was tun, wenn man merkt, es ist doch nicht das richtige?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lasse Dir vom Arzt eine Bescheinigung ausstellen, in welcher klar steht, dass Du aus gesundheitlichen diese Weiterbildung nicht machen kannst. Lege diese Bescheinigung vor und beende die Weiterbildung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Besteht ein Weiterbildungsvertrag mit der ARGE ? Wenn das der Fall ist, dann kannst du nur über ein Attest, die Weiterbildung abbrechen. 

So wie ich das verstehe, kannst du den Bereich "Pflege" aus gesundheitlichen Gründen nicht machen. Deshalb macht das für niemanden Sinn dich weiter auszubilden.

Versuch mit deinem zuständigen ARGE-Mitarbeiter das Problem zu lösen. Mein Vorschlag ist, dass du als Begründung erwähnst, dass du nicht ausreichend über die Tätigkeiten aufgeklärt wurdest.

Wenn jedoch ein Vertrag besteht, musst du schauen, ob was mit "Pflegetätigkeiten" drin steht. Wenn ja: dann musst du die negative Bewertung hinnehmen oder als weitere Lösung mit der netten Dozentin darüber redest, ob Sie dir nicht ein Schriftstück aufsetzen kann, das du nicht geeignet bist für diese Weiterbildung.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
09.04.2016, 12:16

ja genau mit der ARGE - ich bin aber vorher auch nicht ausreichend aufgeklärt worden, weil keiner mir was darüber genaues sagen wollte. Selbst der Weiterbildungsträger nicht und ich habe keine Lust, dann alles zurück zahlen zu müssen und dann noch Ärger zu bekommen, das ist auch  nicht meine Art. Daher ist es wichtig sich das vom Arzt bescheinigen zu lassen. 

0

Ein Arztattest dürfte dir vorerst helfen. Warum hast du Rückenprobleme? Welcher Art sind sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolkenfrei2015
09.04.2016, 10:09

die habe ich schon seit meiner Geburt an, eine mehr oder weniger stark ausgeprägte Skoliose und ich habe momentan wieder Nacken-Schulter-Schmerzen. Ich werde am Montag gleich mal den nächsten Arzt aufsuchen. Die Weiterbildung hat schon chaotisch angefangen. Zudem müssen wir alles per Hand mitschreiben was diktiert wird, mittlerweile fehlen ebenfalls schon die ersten (die alles abschreiben dürfen - Kopien sind sie zu geizig, das Buch kam auch erst nach langer Zeit an Land und muss wieder abgegeben werden (sind aber über Whats App auf dem Laufenden).  Zudem kommt dazu das ich nicht mehr wie 5 kg heben darf - das Amt hatte diesbezüglich mal vor etlichen Jahren schon ein 5 kg Schein bekommen und als unsere Dozentin am Anfang der Weiterbildung bereits sagte, das wir damit mit mehr Rückenproblemen rechnen müssen, weil wir auch lagern müssen, war ich schon mal außen vor. Ich  hoffe das ein ärztliches Attest bis zu Beginn des nächsten Kursabschnitt reicht, den Führerschein wollte ich allerdings noch durchziehen, damit ich mobiler unterwegs sein kann. Ich versuche die Woche noch mal mit der zuständigen Praktikumsbetreuerin zu sprechen, ob man hier eine Ausnahme machen kann, wenn s ie sich  nicht drauf einlässt hab ich keine andere  Wahl und muss zum Arzt. Mit der Betreuungskraft hab ich kein Problem, weil ich da nicht schwer heben  muss.

0

Was möchtest Du wissen?