Was tun, wenn ich keine Arbeit finde?

3 Antworten

Hallo,

wie sieht es aus mit Kindergeld und Unterstützung durch die Familie? Besteht die Möglichkeit staatliche Zuwendungen zu bekommen? (Hartz4)

Hast du mal darüber nachgedacht in eine WG zu ziehen, um die Kosten für die Wohnung zu minimieren?

Ich kenne auch einige Leute, die einfach nebenbei bei McDonalds u.ä. gejobbt haben und damit auf 450Euro Basis etwas dazu verdient haben. Wenn du 18 bist, nehmen die dich auf jeden Fall. 

Ja Kindergeld bekomme ich. Sind ja aber nur ca 200€. Meine Familie unterstützt mich nicht.. Deswegen wohne ich ja auch allein.

Ich glaube ja nicht das mir das zusteht, da man doch vorher eine bestimmte Zeit gearbeitet haben muss oder?

 Klar da finde ich auch was. Aber mit 450€ kann man ja nicht überleben.

0
@HinterWelt

Arbeitslosengeld steht dir nicht zu, weil du noch nicht mindestens 1 Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet hast. Hartz 4 müsste allerdings greifen. Lass dich diesbezüglich einfach mal beraten. Im Übrigens ind deine Eltern unter Umständen auch noch UNterhaltspflichtig.

0
@Trullabln81

Meine Eltern können keinen Unterhalt zahlen, da die selber zu wenig verdienen.

0
@HinterWelt

Dann würde ich mich trotzdem mal beim Amt beraten lassen. Es ist erstmal so, dass Eltern prinzipiell unterhaltspflichtig sind, solange das Kind ich glaube das 26. Lebensjahr nicht vollendet hat und noch keine eigenen Einnahmen zur Verfügung hat. Wenn deine Eltern aufgrund des eigenen finanziellen Engpasses nicht zahlen können, springt generell eigentlich der Staat ein. Ich würde dir empfehlen, dir einen Termin beim Sozialamt zu holen und dich beraten zu lassen. 

0
@Trullabln81

Ja dann werde ich mal zum Amt gehen. Ich wusste nicht einmal, dass Arbeitslosengeld und Hartz IV zwei verschiedene Dinge sind. Danke dir auf jeden Fall für deine Hilfe! :)

0
@HinterWelt

Arbeitslosengeld 1 ist das Geld, welches du bekommen würdest, wenn du wenigstens 1 Jahr ununterbrochen sozialversicherungspflichtig gearbeitet hättest. Hartz 4 (auch Arbeitslosengeld 2 genannt) bekommt man, wenn die Einkünfte nicht zum Leben reichen und man keine weiteren Einnahmen oder Vermögen besitzt, das verwertet werden könnte. Inwieweit du da berechtigt bist, Hartz4 zu bekommen, wird durch das Amt geprüft. Unter Umständen drängen sie darauf, dass du eine Tätigkeit aufnimmst. Deswegen ist es nicht verkehrt, wenn du darüber nachdenkst, vielelicht 80 oder 85h auf Teilzeit nebenher arbeiten zu gehen... 

0

Zu den Eltern oder anderen Verwandten zurückziehen und erst eine eigene Bude suchen bis du ein solides Einkommen hast geht nicht? So sparst du dir wenigstens die Miete und weitere Lebenshaltungskosten.

Ne ich habe ein sehr schlechtes Verhältnis mit meinen Eltern und sie unterstützen mich finanziell auch nicht.

0
@HinterWelt

Andere Verwandte gehen nicht wie Großeltern oder Onkel, Tante oder so?

0

Du kannst Bafög beantragen. Aber da du noch keine Erstausbildung hast, sind deine Eltern für deinen Lebensunterhalt zuständig.

AlG 2 wirst du nicht bekommen, da du dann dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt zur Verfügung stehen müsstest.

Ich kann eben kein Bafög beantragen. Das geht erst im letzen Ausbildungsjahr.

0
@HinterWelt

Dann bleibt nur das JobCenter übrig. Du musst aber auf deine zeitliche Einschränkung von vorne herein hinweisen.

0

Stimmt, deshalb würde ich mit dem Amt reden und gucken, dass ich zumindest auf 450 Euro Basis erstmal eine Tätigkeit nachweisen kann. Mittlerweile gibt es ja auch verschiedene Beschäftigungsmodelle. Minijobber, Midijober z.B. 

Ich weiß, dass McDonalds z.B. auch Teilzeitverträge für Schüler damals abgeschlossen hat. Mit solch einem Vertrag könntest du nebenbei 80h im Monat arbeiten, die schreiben dir flexible Arbeitspläne und du hast vielleicht dann die Möglichkeit, die Gelder aufstocken zu lassen. 

1

Was möchtest Du wissen?