Was tun wenn man hochsensibel ist?

4 Antworten

Dein Problem ist nicht, dass du sehr sensibel bist, denn das ist eine Gabe, ein Geschenk. Dein Problem ist eher dein dich unverstanden fühlen. Mach dir klar, dass du ein einzigartiger Mensch bist, dass du mit deiner Sensibilität Dinge wahrnimmst, die anderen entgehen, du weist schon, die feinen Zwischentöne, das was zwischen den Worten gesagt wird ;-). Aber es ist eine Illusion zu glauben, von allen anderen verstanden zu werden und das muss auch gar nicht sein. Mach dir klar, dass es nichts mit dir zu tun hat, denn ganz ehrlich: die meisten sind so mit sich beschäftigt, dass sie gar nicht merken, was mit anderen passiert. Und dies sind oft ihre Abwehrmechanismen um ja nicht ihre Schwächen zu zeigen... Genieße es, weicher, feiner zu sein!

Du nimmst alles durch einen Verstärker wahr. Du musst sehen, dass die vielen Eindrücke dich nicht überfordern. 

Ein dickes Fell zu bekommen ist sehr schwer.                            Versuch dich nach und nach auf einen Eindruck nach dem anderen zu konzentrieren. Das hilft mir immer. 

Sonst, wenn du noch mehr fragen hast....

Sagen wir mal, es liegt weniger an den anderen :-) Sensible Menschen neigen dazu, alles und jedes grüblerisch auf die Goldwaage zu legen, wo andere nicht einmal einen Gedanken verschwenden. Leg dir ein dickeres Fell zu.

Gute Antwort. Aber wie bekomme ich das dicke Fell?

0

Bin ich Laktose intolerant (milchschnitten gegessen)?

Hallo, in letzer zeit esse ich sehr gerne milchschnitten oft 3 am tag und jetzt habe ich zeit 2 tagen Bauchschmerzen(übelkeit) aber kein erbrechen oder durchfall.Kann es sein das ich Laktose intolerant bin?

...zur Frage

Drohende Klinikentlassung wegen meiner Depression, unverstanden von der Psychologin?

Hallo Community ich bin momentan in einer stationären Behandlung im psychotherapeutischen Bereich. Der Grund warum ich hier bin ist dass ich lange schon an Depressionen leide und mir oft alles sinnlos vorkommt. Vor allem früh morgens fällt es mir schwer mich aufzuraffen. Heute hat mir meine Therapeutin (schon öfter aber diesmal deutlich) klargemacht, dass ich entlassen werde wenn ich früh nicht an den Therapien teilnehme. Ich fühle mich so ausgeliefert und hilflos deshalb weil ich ja genau deswegen hier hergekommen bin. Auch habe ich Angst vor der Entlassung weil ich mich momentan nicht dazu im der Lage fühle, "draussen" klarzukommen... ich weiss ja, dass der Grund für meine Blockaden ich selbst bin und dass im Grunde ich dafür verantwortlich bin, früh morgens aufzustehen. Aber wenn ich morgens aufwache fühle ich mich wie gelähmt von meinen Gedanken, dass ich, obwohl ich möchte, nicht "trotzdem einfach aufstehen" kann. Ich fühle mich so unverstanden und auch verlassen von meiner Therapeutin, der ich eigentlich uneingeschränkt vertrauen möchte...vielleicht habt ihr ja einen Rat, was ich jetzt machen soll. LG alonor

...zur Frage

Ehre in der heutigen Zeit?

Hallo Leute

Ich bin männlich, 17 Jahre alt und Autist. Irgendwie habe ich eine völlig andere Lebenseinstellung als alle, die ich kenne. Mein Leben wird bestimmt von Werten, die für die meisten heutzutage veraltet klingen wie Tugend (wie man Tugend z.B. im alten Rom definiert hat) und Ehre). Für mich ist das selbstverständlich, aber oft merke ich, dass das so nicht in unsere Zeit passt und dass gerade Ehre für viele ein leerer Begriff zu sein scheint und etwas, was heutzutage keine Rolle spielt. Ich fühle mich oft, als würde ich viel eher in eine andere Zeit gehören oder in eine ganz andere Welt. Das führt manchmal so weit, dass ich mit vielen Leuten nicht zurechtkomme, weil sie andere Vorstellungen haben, obwohl in der heutigen Gesellschaft eigentlich sie die normalen sind und ich... naja, was ich mit meinen Werten in unserer Gesellschaft im 21. Jahrhundert mache, weiß ich eigentlich auch nicht. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was tun bei Hochsensibilität?

ich kenne niemanden außer mir, der so hochsensibel ist. also fühl ich mich einfach sehr überfordert in dieser welt. manchmal denk ich: am liebsten würd ich mein grundstück niemals wieder verlassen...

das einzigste wesen auf erden das genauso oder noch mehr sensibel war als ich war mein verstorbener hund...

ist es denn eine anerkannte Krankheit wenn man hochsensibel ist? gibt es medikamente dagegen? mit denen man halt normal leben kann ohne gleich die volle dröhnung der umwelt abzubekommen? manchmal hab ich schon gedacht, ich sei schizophren oder gar autistisch... weil ich die reize manchmal schlechter filtern kann..

es ist auch eine sehr belastende und äußerst unattraktive eigenschaft muss ich sagen.

...zur Frage

Psychisch schwach?wie erkenn ich das ich fühl mich immer unverstanden und alles?:(

Ich weiß nicht ob ich vielleicht psychisch krank bin oder schwach oder so ? Ich fühle mmich immer so unverstanden und zu nichts zu nutze und sobald was nicht gut läuft ritz ich mich.

...zur Frage

Fühle nichts mehr. Woran liegts?

Hi, ich habe in den letzten Jahren irgendwie gar keine wirklichen Gefühle mehr. Damit meine ich, dass wenn ich z.b 2 Tage Schulfrei bekomme gar nichts fühle. Ich fühle keine freude, wut oder sonst was. Eigentlich fühle ich sonst nur oft trauer, aber mehr auch nicht. Könnte mir vielleicht jemand sagen woran es liegt, und was man dagegen tun kann? Danke im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?