Was tun wenn ich beide Autoschlüssel verloren habe?

7 Antworten

So ein Pech, aber die Skoda-Werkstatt wird dir schon helfen können.

Aber nun meinen Rat, die neuen Schlüssel dreifach anfertigen zu lassen. Einen davon zuhause aufbewahren, den zweiten Schlüssel als Ersatzschlüssel immer bei dir in der Tasche mitzutragen, wo immer du dich auch bewegst.

Stell dir nur mal vor, du bist von zuhause weggefahren, weiter weg, und hast dort deinen Schlüssel unauffindbar verloren. Was nun, den ADAC anrufen ? Nein, kein Problem, du hast ja immer noch den zweiten Schlüssel als Ersatz bei dir an Ort und Stelle, kannst somit deine Fahrt fortsetzen.

Also, den einzigen Ersatzschlüssel nur zuhause aufbewahren, ist im Ernstfall keine Lösung, sowie´s z.B. meiner Nachbarin geschehen ist, die ihren Wohnungsschlüssel unterwegs ausser Haus verloren hatte und nun dem "Schlüssel-Notdienst" zum Opfer gefallen ist, der hat ihr geholfen für "sage und schreibe" 400 Euro !


schwer zu sagen... habt ihr noch nen werkstattschlüssel? wenn nein, lassen sich ggf. schlüssel an hand der fahrgestellnummer beim hersteller ordern, das erofrdert aber auf jeden fall den nachweis, dass ihr auch schlüsselberechtigt seit. die zulassungsbescheinigung Teil2 (früher fahrzeugschein gennant) sollte hierfür ausreichen...

am besten mal beim vertragspartner vorsprechen

lg, Anna

1. Schritt: die verlorenen Schlüssel umgehend bei der Versicherung melden! Sollte das Auto gestohlen werden, hast du sonst ein großes Problem.
2. Schritt: Fundbüro kontaktieren, vielleicht wurde einer der beiden Schlüssel dort abgegeben.
3. Schritt: Zur Skoda-Werkstatt fahren und neue Schlüssel bestellen. Je nachdem wie alt das Auto ist, kann man die verlorenen Schlüssel im Auto sperren lassen. Dann kann das Auto zwar noch geöffnet, aber nicht gestartet werden. 
4. Schritt: Bei der Skoda-Werkstatt zwei neue Schlüssel bestellen, ohne Fernbedienung solltest du pro Schlüssel mit 100-150 Euro rechnen. Wenn die verlorenen Schlüssel nicht gesperrt werden können, dann solltest du auch die Schlösser austauschen lassen, damit niemand mit einem gefundenen Schlüssel das Auto stehlen kann. Wobei du da natürlich abwägen musst, ob das in Relation zum Fahrzeugwert notwendig ist und wo die Schlüssel verloren wurden. Wenn die an einem Ort verloren gegangen sind, die weit weg von den Orten bist, wo du dich mit dem Auto aufhältst, dann wird es für einen Finder nahezu unmöglich, dass passende Auto zu finden - wenn nicht grad dein Name oder das Autokennzeichen auf einem Schlüsselanhänger stehen.

Du wirst das Fahrzeug mit grosser Wahrscheinlichkeit irgendwie in die Werkstatt bringen müssen bzw. es wird ein Aussentermin der Werkstatt an Deinem Fahrzeug fällig werden, wenn der Schlüssel - und davon ist auszugehen - für die Wegfahrsperre einen Transponder mit fixem Code hat. Wäre der Zweitschlüssel vorhanden, so könnte man den möglicherweise klonen. Aber jetzt muss nach meinem Verständnis in jedem Fall die Werkstatt ans Auto. Nur die Nummer des Schlüsselbartes bzw. der Schliessung genügt jedenfalls nicht, denn das ist ja nur der mechanische Teil. So ein Schlüssel beinhaltet aber durchaus noch Elektronik. Auch, wenn man diese nicht sieht.

Das Auto muss also zum Anlernen der neuen Schlüssel in die Werkstatt - oder die Werkstatt kommt zu Dir. Mit 100 Euro / Schlüssel kommst Du jedenfalls nicht hin.

Geh zu deiner Werkstatt, die werden sich darum kümmern. Bei einem Funkschlüssel würde ein neuer Programmiert werden und die alten aus dem Fahrzeug gelöscht, bei einem "altmodischen" Schlüssel wird vermutlich das Schloss getauscht werden müssen.

Was möchtest Du wissen?