Was tun wenn Grenzsteine fehlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also generell ist erstmal der jeweilige Eigentümer für die exakte Einmessung seines Grundstücks zuständig. Einfach ein Grundbuchauszug anfordern und ein Vermessungsbüro beauftragen und bezahlen - fertig !

Wenn allerdings jemand (eine Baufirma z.B.) etwas zerstört oder entfernt hat, das ihr nicht gehört, hat natürlich der jeweilige Eigentümer Anspruch auf Schadenersatz (so er die in Frage stehenden Umstände notfalls vor Gericht beweisen kann). Ich würde es erstmal mit einem Brief an den Frevler versuchen. Wenn das nicht hilft unter zur Hilfenahme eines Rechtsanwaltes.

Wenn Du einen Landwirth kennst, der Zugang zum Vermessungsamt hat (haben viel), kann er dir einen genauen Plan besorgen, auf dem alle Grenzsteine mit genauen GPS Daten enthalten sind. Mit einem genauen GPS Empfänger findest du den Punkt auf ca. 10 x 10 cm.

(ich hatte das Glück)

Wenn es auf privatem Boden geschieht haftet der, der den Grenzstein entfernt. Wenn man Glück hat also die beauftragte Fachfirma. Diese kann das auch wieder in Ordnung bringen, wenn entsprechende Vermessungspläne vorliegen und der angrenzende Nachbar mit diesem Procedere einverstanden ist.

Wir hatten so eine Situation: Das Baureferat im Landratsamt hat es wieder in Ordnung gebracht

Was möchtest Du wissen?