie du mit Füße hochlegen und nem leichten Weg deine Ausbildung schaffst? Mach das was alle gemacht haben und streng dich bei der Ausbildung an, damit du danach nen gutbezahlten Job bekommst.

Ansonsten würde ich sagen, probiers mal mit Autobahnbau im Sommer bei 35Grad im Schatten, wo du in der Sonne stehst und heißen Asphalt verteilen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LD50T
26.11.2016, 20:06

deine kritische meinung kann ich dir gar nicht mal so übel nehmen, ich weiß selbst ''was'' ich bin. abgesehen von dir gibt es auch menschen die nicht fehlerfrei sind, ich hatte damals andere pläne; wollte mein hobby (akrobatik) zum beruf machen was teilweise auch funktionierte, jedoch ohne zukunftsaussichten wie ich bemerkte. deshalb gehe ich jetzt den klassischen weg (ausbildung). ich denke mal das wie ich es oben schon geschrieben habe viele solche probleme hatten wie ich, die mir vielleicht helfen könnten, da sie aus erfahrung sprechen.

und da du so menschenverachtend bist, erzähl doch mal was du so erreicht hast, das interessiert mich mal...

0

Grüß dich,

ich denke ich weiß wie du dich fühlst. Ich war in einer ähnlichen Situation! Du musst unbedingt deine Einstellung ändern. Du hast zwar wenig Freizeit, hast aber trotzdem Zeit um deinen Interessen nach zu gehen. Hauche dem ganzen einfach etwas mehr Freude ein. Ich weiß es klingt immer sehr blöd, wenn man sagt denk positiv. ABER du glaubst nicht was diese eine Sache für dich ändern kann! 

Du musst irgendwas finden, was dich richtig interessiert und wo du auch mit gutem gewissen dafür langfristig arbeiten kannst. Denn wer das findet was er liebt, wird nie mehr arbeiten ;) Alte Weisheit von Steve Jobs <3

Jedenfalls würde ich mich freuen wenn du dich mal bei mir meldest, vielleicht finden wir zusammen eine Lösung gegen dein Problem :)

https://www.facebook.com/igor.effa    Melde dich einfach über Facebook :) Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LD50T
26.11.2016, 19:26

heyy.. danke dir auf jeden fall vielmals für deine antwort !!! ich werde dich dann mal kontaktieren ...

1

Du hast also gerade erst mit der Ausbildung angefangen und stöhnst schon jetzt, dass Du Dich nicht genug um Dich selber kümmern kannst? Am Wochenende arbeitest Du wahrscheinlich gleich von früh morgens mit den Senioren und machst dann um 23.00 Uhr noch einen Tanzkurs mit den Schlaflosen oder wie?

Du könntest auch den ganzen Tag Zeit haben und selbst dann würdest Du wahrscheinlich kein Glück empfinden und keine Arbeit und sonstige Verpflichtungen lassen einem keine Zeit, damit man nicht noch etwas zocken kann.

Bei was oder wem meinst Du denn Dein Glück zu finden? Was lernst Du denn für einen Beruf?

Was möchtest Du sein oder werden und wo liegt Dein Glück begraben? Vielleicht solltest Du einfach Lotto spielen und auf Dein Glück hoffen und jede Woche vor der Ziehung schon mal gedanklich das Geld verplanen und ausgeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LD50T
26.11.2016, 11:51

dass ich eine M*ssgeburt bin, die auf dem Scheiterhaufen verbrannt gehört ist mir bewusst, mir wäre es auch lieber, wenn ich nicht hier wäre !!! wenn ich mir allerdings mal angucke, wie die Leute in meiner Umgebung leben bin ich so ziemlich der einzige, der überhaupt etwas macht. ich hab viele hier die noch ein paar Jahre älter sind als ich und nichtmal einen Schulabschluss haben.

du bist natürlich etwas viel besseres als jeder andere und vor dir sollte man den roten Teppich ausrollen, sorry dass wohl nicht jeder so ist wie du !!! lies dir sonst nochmal meine Frage durch, ich hatte gehofft, dass der eine oder andere vielleicht aus Erfahrungen sprechen kann oder ähnliches. hier darf jeder seine Frage stellen wie er möchte, was sollen deine Beleidigungen eigentlich bewirken, wenn man mal fragen darf ...

0

Was möchtest Du wissen?