Was kann ich tun, wenn man niemanden hat?

9 Antworten

was tun? - raus unter Leute, neue Bekanntschaften knüpfen. das klappt allerbestens über irgendwelche Vereine, aber auch über die Volkshochschule. Da hier schon das Hobby gemeinsam ist, ist die erste Kontaktaufnahme ziemlich leicht. Weitere Möglichkeiten: von Eisdiele, Arbeit, Einkaufen usw. bis hin zur Parkbank (Leute treffen und kennenlernen kann man überall). Und sonst? - z.B. irgendwelche Chats, vielleicht mal im Internet nach "Brieffreunden" suchen. Oder "wärme" irgendwelche Kontakte von früher wieder auf.

Danke für die vielen Tipps, aber da bin ich leider raus.. Raus gehen alleine kostet mich schon eine menge Kraft. Ich fühle mich hoffnungslos, traurig und einsam. Ich glaube ich warte hier in dem Chat, einfach irgend ne Erleuchtung oder so. Meine damit, wie könnt ihr mir alle wohl helfen, außer mit sozialen Vorschlägen..

0
@vanetty

Dann würde ich an deiner stelle erst einmal die Depression anfangen zu bekämpfen. Wenn du es aus eigerner Kraft nicht schafftst den Weg heraus zu finden, dann hol die Hilfe.

1
@vanetty

...na, "hier im Chat einfach warten" ist zwar 'ne Möglichkeit, aber diese Frage rutscht immer weiter nach unten, in 'ner Stunde kommt da nix wesentlich neues mehr zu. Daher such' dir lieber passende "Kandidaten" und vertiefe das Thema über "persönliche Nachrichten" - allzu persönliches schreibt hier in der Öffentlichkeit nämlich kaum jemand. Viel Glück und Erfolg dabei (und keine Panik, so kurz nach einer Trennung hängt man gefühlsmäßig halt durch, das ist völlig normal).

0

Ist ja nicht nur die Trennung. Ist allgemein sehr schwierig mit Kontakten, wie in meinem Text ja steht. Die Frage ist ja, wie am besten aus der Depression rauskommen.. Alleine bin ich ja am versuchen und in psychologischer Behandlung bin ich seit 2 Jahren. Wollte mir einfach mal Tips von Gleichgesinnten holen oder von Leien

0
@vanetty

ach ja, Kontaktprobleme (in irgendeiner Form) hat fast jeder irgendwie. Und wer diese so angeht, dass man trübselig allein daheim im Bett bleibt, der wird sie auch weiterhin haben. Tolle Vorstellung: pro Wohnblock sitzen zig Leute einsam in ihren Wohnungen und sind unglücklich - dabei bräuchten sie nur mal nach draußen gehen und würden dort ebenso viele Leute treffen, die ebenfalls alleine sind und verzweifelt auf irgendeine Gesellschaft warten. Mit denen könnte man einen Club aufmachen... . Allein daheim passiert nichts, da kommt höchstens mal ein Versicherungs- oder Staubsaugervertreter vorbei (und auf die kann man auch gut verzichten). Draußen ist die Action - und wenn das "selber auf Leute zugehen" nicht so gut klappt, dann eben über den Umweg über Vereine, Sport,... . Natürlich macht ein Spaziergang, Shoppen, ein Bummel übern Flohmarkt oder ein Ausflug usw. viel mehr Spaß, wenn man in Begleitung ist: wenn diese fehlt, dann macht man es halt alleine - das schafft Ablenkung, und vielleicht begegnet man ja sogar jemandem, der etwas weniger schüchtern ist.

0

Hey ich hab auch vor 3 Wochen Schluss gemacht (nach 5 Jahren) ich habe wieder mit alten Freunden Kontakt aufgenommen... Versuchs einfach mal.. Kannst auch einen neuen Freundeskreis aufbauen, zB von der Arbeit, Schule ... Und btw, es ist keine Schande, ein einsamer Wolf zu sein.. Wenn ich solche Sorgen habe, schau ich mir immer Dokus von traurigen Fällen an (dritte Welt länder) danach merke ich, dass es anderen viel schlechter geht und ich noch "gut" dran bin..

Danke. Aber damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht mit so Dokus oder Nachrichten angucken. Davon halte ich mich eher fern. Aber das du schreibst, dass wenn man nen einsamer Wolf ist nicht schlimm ist, finde ich schön zu lesen. Danke. Und was wenn man zurzeit eigentlich niemanden sehen möchte oder kann?

0
@vanetty

Klar, das ist normal nach einer Trennung. Vielleicht tut es dir gut, dich etwas zurück zu ziehen, das machen viele (ich auch ein bisschen) eines Tages kommen wieder neue Menschen in dein Leben.

