Was tun wenn im Falle eines Falles eine Voll Bremsung passiert?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Fahrer kann sich darauf vorbereiten und stützt sich ja im Prinzip am Lenkrad ab - für ungesicherte Beifahrer kanns übler ausgehen, denn die sind nicht darauf vorbereitet. Fontpassagiere knutschen u. U. die Kopfstützen der Vordersitze, der Beifahrer aber hinterlässt mit viel Pech seinen Kopfabdruck im Armaturenbrett oder gar der Windschutzscheibe.

Die Erkenntnis nach 4 Wochen Schnabeltasse: anschnallen wäre besser gewesen. :D

Festhalten! - Nach meiner Erfahrung kann man jede noch so harte Vollbremsung noch halbwegs gut abstützen, evtl. mit leichten Prellungen oder Zerrungen.

Anders sieht es natürlich bei einem Unfall aus: Selbst ein Aufprall auf ein "weiches" Hindernis oder ein langsam vorausfahrendes Fahrzeug ergibt Verzögerungswerte, an die keine normale Bremse ran kommt. Dabei wirken dann (natürlich je nach Geschwindigkeit) Kräfte, die man "aus eigener Kraft" nicht mehr abfangen kann.

Anton96 17.11.2014, 12:09

Dann hast du noch keine richtigeVollbremsung aus hoher Geschwindigkeit erlebt, da kannst du unangeschnallt abstützen einfach vergessen. Den Beschleunigungskräfte hast du nichts entgegen zusetzen.

0
claushilbig 17.11.2014, 13:14
@Anton96

Hm, ich gebe zu, dass ich keine Sportwagen fahre und Geschwindigkeiten über 160 nicht so recht beurteilen kann - aber wer dann noch ungesichert fährt, ist m. E. selber schuld ...

(Ich selber fahre ständig ohne Gurt, aber so'n Linienbus wird halt nicht wesentlich schneller als 80)

Bei allen Fahrzeugen, die ich bisher gefahren habe (und das waren nicht nur Busse), waren die Bremsen nicht so stark, dass man sich bei einer Vollbremsung nicht mehr (wenn auch mit Mühe) hätte abstützen können. Aber so oder so: Festhalten ist sicherlich noch besser, als gar nichts zu tun ...

0

dir vermutlich nicht, wenn du selbst bremst. denn wenn du ne vollbremsung machst dann wirst du dich auch mit den beinen voll dagegen stemmen und relativ steif sein. kommt natürlich auf die geschwindigkeit an und die stärke der bremsen... iwann wirds dich wahrscheinlich trotzdem nach oben heben...

Die meinst wahrscheinlich eine Vollbremsung, bei der die Insassen keinen Gurt angelegt haben?

Wenn sie sich nicht festhalten, fliegen sie nach vorne.

Nie in die Situation kommen alles andere wir mehr oder weniger Schmerzhaft enden. Ich habe schon Vollbremsungen bei hohen Geschwindigkeiten gemacht und das ist in de Regel so plötzlich für den Beifahrer das dir zum reagieren keine Zeit mehr bleibt. Ich als fahre weis ja das ich voll in die Eisen gehe und kann mich etwas vorbereiten aber der Beifahre nicht. Ohne Gurt zu fahren kann mörderisch sein. Als Fahrer kannst du dir ordendliche Prellungen und eine Gehirnerschütterung zu ziehen, auch Platzwunden sind möglich.

beten und hoffen das man nicht all zulange leiden muss,

vielleicht hat man Glück und das Armaturenbrett bricht einem das Genick bevor man durch die Frontscheibe fliegt, dann ist es nicht mehr so schmerzhaft

wen man Pech hat ist man bei vollem Bewusstsein wen man durch die Frontscheibe fliegt und verstirbt dan nach langen qualvollen Minuten entweder durch den Blutverlust oder an inneren Verletzungen. oder man wird von anderen Autos überfahren

SpitfireMKIIFan 14.11.2014, 06:26

Nun bleib mal am Boden der Realität.

Wenn sein Fahrzeug jetzt nicht unbedingt ein Oldtimer ist, wird er auch einen Airbag vorn haben. Die Insassen werden also wohl nur von selbigem erschlagen/erdrückt

0
nurromanus 14.11.2014, 06:53
@SpitfireMKIIFan

Beide Antworten sind übertrieben. Seit wann löst denn der Airbag bei einer Vollbremsung aus?

1
Xyris 14.11.2014, 18:11
@SpitfireMKIIFan

nur vom bremsen geht kein Airbag auf (zumindest wen er richtig funktioniert)

die Nicht angeschnallte Person wird ja nicht mit gebremst so das diese bei einer Vollbremsung sich noch eine weile mit der gleichen Geschwindigkeit vorwärts bewegt wie das Fahrzeug wen es nicht abgebremst wäre, sie knallt also mit in etwa der gleichen Geschwindigkeit gegen Amatur und Frontscheibe wie das Auto vor dem abbremsen hatte, und das endet meist schon bei 80Km/h tödlich

0
claushilbig 15.11.2014, 01:49
@Xyris

Da der Sitz keine Schlitterbahn ist und die Füße des Fahrgastes üblicherweise auf dem Boden stehen, wird der Fahrgast auch ohne Gurt zumindest etwas abgebremst.

Außerdem war von einer Vollbremsung die Rede, nicht von "gegen eine Wand fahren".

Da auch ein nicht angeschnallter Fahrgast in der Regel noch reagiert und sich irgendwie abstützt, wird er bei einer Bremsung mit Sicherheit nicht mit der ursprünglichen Geschwindigkeit des Fahrzeugs auf das Armaturenbrett knallen ... (beim Aufprall auf ein Hindernis ist das was anderes)

1
claushilbig 14.11.2014, 09:25

Es war nach "Vollbremsung" gefragt, nicht nach "Aufprall" ...

1

Da kann man nichts tun außer Festhalten und Abwarten würde ich sagen..

Was möchtest Du wissen?