Was tun, wenn man beim Praktikum wie Dreck behandelt wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Rechtlich gesehen, darfst du nicht länger als 8 Stunden pro Tag beschäftigt werden, dir steht nach spätestens 4,5 Stunden eine Pause von mindestens 15 Minuten zu, darüber hinaus hast du Recht auf insgesamt 60 Minuten Pause, wenn du mehr als 6 Stunden arbeitest. D.h., wenn du um 6:30 anfängst, 8 Stunden Arbeit hast und eine Stunde Pause, müsstest du um 15:30 entlassen werden. Alles andere ist gesetzeswidrig.
Arbeiten, die dich körperlich oder seelisch zu sehr belasten sind ebenfalls nicht erlaubt.

Unbedingt mit deinem zuständigen Lehrer reden, bevor du wegen Fahrlässigkeit irgendeines Idioten in nen  Autounfall gerätst oder dir einen Bandscheibenvorfall holst (das kann bei dünnen, leichten Menschen auch in jungen Jahren leichter passieren als man denkt).


Kümmer dich am besten darum, ne neue Stelle zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkommen in der Berufswelt !

Du bist scheinbar im Praktikum an eine Baufirma geraten - und auf dem Bau da geht es schon mal etwas rauer zu!  Das ist nix für verwöhnte, weltfremde Schüler, die nur die graue Theorie kennen - Arbeiter müssen wirklich anpacken!   Das ist oft harte körperliche Arbeit.

Auch werden Dir Deine Kollegen und Chef's nicht immer "sympatisch" sein...

Arbeitszeit von 06.30 bis 16.00 ist ganz normal und auch 30 Min Pause sind ganz normal....

Also:  Meckere hier nicht herum, sondern versuche mitzuhalten und Lerne daraus - nach einigen Tagen wird es Dir besser damit gehen.

Vielleicht redest Du auch mal mit einem Lehrer darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
knallpilz 04.07.2016, 18:37

:D

Lernen kann er daraus sicher ne Menge, nur ist es leider illegal ihn zu lange und zu hart arbeiten zu lassen als minderjährigen Schüler.

Bau ist halt auch nicht für jedermann.

1
Abbrandler 04.07.2016, 18:46
@knallpilz

Stimmt  :-)  Ich kenne einige "Bauhackler" und das sind wirklich harte Kerle (trotzdem sehr sympatisch).... wenn da ein Bau fertig werden muss, dann wird da oft noch viel mehr als "maßlose" 9 Stunden gearbeitet.....Die sind oft zu bewundert, den ganzen Tag irgendwo am Dach in der Prallen Sonne bei 30 Grad , im Winter den ganzen Tag in der Kälte  - das ist wirklich nix für jedermann!

P.S. bin selbst im Handel und arbeite mit 1h Pause auch 10 Stunden...*grins*

0

Ja du musst wirklich zum Lehrer und sagen das das unzumutbare Bedingungen sind. Es gibt eine Sorgfallspflicht für dich und die bewegen sich hier absolut im Graubereich. Also bitte so schnell wie möglich zum Lehrer und mit ihm darüber sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit dem betreuenden Lehrer. Bei meinen Praktikas, kam immer ein Lehrer vorbei und fragte ob alles gut ist. Falls das bei dir auch der Fall ist, sag ihm einfach was los ist, dann redet er bestimmt mit deinem 'vorgesetzten'.
Wenn nicht ruf in der Schule an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde das dem Lehrer melden und dann ein neues Praktikum suchen. PS: Willkommen in der Berufswelt. Nehme es als dankbare Lehre auf und versuche lieber durch Eigeninitiative aus dem Hamsterrad zu kommen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?