Was tun wenn man keine "Kraft" mehr hat?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man keine Kraft mehr hat, dann ist es in erster Linie wichtig auszumachen, was einem die Kraft raubt respektive was die konkreten Auslöser sind für dieses Tief.

Es ist ein Trugschluss zu meinen, dass es besser wird, wenn man nur die Zeit vergehen lässt. Besser wird es dann, wenn genau die Punkte angegangen werden, die aktuell belastend sind, sich damit beschäftigt und konkrete Lösungen für sie findet - allein oder auch mit Unterstützung.

Nehme dir also die Zeit und versuche, mit einem gewissen Abstand, zu erkennen, was dich eigentlich in deine jetzige Situation gebracht hat und dann packe diese an.

Je nachdem was du für dich als Probleme ausmachst, kannst du dann auch abwägen, ob du das alleine schaffst oder ob du dir nicht eventuell auch Freunde oder Familie mit ins Boot holst, um eine gemeinsame Lösung zu finden, denn Halt zu haben ist ungemein wichtig - gerade in schwierigen Lebenssituationen.

Eine Freundin wird allerdings nicht plötzlich alles ändern, denn das wird denke ich nicht der Kern sein, der dich in diese Stimmung versetzt hat.

Mehr kann ich leider auch aus deiner Frage nicht herauslesen, also wie zum Beispiel deine aktuelle Situation ist.

Ich wünsche dir alles Gute.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabt
10.01.2016, 01:17

Mit den eltern habe ich dtress hab keine Familie  freunde etc. 

0

Das Leben bietet ein weites Spektrum an Möglichkeiten, aber wenn du von Anfang an deine Sicht versperrst und die Möglichkeiten verleugnest, dann wirst du nie glücklich. Aber nicht weil es nicht möglich ist, sondern weil es in deiner eigenen "Welt" kein Glück mehr gibt.

In einem Rollenspiel musst du dich erst bewegen und herumreisen, um die Welt zu entdecken und neues zu finden. Wenn du aber immer auf der selben Stelle stehen bleibst, lernst du nichts neues kennen und alles bleibt wie vorher.

Im Leben ist es manchmal hart, manchmal schön, dann wieder hart. So ist es und es wird sich niemals ändern, denn kein Weg ist völlig glatt und frei von Hindernissen. Aber Leid und Schmerz sind niemals endlos. Leid und Schmerz dauern nur eine Zeit lang an und vergehen wieder und zahlen sich aus. Aber um zu sehen, wie es sich ausgezahlt hat, musst du erst solange durchhalten und durch den Sturm gehen, sonst kriegst du niemals deine Belohnung. 

Alles was gut ist kostet einen Überwindung und dauert sehr lange, bis man es erreicht und ist nicht leicht. Aber umso besser zahlt es sich aus.

Setze dir Ziele in deinem Leben. Was willst du erreichen, wer willst du sein? Immer wenn es dir schlecht geht, solltest du dir diese Ziele vor Augen führen.

Denke doch mal an deine Familie. Weißt du was ein Schmerz es ist ein Familienmitglied durch Selbstmord zu verlieren? Kannst du dir das vorstellen? Deine Geschwister werden es nie vergessen und selber depressiv, deine Eltern werden sich Vorwürfe machen, deine Freunde werden traumatisiert und warum? Weil DU aufgegeben hast! Selbstmord ist in Wahrheit Mord und Selbstmord zusammen! Also tue es nicht, denn wenn du es ein mal tust, dann ist es nicht wieder rückgängig zu machen. Du hast dieses Leben nämlich nur ein einziges Mal und Suizid ist der einzige Fehler, den man nicht wieder gut machen kann.

Überlege dir sehr gut, wie du handelst, was es für Folgen hat und wie weit es dich bringen wird. Suizid ist feige. Suizid ist für Leute, die ihre Probleme nicht LÖSEN wollen, sondern feige vor ihnen weglaufen, weil sie ihnen zu groß sind, weil sie denken sie könnten nur alleine gegen sie ankämpfen, aber nein.

Wenn du 50 Kilo trägst, aber du nur 25 Kilo tragen kannst, dann gibst du 25 Kilo an einen anderen ab, bis du wieder stark genug bist, um die 50 Kilo alleine zu tragen. So ist es auch im Leben. Du brauchst Leute, die dir die Last abnehmen und dir helfen weiterzukommen, bis du stark genug bist die Last selbst zu übernehmen, denn der Mensch ist kein Einzelwesen. Wir sind gemeinschaftlich und auf Zusammenhalt angewiesen.

Milliarden von Menschen haben es schon durch solche Krisen geschafft. Was hält DICH davon ab?

Schau mal dieses Video. Mich motiviert es immer wieder, wenn ich es gucke. Ich denke es wird DICH auch motivieren weiter zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?