Was tun, wenn junge Pferde zum Schlachter sollen, die man kennt....

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frag doch die Besitzer, ob du die Pferd in einem Kleinanzeigen oder Pferdemarkt inserieren darfst. Da kriegen die doch viel mehr Geld für die Tiere!

Oder du googlest dir einen Pferdehändler in eurer Nähe, rufst den an und erklärst die Situation. Dann soll der sich mit den Biseitzern in Verbindung setzen. Zum Schlachtpreis nimmt der die doch allemal. Besser, als zum Schlachter ist weiterverkaufen auf jeden Fall.

Interessant wäre auch die Frage, ob die Tiere evtl. als Nicht-Schlachtpferd im Equidenpaß stehen, denn dann kann man sie nicht zum Verzehr schlachten lassen, und kriegt gar kein Geld dafür, sondern muß für die Verwertung bezahlen....

Francylein95 14.10.2012, 21:47

Ja an Vermittlung habe ich auch schon gedacht... Aber ich denke dass die einfach Zeitdruck haben und die Pferde jetzt einfach noch loshaben wollen. Ich werde die demnächst mal anrufen. Weißt du zufällig wie hoch so ein Schlachtpreis wäre?

0
tjeika 14.10.2012, 22:26
@Francylein95

Wenn es schnell gehen soll nimm den Pferdehändler. Der kennt sich auch mit Preisen am besten aus. Schlachtpreis müßtest du googlen...

0

Du kannst gar nichts tun. Auch wenn das hart klingt - aber man kann nicht immer helfen (so gern man das auch möchte).

rufe einen gnadenhof an und bitte ihn die pferde abzuholen und erkläre die situation oder aber ihr findet noch rechtzeitig käufer... ich würde auch wenn es vlt. aussichtslos scheint jeden hof der etwas mit pferden zu tun hat anrufen und fragen ob diese interesse an den pferden hätten (ich weiss ja nicht ob diese ausgebildeeet sind zu reitpferden->reitschulen?...)

Francylein95 14.10.2012, 16:35

Gnadenhöfe sind wahrscheinlich nicht sonderlich offen gegenüber so jungen Pferden :( Die sind glaube ich fast alle noch unter 10 Jahren... Aber ausgebildet sind sie, bis auf 1... und ein anderes geht nur Ausritte, hat aber viel Potenzial und ging bei mir dann sogar Rückwärts und Seitwärtsgänge richtig schön!

0
ciennarevea 14.10.2012, 19:20
@Francylein95

ich würde es auf jedenfall versuchen und evt. können die dir ja sagen was man sonst noch alles machen könnte. wäre der verkäufer denn überhaupt bereit die pferde woanders hin zu verkaufen? wenn dieser die pferde auch nur ungern zum schlachter gibt, sucht dieser vlt. auch noch nach anderen lösungen. oder ihr versucht einen deal mit einem hof auszuhandeln das dieser die pferde nimmt (wenn ihr sie gekauft habt) und ihr dafür dort aushelft. so wäre zumindest die unterbringung und das futter bezahlt....

0

Ohje, das hört sich ja schrecklich an! Also ich würde mit dem Besitzer reden, ob er die Pferde nicht an jemand anderen verkaufen will. Das bringt ihm ja auch mehr Geld. Ansonsten kannst du glaub ich nicht viel machen... hoffentlich findest du eine Lösung!

Francylein95 14.10.2012, 16:31

ich glaub da gibts ein Zeitproblem... Es soll jetzt einfach schnell gehen :(

0

Beim Schlachter bekommt man sehr wenig Geld für Pferde, insofern werden gesunde Reitpferde eher verkauft. Du kannst also davon ausgehen, daß die versucht haben oder versuchen werden, die Pferde lieber zu verkaufen, weil es hier ums Geld geht.

Je besser Gesundheit und Qualität als Reitpferde, desto eher findet sich ein Käufer.

Tun kannst Du nichts - es sei denn, Deine Eltern finanzieren Dir den Kauf und die Haltung.

Francylein95 14.10.2012, 21:54

Hoffen wirs... Die wollen sich nicht die Zeit nehmen, Käufer zu suchen... Soll alles schnell gehen...

Meine Eltern wollen es mir nicht finanzieren, meine Ausbildung wird auch seeeeehhhr teuer... :(

0
Plattschnacker 15.10.2012, 08:57
@Francylein95

Wenn sie sie preiswert abgeben, verdienen sie noch immer ein ganzes Stück mehr als wenn sie sie zum Schlachter bringen.

0
MaxundWilli 15.10.2012, 15:07

Jetzt zum Winter ist es leider schwieriger, ein Pferd zu verkaufen....Schlimme Sache... Tut mir richtig leid :,(

0
  • Kennt ihr Pferdebesitzer die die vllt übernehmen könnten?

  • Gibt es einen Gnadenhof in der Nähe?

  • Vielleicht einmal bei Facebook einen Beitrag dazu gestalten, der dann geteilt werden kann

  • Fragt mal an benachbarten Ställen rum, ob jmd Pferde retten möchte

  • Redet mit dem Besitzer, ob er sie nicht lieber verkaufen möchte, da man dadurch eh mehr Geld bekommt

  • Zur Not versucht dem Besitzer die beiden günstig abzukaufen, wenn ihr das Einverstädnis und Geld von euren Eltern habt. Aber wirklich nur, wenn ihr genug Zeit und Geld habt!

Francylein95 14.10.2012, 16:42

Zeit wäre nicht das Problem, nur das Geld... schade dass die Anschaffung nicht das teuerste ist^^ :(

0
cchen 14.10.2012, 19:49
@Francylein95

Ja, das ist echt blöd... Ich könnte mir vorstellen, dass eine Reitschule vllt die Pferd übernehmen würde... falls sie Grundlagen mitbringen... ich weiß ja nicht wie weit die ausgebildet sind... gern werden auch Pferde genommen, die nicht schreckhaft sind. Ist klar, für die Reitanfänger^^

0
Francylein95 14.10.2012, 21:49
@cchen

Die sind mehr als abgehärtet... Hatten es da nicht gerade gut... Aber den Tod haben sie trotzdem nicht verdient. Jedoch haben sie alle bis auf mein Liebling Sattelzwang und schnappen wie verrückt... Sonst sind sie total brav und lieb :)

0
Plattschnacker 15.10.2012, 20:26
@Francylein95

Jedoch haben sie alle bis auf mein Liebling Sattelzwang und schnappen wie verrückt... Sonst sind sie total brav und lieb :)

Kein Wunder, daß die nicht verkäuflich sind...

So etwas ist geschenkt noch zu teuer! Selbst die mieseste Reitschule kann die nicht brauchen.

0

versuch einen anderen platz zu finden !

die man kennt....< ein -abschiedsbrief- mitgeben

lolilu19 14.10.2012, 15:42

super, sehr einfühlsam

0

Was möchtest Du wissen?