Was tun, wenn man bei einem Händler ein Auto miteinem Getriebeschaden gekauft hat ohne es zu wissen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Händler können die Gewährleistung nicht auschliessen.

Bei Mängeln, die innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Kauf auftreten, ist der Händler in der Nachweispflicht, dass diese beim Kauf noch nicht vorhanden waren. Da das schwerlich möglich ist, hast du Ansprüche gegenüber dem Händler. Das hat nichts mit einer evtl. zusätzlich vereinbarten Garantie zu tun. Hier geht es um einen Sachmangel.

Zur Polizei zu gehen, Anzeige zu erstatten, ihn zu verklagen und was du sonst noch so an Antworten in diese Richtung bekommen hast, ist Quatsch.

Der Händler ist dein Ansprechpartner. Du musst ihm die Gelegenheit zur Nachbesserung geben. Ob er von dem drohenden Defekt wusste und dich arglistig getäuscht hat, oder ob der Defekt aiuch für ihn wirklich völlig überraschend kam, ist ohne Belang. Also unterstelle ihm nichts und sei freundlich zu ihm. Er muss sich um die Behebung des Defektes kümmern, und zwar für dich kostenlos. Als seriöser Geschaftsmann wird er das auch tun. Dazu hat er 3 Versuche. Erst wenn die fehlgeschlagen sind, kannst du Wandlung verlangen.

Die rechtlichen Schritte, über die hier viele geschrieben haben, sind die allerletzte Lösung.

Polizei? Wegen welcher Straftat?

Anwalt schon eher. Ein Getriebeschaden fällt typischerweise unter die gesetzliche Sachmängelhaftung (Wiki hilft...) - innerhalb eines halben Jahres ab Kauf vom Händler musst Du nicht mal nachweisen, dass der Schaden schon zum Kaufzeitpunkt da war.

Hier könnten die §§442 Absatz 1 und 444 des BGBs greifen!:

§442:

(1) Die Rechte des Käufers wegen eines Mangels sind ausgeschlossen, wenn er bei Vertragsschluss den Mangel kennt. Ist dem Käufer ein Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben, kann der Käufer Rechte wegen dieses Mangels nur geltend machen, wenn der Verkäufer den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

§444:

Auf eine Vereinbarung, durch welche die Rechte des Käufers wegen eines Mangels ausgeschlossen oder beschränkt werden, kann sich der Verkäufer nicht berufen, soweit er den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat.

Aber Du musst beweisen, dass der Schaden schon beim Kauf vorgelegen hat und der Händler davon wusste.

ronnyarmin 26.03.2015, 23:20

Aber Du musst beweisen, dass der Schaden schon beim Kauf vorgelegen hat und der Händler davon wusste.

Muss er nicht. Beim Kauf vom Händler muss dieser nachweisen, dass der Mangel innerhalb der ersten 6 Monate noch nicht vorgelegen hat.

Inwieweit deine genannten Parapraphen in diesem Fall überhaupt zur Anwendung kommen, werden die Juristen hier beurteilen können.

0

Sachverständigen einschalten und auf Rücknahme klagen.

ronnyarmin 26.03.2015, 23:24

So ein Quatsch.

Was soll der Sachverständige begutachten? Und wer zahlt diesen? Dass der Schaden da ist, ist unbestritten. Wer für ihn aufkommt, ist im BGB geregelt.

Wozu soll man klagen? Die Rücknahme (du meinst wahrscheinlich die Wandlung) steht dem Käufer erst nach erfolglosen Nachbesserungsversuchen seitens des Händlers zu.

0

den händler darauf ansprechen, dass du den vertrag wandeln möchtest. ansonsten musst du davon ausgehen, dass du betrogen wirst. die polizei informieren.

warum hat der händler die garantie ausgeschlossen?? dies ist nur in seltenen fällen zulässig.

Lkwfahrer1003 26.03.2015, 22:47

Garantie muss dir kein Händler geben .....ist eine Freiwillige Sache ....du meinst sicher die Sachmängelhaftung

3
ronnyarmin 26.03.2015, 23:25

Aufgrund welcher Grundlage sollte der Händler der Wandlung zustimmen müssen? Er muss die Gelegenheit zur Nachbesserung haben.

2

Am besten erst mit dem Händler sprechen dann denn Anwalt einschalten. Müsste kein Problem darstellen das Geld oder eine Alternative zu erhalten.

Arglistig verschwiegener Mangel -> Rücktritt vom Vertrag, ohne Kompromisse. Willst du dem Händler eine Chance geben, kannst Nacherfüllung geltend machen. Wobei du sogar ein Recht auf Schadensersatz hast, wenn du in der Zwischenzeit mit anderen Verkehrsmitteln, verkehren musst und dir dadurch Kosten entstehen.

ronnyarmin 26.03.2015, 23:13

Woher weisst du, dass dem Händler der erst später festgestellte Getriebeschaden bekannt war?

1

kontaktiere den verkäufer und verlange, dass er den schaden beseitigt

ronnyarmin 26.03.2015, 23:21

Das ist die einzig zielführende Vorgehensweise.

0

Was möchtest Du wissen?