Was tun wenn man eine ganze Blutdrucktablette an einen tag isst?

8 Antworten

1) Ausdruck: Medikamente werden nicht "gegessen" sondern eingenommen.

2) Eine ganze Blutdrucktablette am Tag ist nicht besonders viel für Personen mit Bluthochdruck. Ich wüsste nicht, dass jemals nur eine halbe Tablette täglich oder ähnliches verordnet würden. Im Gegenteil gibt es viele Patienten, die vier bis sieben verschiedene Präparate einnehmen müssen und auf bis zu acht oder zehn Tabletten am Tag kommen.

3) Eine toxische Wirkung einer einzelnen Blutdrucktablette halte ich für ausgeschlossen, es sei denn man hat eine Unverträglichkeit gegen ausgerechnet das eingenommene Präparat. Wenn man also keine Symptome zeigt, braucht man auch bei versehentlicher Einnahme keine prophylaktischen Maßnahmen gegen Nebenwirkungen oder eine Vergiftung einzuleiten.

Nichts. wenn es vom Arzt so angeordnet ist.

Oder wie ist deine Frage sonst zu verstehen?

Playstation-Controller in der Hand und chillen ;-)

(hab ich mal gemacht)

Ständig Blasenentzündung, Pilze etc., was hilft?

Hallo,

ich leide seit Jahren unter ständigen Blasenentzündungen. Ich habe auch oft Pilzerkrankungen. Meine Kopfhaut ist auch sehr oft entzündet und ich muss deshalb zu einem Spezialshampoo greifen. Bisher konnte mir niemand da richtig weiterhelfen, auch kein Arzt. Wurden immer nur Medikamente und Antibiotika verschrieben.

Hat jemand eine Ahnung, was eine Ursache sein könnte und was hilft? Das ist auf Dauer ziemlich lästig, da ich mindestens einmal im Monat zum Arzt renne wegen einer Entzündung oder sonstiges.

...zur Frage

Was passiert wenn man nichts mehr isst?

Wie in der Frage schon. Was passiert wenn man für ein oder zwei Monate nichts mehr isst. (Außer vielleicht ein Apfel und Breze am Tag) dafür aber mindestens 2 Liter am Tag trinkt?

...zur Frage

Mandelentzündung nach begonnener homöopathischen Behandlung möglich?

Ich nehme seit einer Woche homöopathische Mittel (auch konstitutionsmittel) um unter anderem Candida Albicans im körper loszuwerden, bzw. einzudämmen, weil ich ziemlich viel Zucker gegessen habe in letzter Zeit und wieder spürte, dass ich was tun muss.

Jetzt hab ich seit gestern etwa eine eitrige Mandelentzündung (nur eine Seite) und frage mich kann das eine Erstverschlimmerung, also eine Reaktion auf die Behandlung sein? Schließlich binden die Mandeln ja glaube ich Giftstoffe oder so...

Hatte das früher bei meinen ersten homöopathischen Behandlungen nämlich auch, dass ich einmal an den Achseln komplett alles eitrig und kaputt hatte kurz nach Beginn der Behandlung... Könnte das jetzt auch so etwas sein, oder sollte ich das unabhängig davon betrachten?

Wenn ich jetzt Antibiotikum anfange unterdrücke ich die Symptome ja nur die im Falle einer Erstverschlimmerung ja unbedingt raus müssten... Bitte nur Antworten wenn ihr mit Homöopathie Erfahrung habt

...zur Frage

Meine Katze isst aber trinkt den ganzen Tag nichts. Was soll ich tun?

Meine Katze isst aber trinkt den ganzen Tag nichts. Sie würgt als ob sie kotzten will´. Weiss nichts was ich tuhen soll.

...zur Frage

Nervosität, innere Unruhe?

Hallo Ihr! Ich bin in letzter Zeit Tag Täglich ziemlich Unruhig da in meinem Leben gerade viel aufregendes passiert wie sehr wichtige Prüfungen, Umzug, Neue Stadt, neues Zuhause usw.. bin teilweise mit allem derzeit echt überfordert und kurz vor den Tränen. (Nein ich möchte nicht zu einem Psychologen denn nach dieser aufregenden Zeit, vorallem nach der Prüfung gehts mir 100% wieder besser)

Ich wollte fragen ob ihr mir homöopathische Mittel (freiverkäufliche) empfehlen könnt die bei euch sehr gut wirken? Ich habe zum Beispiel von Bachblüten und Baldrian gehört. Nett wäre auch wenn ihr mir dazu schreibt wie oft man die nehmen darf

...zur Frage

Kollegin isst nur Kekse, obwohl schwanger?

eine Arbeitskollegin ist im 5 Monat schwanger. Doch anstatt aufzupassen isst sie die ganze Zeit nur Kekse!

Mich macht das so sauer! Weiss die nicht das sie ihr Kind damit umbringt? Ich dreh gleich durch!

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?