Was tun wenn man nie Urlaub bekommt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Du den Urlaub dieses Jahr nicht mehr nehmen kannst, red mit dem Chef, dass er ihn auszahlen soll und sag ihm gleich, wann Du nächstes Jahr Urlaub haben möchtest.

Du musst in den Ferien Urlaub bekommen, da Du sonst ja nie wegfahren kannst, wegen der Berufsschule.

Du solltest Deinen Urlaub aufschreiben, wann Du ihn haben willst und dem Chef vorlegen. Wenn Du 2 Wochen später nichts gehört hast, frag nochmals nach und nerv ihn so lange, bis er Dir eine Antwort gegeben hat. Mach Dir auf jeden Fall eine Kopie und lass Dir bestätigen, dass Du diesen Zettel vorlegt hast.

Auszahlen lohnt sich bei meinem geringen Gehalt nicht. Der Urlaub würde ja bis März nicht verfallen. Allerdings sind die nächsten Ferien im April und da mein chef alle 3 Monate für einen Monat weg ist, ist das ebenfalls wieder genau die Zeit in der er weg ist und ich kann in den Ferien wieder keinen Urlaub nehmen. 

Urlaub im voraus eintragen macht er  generell nicht, außer seinen eigenen...

0
@Schrauberlady

Das geht gar nicht. Geh zu Deiner Kammer und melde das dort mal, damit die Deinem Chef Beine machen. Er kann ja nicht 4 Monate im Jahr Urlaub machen und die Angestellten dürfen keinen machen. So läuft das ja nicht.

Kannst auch erst mal mit einem Lehrer darüber reden, die wissen auch oft sehr gut Bescheid. Manche sind sogar so nett und reden dann mit dem Chef darüber.

1
@Allexandra0809

Ja, das mit dem Lehrer ist ne gute Idee. Ich möchte auch nicht das letzte Jahr dort die Hölle los haben und noch mehr Überstunden machen und mir noch mehr blöde Sprüche anhören.

Abgesehen davon, dass meine Kollegen natürliche dann auch nicht gut auf mich zu sprechen sein werden, wenn ich dann meinen Urlaub bekomme und sie dafür doppelt und dreifach Äckern müssen... :/

0
@Schrauberlady

Das kann ich gut verstehen. Der Chef kann aber nicht selbst monatelang in Urlaub sein und seine Angestellten können die nächsten 10 Jahre ihren Urlaub vergessen.

0

Doch das kannst du. Nicht unbedingt dann wann du ihn willst aber er kann ihn nicht einfach verfallen lassen. Im Zweifelsfall einfach mal bei der IHK nachfragen, die werden deinem Chef dann schon sagen das du deinen Urlaub bekommst.

Ich muss da ja auch noch ein ganzes Jahr arbeiten und das Arbeitsklima ist sowieso schon unter aller sau, da meine Arbeitskollegen noch genauso viel Urlaub über haben, oder sogar mehr und niemand von uns frei bekommt, da mein chef immer weg ist oder es gerade "nicht passt"

0

Überprüfe erstmal ob du nächstes Jahr überhaupt den vollen Anspruch hast. Wann endet die Ausbildung?
Vor dem 01.07.?
Dann hast du nur anteilig Urlaubsanspruch.

Nein, sie endet am 31.01.2017

Im Vertrag steht, dass ich 2016 noch 30 Urlaubstage habe und im Januar 2017 noch 3.

0

Ah ok, ich bin jetzt dem gängigen Ende im Sommer ausgegangen.

Dann hast du natürlich die 30 Tage + 10 Tage resturlaub.

Wenn dein Chef uneinsichtig ist, würde ich Kontakt zur IHK aufnehmen. Vielleicht können die vermitteln.

Du solltest nur mal gucken ob du einen Antrag auf Übernahme der Urlaubstage ins neue Jahr stellen musst.
Nicht dass sie dir wegen solchen Formfehlern den Urlaub Streichen

1

Vertrag unterschreiben, Azubi treffen?

Hallo
Ich unterschreibe die Woche mein Ausbildungsvertrag, und der Chef dort meinte das es im Juli ein Azubi treffen geben wird wo alles gesagt wird, aber ich hab Angst das es genau in der Woche ist wo ich im Urlaub bin, was kann ich da machen?
Und wenn es doch an einem anderen Tag sein sollte, muss mir dann mein Arbeitgeber frei geben? Obwohl er mir wahrscheinlich in der Urlaubszeit kein frei geben wird, bekomm ja nicht mal im Mai 1-2 Tage frei.
Und wenn man 6 Tage die Woche arbeiten muss ist das bisschen schwierig

...zur Frage

Darf Zeitarbeit den Urlaub verweigern?

Hallo, ich hab ein großes Problem:

ich bin seit Mitte Oktober 2015 über eine Zeitarbeit angestellt. Da ich schon mal bei ihnen angestellt war kennen die mich (als sehr zuverlässig) und es gab sonst eigentlich nie Probleme.

