was tun wenn man schon morgens mit Kopfschmerzen einseitig wachwird? ( Migräne. kein Kater )

14 Antworten

Sdhau mal im E-Führer nach. Es gibt jede Menge Lebensmittelzusätze, die bei empfindlichen Menschen Migräne und Allergien auslösen können. Wenn Du darauf achtest, solche Stoffe zu meiden, könnte sich Dein Problem schlagartig bessern. LG

Hier kann Dir ehrlich niemand raten. Es gilt:Erst die Ursache ,dann die Therapie.Hier sind neben dem Hausarzt auch Orthopäde und Neurologe gefragt.

Ich würde es vom Arzt genau abklären lassen was es denn jetzt nun genau ist!! und nicht nur mit Diagnose evtl. vielleicht Migräne! Ich kann nur raten auch viel zu trinken wegen durchblutung in einem gut durchlüftetem Raum schlafen auch nicht zu warm und komplett abgedunkelt vielleicht hilft es bin aber kein experte

So leicht stellt ein Arzt gar nicht die Diagnose Mirgäne... kenne ich aus eigener Erfahrung. Das hat bei mir Monate gedauert, bis mir der Doc das so gesagt hat. Vorher ist mein Blutdruck abgeklärt worden, meine Pille geändert worden und weiß Gott, was sonst noch alles...

0
@kathawillwas

Das wusste ich nicht das es so schwierig sein kann die Diagnose zu stellen war nur ein rat wo ich dachte ohne die richtige ursache zu kennen ist es schwer eine lösung zu finden

0

Wie fühlen sich Kopfschmerzen an im Gegensatz zu Migräne?

Ich hab öfters Migräne also so ein pochen im Kopf, wie fühlen sich dagegen eigentlich Kopfschmerzen an? Ich glaub ich hatte noch nie Kopfschmerzen nur Migräne...

...zur Frage

Sind das Kopfschmerzen oder Migräne?

Ich habe mir jetzt mehrere Artikel zum Unterschied von Kopfschmerzen und Migräne durchgelesen, trotzdem kann ich nicht zuordnen, was ich habe, da manche Symptome für normale Kofschmerzen und manche für Migräne sprechen.

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen: Ich habe nur selten Kopfschmerzen (alle 1-2 Monate), dann aber immer sehr stark und mehrere Stunden lang, meist bis ich schlafe. Ich kann sitzen und liegen, dann ist der Schmerz nur leicht, aber sobald ich auch nur einen Schritt mache oder mich bücke, sticht es so stark in den Kopf, dass mir sogar für wenige Sekunden leicht schwarz vor Augen wird (nicht so dass ich umkippen würde, aber schon so, als würde ich die Augen kurz zu und wieder auf machen). Die Schmerzen treten immer mittags auf, so gegen 14-16 Uhr und halten meist bis ich schlafe an. Bei einem Mittagsschlaf gehen diese aber meist nicht weg, sondern nur über Nacht. Übergeben muss ich mich nicht. Schlecht wird mir nur dann, wenn ich zum Beispiel Süßigkeiten sehe oder daran denke. Überlege ich zum Beispiel, ob ich mir eine Suppe mache, dann wird mir nicht schlecht. Meist will ich bei den Schmerzen einfach nur noch schlafen, kann aber nicht, weil ich noch zu viel zutun habe. Ob die Schmerzen einseitig oder beidseitig sind, da bin ich mir nicht sicher. Ich glaube beidseitig, aber auf einer Seite stärker. Meost sind sie auch nicht direkt vorne an der Stirn, sondern daneben, zwischen Auge und Ohr. Schmerzen an anderen Körperteilen sind meist nicht dabei.

Das ist jetzt soweit alles was mir einfällt. Wenn ihr noch was wissen wollt, könnt ihr natürlich gerne fragen.

Um zurück zur Frage zu kommen: Was meint ihr? Sind das Kopfschmerzen oder Migräne?

...zur Frage

Ist Migräne nicht ein anderes Wort für Kopfschmerzen?

Was kann ich gegen Migräne tun? Das gleiche, wie bei Kopfschmerzen?

...zur Frage

Migräne mal mit / mal ohne Aura?

Hallo zusammen, hat jemand von Euch eine Ahnung, ob man eine Migräne mal mit und mal ohne Aura haben kann? Ich habe in meinem Leben bisher zwei-, dreimal Migräne gehabt und dabei immer mit Aura. Nun habe ich heute starke einseitige Kopfschmerzen, die den Schmerzen der Migräne ähnlich sind und ich frage mich, ob man wohl Migräne mal mit und mal ohne Aura haben kann. Weiss da jemand etwas zu?

Danke schonmal. VG, BieneMausi

...zur Frage

Was tun gegen Migräne mit Aura?

Ich leide seit kurzen jedes Wochenende an der Migräne mit Aura, mit den Kopfschmerzen kann ich leben, aber die Sehstörungen machen mich echt verrückt. Dagegen soll es ja auch kein Medikament geben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?