was tun wenn man im frisch gekauftem Haus Feuchtigkeit oder Schimmel findet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vor dem Kauf nichts bemerkt??? Oje - dann würde ich mal per Gutachter kontrollieren lassen, ob aussen ein ordentlicher Wärmedämmputz verwendet wurde. Es muss ja irgendwie von aussen Feuchtigkeit eingedrungen sein im Mauerwerk. Böse Sache und nicht gerade billig, wenn Du das von einem Fachmann ausführen lässt - aber notwendig. Ganz klar: Pfusch am Bau - bzw. nicht ordnungsgemäss verputzt worden der Bau. Der Bauherr bzw. Architekt hätte diese Arbeiten nicht abnehmen dürfen. Meistens bekommt dann immer der, der das Haus verputzt war einen reingewürgt - oft ist der Architekt aber daran Schuld, weil die meistens nach derem Anweisungen arbeiten.

guterwolf 03.10.2010, 15:04

Schimmel muss nicht zwangsweise durch Nässe von außen kommen...!!!

0

heisst frisch gekauft = frisch gebaut?

Man sollte schon sehr genau hinsehen und Schimmelbildung ist eigentlich sichtbar, wenn die Wände nicht gerade zugestellt sind.

Weiß der Verkäufer von dem Problem muss er es vor dem Kauf sagen, ansonsten muss man beweisen, dass der Schimmel vor dem Kauf da war und das kann schwierig werden.

Wenn es nachweislich schon länger ist,dann den Vorbesitzer ansprechen,um evtl eine Rückzahlung zu bekommen.

Sich ärgern das man sich das Haus nicht genauer angesehen hat, bevor man eine Menge Geld dafür hingelegt hat.

solche mängel müssen einem vor dem kauf auffallen

Ohne Frag, sofort Reklamieren

Was möchtest Du wissen?