Was tun wenn man aus gesundheitlichen Gründen vorübergehend nicht arbeiten kann und es Zuhause nicht mehr aushält? Wo bekommt man Hilfe?

7 Antworten

Du musst erstmal gesund werden, bevor Du ausziehst, ich habe den Eindruck, dass eine stationäre Behandlung in einer Psychiatrie Dir helfen würde. Dann bist Du ein paar Wochen von zu Hause weg und hast dort einen Ansprechpartner. Wenn Du zur Zeit mit niemandem sprechen kannst und Angstgefühle hast, kannst Du nicht alleine wohnen. Gute Besserung.

Du kannst den Antrag auf Leistungen beim JC selbst stellen. Dann bekommst DU das Geld.

Und sobald Du welches hast, suchst Du Dir damit eine eigene Wohnung.

Wann läuft der aktuelle Bewilligungsabschnitt ab?

Hast du beim Versorgungsamt einen Behindertenausweis beantragt?

Du lehnst von vornherein eine Wohngruppe ab. Schau dir doch erst mal die eine oder andere an. Vereinbare doch mal einen Testtermin.

Ich darf auch höchstes 3 Stunden pro Tag arbeiten. Ich habe einen 450 €-Job und kann somit etwas Geld zum Familieneinkommen beitragen. Zudem komme ich zu Hause raus und meine Arbeit baut mich auf, selbst wenn ich nach den 3 Stunden völlig fertig bin und erst mal 2 - 3 Stunden schlafen muss.

Du resignierst und wartest, bis sich etwas von alleine tut. Das wird nichts werden, du musst schon etwas Eigeninitiative an den Tag legen. Glaube mir, es ist möglich, ich habe es auch geschafft.

Welches Amt ist zuständig bei Wohnungslosigkeit?

Eine junge Frau (22) hat ein Kind (1) und wurde wegen Mietschulden aus ihrer Wohnung in Berlin geschmissen. Jetzt ist sie übergangsweise bei Bekannten. Sie ist aber noch in ihrer alten Wohnung gemeldet. Sie bezieht nur Kindergeld und bis vor kurzem Erziehungsgeld. An welches Amt muß sie sich wenden, um eine neue Wohnung zu bekommen? Auf dem normalen Wege findet sie keine, wegen der negativen Schufaeinträge. Allerdings muß sie ja mit dem Kind eine Wohnung haben. Wer ist da zuständig? Sozialamt? Jobcenter? Und welcher Bezirk ist zuständig? Da, wo sie (noch) gemeldet ist oder dort, wo sie sich zur Zeit aufhält aber eben nicht gemeldet ist? Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Muss der Mieter der Besichtigung zustimmen?

Nehmen wir an, ich habe meine Wohnung gekündigt. Mein Vermieter möchte dann natürlich die Wohnung weiter vermieten, er möchte noch vor dem Auszug die Wohnung dem nöchsten Mieter zeigen. Muss ich dem zustimmen und die Wohnung zeigen oder nicht?

...zur Frage

Darf der Vermieter die nicht vollständig geräumte Wohnung verschliessen?

Hallo,

angenommen einem Mieter wurde fristlos gekündigt u.der Mieter hat den Auszug immer wieder hinausgeschoben.Nun ist der Auszug zu einem bestimmten Termin durch den Termin angekündigt.Vor diesem Termin ist der Mieter nicht bereit, einen Übernahmetermin zu machen

Wenn der Vermieter beim Auszug vor Ort anwesend ist und sich herausstellt, dass der Mieter die Wohnung doch nicht ganz räumto.die Schlüssel nicht zurückgeben will, weil er zwei Tage später nochmal zurückkommen will, kann der Vermieter dann trotzdem die Wohnung verschliessen?

Kann der Vermieter die Wohnung verschliessen, wenn die Wohnung leer ist, der Keller aber noch nicht?

Viele Grüsse

...zur Frage

Abtrittserklärung miet kaution jobcenter?

Hallo, ich bin Vermieter und hatte einen Mieter der vom jobcenter die Wohnung bezahlt bekommen hatte, der jobcenter hatte auch die Kaution überwiesen, nun ist die Mieterin ausgezogen und hat zwei monats mieten nicht bezahlt. Das jobcenter möchte von mir die Kaution wieder haben obwohl noch offene schulden da sind, wie kann ich vor gehen? Muss ich tatsächlich wegen der abtrittserklärung das Geld zurück an die Arge zahlen?

...zur Frage

Müssen Mieter beim Auszug die Wohnung weißen?

...zur Frage

Meine allerbeste Freundin will sich umbringen?

Hallo

an alle die so viel Geduld aufbringen sich mit den Problemen anderer zu beschäftigen...

Ich habe eine schüchterne Freundin (16). Wir sind gut befreundet. Das Problem dabei, sie ist so schüchtern, dass ich eine Sozialphobie bei ihr vermute. Sie redet mit kaum jemanden außer mir, wenn andere Personen sie ansprechen reagiert sie nicht. Während ich dann merke das sie einfach Angst hat, glauben die meisten das sie sich entweder für etwas besseres hält und deshalb nicht mit ihnen redet oder das sie...seltsam ist. Sie stellt keinen Augenkontakt her und wenn andere Personen sie ansprechen gelingt ihr eigentlich gar nicht mit ihnen zu reden, geschweige denn ein Gespräch anzufangen.(Meist bleibt es bei einem angedeuteten Kopfnicken/-schütteln.) Lächeln tut sie in der Öffentlichkeit nicht und zeigt generell sehr wenig Emotionen.

Sie fühlt sich missverstanden, was aber daran liegt das sie durch ihr Verhalten bei anderen für Missverständnisse sorgt. Außerdem fühlt sie sich ständig beobachtet und hat das Gefühl das alle über sie lästern (Manchmal ist das leider der Fall, was wahrscheinlich an ihren, auf andere kalt wirkenden Reaktionen zurückzuführen ist. Sie schließt sich quasi selber aus.) allerdings ist das oft wegen ihre Unsicherheit. Vor Menschen (es müssen nur zwei Personen sein) fühlt sie sich unglaublich unwohl.

Ich mache mir wirklich sorgen um sie. Sie ist eine ganz liebe Person, witzig und freundlich, wenn sie einmal mit einem redet. Ich würde ihr gerne irgendwie helfen weiß aber wirkich nicht wie... Was könnte ihr helfen? Wie könnte ich sie unterstützen? Ich habe mich schon etwas über die Sozialphobie informiert, jedoch wird einem auf den meisten Websites nur gesagt, was man machen muss wenn man selbst betroffen ist... Dabei würde ich sie gerne unterstützen. Ich habe das Gefühl das sie sich teilweise einfach selber im Weg steht...Was würdet ihr tun?

(Entschuldigung ist etwas länger geworden als geplant ^^)

Danke für eure Antworten im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?