Ich habe mir das ganze Jahr über noch keinen Urlaub genommen weil ich 4 Wochen im Juli wollte (ja ich weiß dass es viel ist). Ich habe rechtzeitig mit meinem Einsatzort und dem zuständigen Chef darüber gesprochen und er meinte dass das kein Problem ist, es gibt ja Angestellte die nehmen ihren gesamten Jahresurlaub auf einmal und das wären dann schon mal 6 Wochen oder so.

Dann bin ich gleich am nächsten Tag zur Zeitarbeit und habe gefragt ob das ok wäre denn mein Einsatzort hat nichts dagegen. Ich wurde dumm angeschaut mit der Aussage: "Das ist sehr ungewöhnlich für einen Zeitarbeiter, sich so lange Urlaub zu nehmen. Wir selbst dürfen ja auch nur max. 2 Wochen." Dann habe ich mich gefragt was das miteinander zu tun hat, ist ja irgendwie nicht mein Problem dass der Chef der Zeitarbeit das bei seinen Angestellten so regelt. Die ganze Zeit kamen so Aussagen wie "das letzte mal so lange Frei hatte ich in der Schule" und dummes gelächter. Ich soll am nächsten Freitag nochmal kommen da sie den Vorstand fragen müssen?! ob das klar geht und alles..

Angemerkt sei dass ich bis zum Urlaubsbeginn 70 Überstunden auf meinem Zeitkonto habe da mir pro Monat 20 abgezogen werden und direkt auf das Konto gehen, ich schon 14 Urlaubstage abgearbeitet habe (was eigentlich hinfällig ist weil ich aus der Probezeit raus bin und mir der volle Urlaubsanspruch zusteht > 27 Tage) und die Frau mir erzählen will dass 14 Tage 2 Wochen wären aber da ich mo - fr arbeite und nicht das Wochenende auch noch sind das nach meiner Rechnung fast 3 Arbeitswochen (bis auf einen Tag) und für die restlichen 6 Tage müsste man ja nur 48std (8std. am Tag) vom Zeitkonto abziehen. Meine Zeitarbeit will mir erzählen das geht nicht.

und jetzt meine eigentliche Frage, dürfen die mir meinen Urlaub verweigern und wenn ja warum?

...zur Frage

Darf mein Chef mich dazu zwingen...?

die Tolietten im Büro zu putzen? Das macht er nämlich ständig. Ich lerne Bauzeichner und bin keine Putzkraft!

...zur Frage

Kann der Träger meinen Urlaub streichen (Azubi)

Hallo, eine Frage zum Thema Urlaub. Ich habe 24 Tage Urlaub im Jahr (Auszubildene 3. Jahr) die ich nicht mit in das nächste Jahr nehmen darf und auch nicht ausgezahlt werden, falls ich vergessen habe mir den Urlaub zu nehmen.

Ich habe 2 Berufsschultage in der Woche und noch 10 freie Urlaubstage. Das bedeutet, dass ich meinen RestUrlaub auf den gesamten Dezember verteile. Das Ende der Geschichte ist, dass ich dann den ganzen Dezember Urlaub hätte außer an den 2 Berufsschultagen in der Woche. Da geh ich dann zu Schule.

Kann mein Chef mir diesen Urlaub streichen ? Immerhin hatte ich davor keine Möglichkeit meinen Urlaub zu nehmen, weil er selber Kinder hat. (Er ist sehr sehr sehr streng!!!) Und wenn ja ist das überhaupt erlaubt ?

...zur Frage

Resturlaube - Darf mich mein Chef zwingen den Urlaub aufzubrauchen?

Hallo liebe Leser/-innen!

Ich werde bis Ende des Jahres 2014 noch 26 Urlaubstage stehen haben. Unsere Chefsekretärin meinte "Wenn du den Urlaub nicht beantragst, wird dich der Chef schicken und die Urlaubstage bestimmen". Darf mich mein Chef zwingen in den Urlaub zu gehen und meine gesamten Urlaubstage bis Ende des Jahres aufzubrauchen?

Leider ist es mir nicht gelungen, dass ich alle Urlaubstage verbrauche und das schon über 2 Jahre. Zu wenig Personalressourcen usw.. (ich weiß es selbst, 26 Urlaubstage sind eine Menge...)

Ich hoffe, ihr könnt mir hilfreiche Antworten dazu geben und bin euch jetzt schon sehr dankbar.

Danke & Liebe Grüße Christina

...zur Frage

Muss ich Urlaub nehmen wenn mein Chef es sagt?

Muss ich Urlaub nehmen wenn mein Chef es sagt?

Mein Chef will das ich ihm für morgen einen Urlaubsantrag schicke da morgen nicht viel zutun ist. Das war schon die letzten Wochen so, sodass ich die letzten drei Wochen 3 Urlaubstage "verschwenden" musste. Da ich im Sommer Urlaub nehmen will, will ich natürlich nicht alle Urlaubstage benutzen wenn mein Chef es mir sagt. Muss ich Urlaub nehmen? Und vorallem wenn ich erst einen Tag vorher bescheid bekomme?

Vielen Dank im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?