Was tun, wenn man eine geistig eingeschränkte Person die auf sich allein gestellt ist, im Zug begegnet?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Zug ist zuallererst das Zugpersonal Ansprechpartner für derlei Probleme. Und das wird dann die Polizei rufen, wenn es nötig ist.

Und ich würde einem offensichtlich geistig eingeschränkten Menschen garnicht erst Fragen stellen, die ihn aus seinem Konzept reißen könnten. Darunter fallen alle Fragen, die sich auf die geistige Leistung desjenigen beziehen (weißt Du xyz?). Panik ist nämlich das letzte, was man braucht, wenn man jemandem helfen will.

Man kann aber auch direkt die Polizei rufen. Aber dann bitte nicht in Hörweite der betroffenen hilflosen Person. ;)

Geistig eingeschränkt bedeutet ja nicht automatisch doof. Und ein entflohener Heiminsasse weiß unter Umständen genau, was es bedeutet, wenn jemand die Polizei ruft. Und haut dann erst recht ab. :)

Man sollte also mit ziemlich kindlichem/kindischem Verhalten rechnen.

warehouse14

Danke für deine ausführliche Antwort. Wenn ich mich wieder in solch eine Situation befinde, werde ich das Zugpersonal informieren :) 

0

Danke für den Stern! :)

0

Wenn du merkst, dass diese Menschen so unorganisiert und eher auf Hilfe angewiesen sind, wie diese beiden, finde ich den Polizeiruf als Lösung schon ganz angemessen. 

es handelt sich um eine hilflose Person und da ruft man die Polizei, habe ich auch schon gemacht. Das ist ok!

Was möchtest Du wissen?