Was tun, wenn man mit seinem Leben extrem unzufrieden ist?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Auf jeden Fall weiter leben! 100%
Selbstmord ist die beste Lösung! 0%

3 Antworten

"Gott, gib mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

Dieses Zitat von Reinhold Niebuhr zeigt sehr deutlich, dass man auf der einen Seite nicht alles erreichen kann, was man sich vom Leben so erhofft. Es zeigt aber auch, dass man etwas tun muss und manchmal auch mutig sein muss, um erfolgreich zu sein. Jede Chance auf Verbesserung trägt immer das Risiko des Scheiterns in sich.

Oder frei nach Marc Twain: "Wer immer nur das tut, was er schon kann, wird auch immer der bleiben, der er ist." Soll heissen: Sei mutig. Triff mutige Entscheidungen. Das bringt dich voran im Leben.

Es wird immer wieder Rückschläge geben. Davon darfst du dich nicht entmutigen lassen. Hinzufallen ist keine Schande. Nicht wieder aufzustehen schon.

Sei mutig und du wirst Erfolg haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
24.09.2016, 13:10

Hey, danke für die schönen Zitate und deine Anmerkungen dazu. Dir noch ein schönes Wochenende! 

0
Auf jeden Fall weiter leben!

Hi,

versuche dein Leben in kleinen Schritten zu ändern.

Was machst du denn gerne? Such' dir ein Hobby aus. Mach' einen VHs kurs mit oder werde Mitglied in einem Verein. Oder baue in deiner Freizeit etwas, z.b. ein Modellboot oder tischlere dir ein Möbelstück. Eben etwas, dass sichtbare Fortschritte macht.

Oder such' dir ein Ehrenamt aus, führe Hunde für's Tierheim aus, repariere Spielplätze, werd' Lesepate und lies einem Kind vor.

Wenn dir gar nichts einfällt dann mach' z.B. einen Kochkurs bei der VHS. Denn nach dem gemeinsamen Kochen kommt das gemeinsame essen ;-)

Vielleicht findest du so Freunde, bzw. zunächst einmal Bekannte, denn bis aus einem Bekannten ein Freund wird vergehen meiner Erfahrung nach ca. 1,5-2 Jahre. Wenn du Freunde haben möchtest dann musst du an diesen Freundschaften arbeiten. Also mal jemanden nach Hause einladen, bei einem Umzug deine Hilfe anbieten, usw. 

Vermeide es zu viel zu Zocken oder zu Fernehen, denn beides macht eher depressiv. Geh' statt dessen mal an der Luft spazieren oder joggen.

Mach' die Fortbildung in ein paar Jahren, wenn es dir besser geht. Denn wenn es dir seelisch nicht gut geht wird dir die Fortbildung vielleicht nicht so gelingen.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
24.09.2016, 13:15

Hey, Danke dir October. Ich danke dir für deine Einschätzungen und Ratschläge. 

0

Dran denken dass du nen job, freunde familie etc hast, und es leute gubt die im müll nach essen wühlen und dabei keine selbstmord gedanken haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von i8888i
24.09.2016, 12:38

Hey, daran habe ich noch gar nicht gedacht. Danke dir. Aber die wollen mich bei meiner jetzigen Arbeit rausekeln und wenn ich selbst nicht kündigen würde, würden die mir kündigen. 

0

Was möchtest Du wissen?