Was tun wenn ich keine Luft mehr in der Schule bekomme?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

informiere Deine Lehrer und Deine Freundinnen vor ab. Die müssen wissen, was zu tun ist, wenn Du so wenig Luft bekommst, dass Du Dich nicht mehr um Hilfe kümmern kannst.

Du kannst vielleicht ein zweites Notfallspray im Sekretariat der Schule deponieren - und am Beginn des Schultages abholen, wenn Du Deines zuhause vergessen solltest.

Wenn ich Atemprobleme bekomme, dann hilft mir immer (langsame) Bewegung (Auf-und-Ab-Laufen) an frischer Luft (Schulhof, wenn erreichbar, sonst Flur). Weißt Du, was das Asthma auslöst? (z.B. Gerüche, Stress, Allergie).

Du musst ruhig bleiben. Angst und Stress vergrößern das Problem. Atme ruhig und eher flach ein. Bei Asthma ist das Ausatmen das Problem, weil es zu langsam verläuft. Wenn Du wenig (aber genug) durch die Nase einatmest und entspannt (aber betont) durch den Mund ausatmest, kriegst Du Dich vielleich beruhigt.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von handballgirl
04.10.2016, 15:02

Mein Asthma löst Gerüche und Allergie aus

0
Kommentar von handballgirl
04.10.2016, 16:58

Vielen Dank

0

Wenn du dein Medikament vergessen hast, dann wird der Notarzt gerufen und du ins Krankenhaus gebracht.

Von fremden Medikamenten würde ich die Finger lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lehrer Bescheid sagen und Schulsanitäter/Sekretariat aufsuchen - evtl haben die ein Spray, ansonsten 112 rufen.
Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Das Spray am besten IMMER dabei haben. Such dir einen festen Platz (rechte Hosentasche, Innenfach der Handtasche o.ä.) wo du es immer griffbereit hast.

2. Falls doch mal vergessen oder leer: Kutscherhaltung und Lippenbremse. Wenn Du das nicht kennst, lass dir Atemgymnastik verschreiben. 

3. Bei einem Anfall ruhig bleiben. Du bekommst eh schon schlecht Luft, aber Angst oder gar Panik erhöhen nur den Sauerstoffbedarf des Körpers, sind also absolut nicht angezeigt. 

4. Frag deine Klassenkameraden. Asthma ist heute sehr häufig, evtl. kann jemand mit einem Hub "aushelfen".

5. Ansonsten Lehrer informieren und Notarzt rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auf jeden Fall meine Banknachbarn und den Klassenlehrer informieren, dass du an Asthma leidest.

Ansonsten ist jedem Asthmatiker die Lippenbremse bekannt, sollte zumindest.

Und ansonsten: Das Spray immer dabei haben, es rettet schließlich Leben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Lehrer gehen/ bescheid sagen und dir so schnell wie möglich helfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruhig bleiben, immer dafür sorgen das du Spray zur Verfügung hast wenn es zum Anfall kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort den Notarzt rufen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?