Was tun, wenn Magersüchtige immer durchkommt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich kann dir nur wärmstens ans Herz legen das ihr euch ans Jugendamt wendet. Die sind für sowas verantwortlich und holen sich auch, wie in einem solchen Fall, Spezialisten ins Boot. Ihr könnt da nicht viel machen, weder ihr noch die Lehrer, aber ihr könnt Leute verständigen die diese Macht haben etwas zu tun!

Hi,

wende dich bitte sofort ans Jugendamt. Wenn die Mutter es nicht einsehen will, können nur mehr die helfen. Wenn da Jugendamt davon weiß, und dann noch vom Arzt hört, dass sie eine Therapie braucht, dann werden die mal Klartext mit der Mutter reden. Dann wird sie es einsehen müssen, und was tun müssen, da sonst das Jugendamt zu anderen Mitteln greift.

Sag dem Jugendamt auch, dass eine Lehrer schon mit ihr und der Mutter geredet haben und jetzt nochmal was machen wollen. Das die aber nicht nur eine Schülerin haben und jetzt vor den Ferien sehr viel zu tun haben, ist verständlich.

Also geh zum Jugendamt, sag ihnen alles was du weißt, und bitte die um Hilfe.

Ich habe damit keine Erfahrung, aber vielleicht gibt es auf dieser Seite passende Infos: http://www.magersucht-online.de/index.php - ich finde es traurig, dass die Eltern sich so dagegen wehren, die Wahrheit zu sehen. Damit helfen sie ihr nicht - im Gegenteil!

Rede am besten mit Vertrauenspersonen darüber (vielleicht mit deinen Eltern, Angehörigen). Möglicherweise kannst du auch eure Lehrer in den Ferien erreichen.

Darüber hinaus hilft es dir evtl., dir Rat von Experten zu holen: www.nummergegenkummer.de (die bieten auch Internetberatung an). Oder sieh auch einmal hier: bzga-essstoerungen.de.

U. U. kannst du auch direkt mit ihren Eltern reden. Oder auch deine Freundin ermutigen, sich selbst Hilfe zu holen (Gespräch mit Vertrauenspersonen, obengenannte Links, Hausarzt). Ihre Eltern müssen jedenfalls wissen, dass sie alles wieder erbricht und nicht richtig isst. Vielleicht meinen sie ja, sie würde jetzt wieder normal essen - und wissen nicht, wie es in Wahrheit aussieht.

Es ist gut, dass du für sie da bist. Achte aber auch darauf, dass es dir nicht zu viel wird.

Alles Gute!

Man könnte sich an das Jugendamt wenden, wenn die Eltern auch unfähig sind und es nicht wahrhaben wollen.

schwere sache...red nochmal mit derr ma und ihr.... notfslls jugendamt einschalten

woher kennst du denn ihr gewicht, hat sie das etwa erzählt?

Was möchtest Du wissen?