Was tun wenn ein Welpe immer wieder schnappt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

also wenn der hund knurrt, hat das für mein empfinden nicht alleine mit Spielerei zu tun. es scheint ein dominanter hund zu sein der klare regeln braucht. versuch mal beim spielen immer wieder von dir aus das spiel abzubrechen. lauf einfach davon und ignoriere den Hund. mach das immer wieder. nimm ihm das fressen für eine weile weg und stell es wieder hin wenn d u lust dazu hast. füttere überhaupt nicht regelmässig zur selben zeit. du machst dich interessanter mit solchem verhalten. auf jeden fall würde ich so schnell es geht in die hundeschule mit ihm. da bekommt ihr beide kompetente Unterstützung. w i r sehen deinen hund ja nicht und können nicht wirklich beurteilen warum er knurrt und beisst. aber so was darfst du auf keinen fall anstehen lassen. du packst das schon.

Der HundeZüchter von den wir unseren hund hatten hat gesagt das wenn seine Hunde beißen oder Sachen anfressen er meist zitronenkonzentrat oder Tabasco auf betreffende stellen gemacht hat. Ist aber nix für Leute die auf die moderne KuschelMethode stehen. Diese Methode ist bei welpen noch effektiv.

Sofort Spiel abbrechen,auch mal "zurückbeißen "und zwar mit der Hand ,dann den Hund quasi stehen lassen,wenn er euch weiter attackiert : Aussperren- ist höchststrafe für Hunde- vom rudel getrennt werden!ich empfehle euch umgehend eine Hundeschule zu besuchen er scheint recht dominant das kann später große Probleme geben wenn Ihr jetzt nicht an dem Verhalten arbeitet!

hey, danke für die schnelle antwort, wollten auf jeden fall mit ihr in die hunde schule, haben wir jetzt falsch gehandelt oder war das ok was wir gemacht haben? sie ist fast 3 monate alt

0
@SandySven

Nein das mit dem Aus und Nein ist schon okay! Natürlich sind die kleinen am anfang noch total im Spiel aber wenn ihr sowas nicht unterbindet wird das beibehalten was mit zunehmenden Alter nicht mehr tragbar ist. In der Hundeschule wird ja erstmal Welpenspielstunde gemacht,kostet ca 5 euro.macht Spaß und da lernt der kleine dann auch wie "stark" er zubeißen darf -also das ist echt wichtig auch was den umgang mit anderen Hunden angeht.Je mehr er trifft umso besser.Wenn der kleine ankommt und spielen will nicht immer gleich drauf einsteigen,da lernt er auch das ihr bestimmt wann Zeit zum spielen ist.Auch gut wenn Ihr draußen seit und er im Wald toben kann,Energie abbauen ist wichtig umso besser klappts zuhause.Und wenn Ihr sitz usw übt auch immer kurz mit Spielen das baut Streß ab.

0

Junge Hunde sind sehr verspielt, haben aber leider noch diese fiesen kleinen spitzen Zähne. Ich denke die kleine ist nicht aggressiv, sie hat dich nur falsch verstanden. Wenn du ihr laut Stop und Nein zugerufen hast, dann dachte sei sicher du forderst sie zum weiterspielen auf, wei das für sie wildes "Gebell" war. Und das Ziehen und die schnellen Bewegungen sind pure Animation für sie. Wenn sie wieder diese wilden Minuten hat, dann sofort erstarren und nichts mehr sagen außer ein klares aber nicht hektisches NEIN, damit sie dann auch irgendwann weiß, was du mit Nein meinst.... das zeigt ihr: "da habe ich keine Lust mitzmachen, lass mich!" Sicher wird sie noch versuchen dich aufzufordern und noch ein wenig wild sein, aber dann ablassen. Ist nicht immer so einfach, aber geht.

Hey, wir haben uns ein Rottweiler welpen angeschafft,

Also wird der Rottweiler Welpen wohl neu sein, das heißt, dass er sich an euch und eure Umgebung und Lebensart angewöhnen muss, was seine Zeit braucht. Du solltest ihn aber nicht zu aggressiv erscheinen und viel schöne Zeit mit ihm verbringen, dann hat der Hund einen guten Eindruck von dir und wird mit der Zeit auch vertrauter und freundlicher mit dir umgehen.

vG

Was möchtest Du wissen?