was tun wenn eine Maus stirbt?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Evtl. ist damit eine gute Vergesellschaftung mit einem neuen Tier gemeint?
Trenntherapie habe ich noch nie gehört ...

Du kannst ja mal hier lesen:
http://www.diebrain.de/re-verge.html

Aber da du noch zwei hast, bleibt jetzt eigentlich einfach alles wie es ist. Bei Rennmäusen sollten nur Einzeltiere vergesellschaftet werden. In eine bestehende Gruppe sollten keine neuen Tiere integriert werden.

TheGrinsekeks 31.12.2011, 13:47

genau das war die Seite! Aber das hat sich ja jetzt erledigt...

0

Trenntherapie bei Wüstenrennmäusen... Solange es noch 2 sind, werden sie vielleicht den Kumpel ein paar Tage vermissen (sich eine neue Rangordnung aufbauen müssen), ihn dann aber vergessen haben. Du kannst natürlich versuchen, vorsorglich (falls noch eine bald stirbt) eine neue dazu zu setzen, wenn die sich dann vertragen.... (Gewöhnungstherapie ;-) )

Das nennt sich "Vergesellschaftung" und macht man nur, wenn man ein neues, fremdes Tier mit dem alten zusammen tun muss, weil das Partnertier gestorben ist. Du hast aber doch noch zwei. Also brauchst du keine "VG" und kein 3. Tier! Die zwei sind zusammen glücklich---hoffe ich jedenfalls!!

vergrab sie doch einfach tief genug im garten hab ich m it meinem kaninchen auch gemacht

sasfee 02.01.2012, 18:06

?????????????????????

0

Was man da machen soll??? Na, du musst die tote Maus beerdigen.

TheGrinsekeks 29.12.2011, 11:31

ach ne, aber irgendwo stand das die anderen dann so ein schock haben oder so und man soll mit den dann ne therapie machen oder so

0

Was möchtest Du wissen?