0

Ja, man sagt ja "die Hoffnung stirbt zuletzt" aber sterben tut die wohl auch irgendwann.. und wann? Ich habe keinerlei Ansporn.

0
  • Über das Internet neue Leute kennen lernen....
  • In der Umgebung neue Leute kennen lernen....
  • Ein Haustier zulegen....
  • Imaginäre Freundschaften pflegen...
  • in sich kehren...

Was will man sonst schon machen?

Darf man Suizid begehen, wenn man niemanden hat, dem man etwas bedeutet?

Angenommen man hat keine Freunde und Familie, denen man etwas bedeutet. Niemanden dem man wirklich wichtig ist. Was wäre dann noch verwerflich daran, seinem Leben ein Ende zu setzen?

...zur Frage

Bin ich Tod nicht besser dran?

Hallo ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich habe weder Freunde, Verwandte (zerstritten), Geschwister oder einen Partner einfach niemanden ich lebe schon seit 3 Jahren in absoluter Isolation. Alle Versuche Kontakt zu anderen aufzubauen scheiterten. Es gibt glaube ich nur einen Ausweg aus diesem Schmerz...

...zur Frage

Beste Freundin hat wortlos den Kontakt abgebrochen. Ich bin verzweifelt. Was soll Ich tun?

Hey Leute .. Vor 2 Wochen hat meine beste Freundin wortlos den Kontakt abgebrochen. Sie hat nicht gesagt warum oder wieso, nichtmal das Sie es tun wird. Es gab nie einen Streit oder ähnliches. Wir waren beste Freunde, wie man sie nur 1 mal findet .. Ich bin so verzweifelt. Ich kann mich auf kaum irgendwas anderes konzentrieren .. Sie hat alle gemeinsamen Errinnerungen auf Insta/Facebook gelöscht und ignoriert mich. Egal ob Ich Anruf, oder sie anschreib, sie ignoriert mich. Einfach vorbeikommen geht kaum , sie wohnt 2,5 Autostunden von mir weg. Ich hab keine Ahnung was Ich falsch gemacht hab.. Was soll Ich tun ?

...zur Frage

Freunde kommen wegen geld?

Also im berreich geld gehts nicht schlecht aber auch nicht sehr gut.. bwispielweise meine familie gewinn 10 mille bein lotto....Denkt ihr meine alten freunde die mit mir kontakt abgebrochen haben wollen wieder kontakt haben wegen dem geld???? Würde mich mal intressieren wie weit mdnschen gehen

...zur Frage

Hilfe.ich will sterben,ich kann nicht mehr?

Hallo ihr Lieben, bitte hört mir zu. Das ist kein Spass hier es ist alles ernst. Ich will sterben! Ich habe extra den Account gemacht,weil ich einfach keine Lösung mehr habe. Erstmal zu mir, ich bin 19Jahre alt ein blondes Mädchen, ich sehe gut aus.. ich liebe meine Familie über alles. Wenn es die nicht gäbe hätte ich mich schon umgebracht... mir gebt es so schlecht. Ich wurde damals in der Grundschule so heftig geärgert/gemobbt, dass ich die schule damals wechseln musste...dann ging es wieder. Als ich dann auf die real schule kam, ging alles Berg ab! Ständig wurde über mich gelästert, ständig wurde ich von Jungs ausgenutzt und verascht, ich wurde im Internet also auf facebook öffentlich gemobbt und das wurde so schlimm, dass meine Familie gesagt hat dass wir umziehen. Nun wohne ich seid 2 Jahren in der neuen Stadt und am Anfang war alles perfekt.. ich hatte endlich Freunde .. bis ich dann mein Realschulabschluss gemacht habe, meine "Freunde" und ich ging unsere eigenen Wege , ab und zu hat man sich mal getroffen und nun habe ich mit niemanden Kontakt mehr, auch wenn ich schreibe, daraus wird nie mehr eine Freundschaft.. und das ist mein Problem! Ich habe keine Freunde! Ich fühle mich so alleine,einsam , schlecht und hilflos ! Ich bin nur noch am weinen, ich bin verzweifelt! Ich mache eine Ausbildung als Mfa, selbst die in der Berufsschule mögen mich nicht bzw die mich mögen, mit denen habe ich halt nur in der schule was Zutun! Ich habe nichts und niemanden ich bin so unglücklich mein ganzes Leben war und ist sinnlos. Ich will wirklich sterben, dass ist mein ernst, ich will von der Brücke springen!! Ich kann einfach nicht mehr!! Aber ich will das meiner Familie nicht antun! Aber ich bin so verzweifelt ich bin so unglaublich unglücklich. Was soll ich tun? Zum.Psychiater bringt doch nichts, wenn ich zu dem gehe habe ich trotzdem keine Freunde.. und werde sie auch nicht bekommen. Ich bin und bleibe alleine.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?