Was tun, wenn die Eltern einen zu sehr einengen und einen nicht raus lassen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey erstmal. Wie wäre es mit wenn du mit deinen Eltern darüber redest ? Denk dir gute Argumente aus .  Erkläre deinen Eltern in Ruhe das du schon langsam Erwachsen wirst und du gerne Erfahrungen Sammeln würdest in deinem Leben. Du musst dich darauf einstellen das deine Eltern dir nicht von einen Tag auf den anderen alles erlauben. Du musst es langsam angehen. Also zum Beispiel das du wenigstens für ein paar Stunden das Haus verlassen darfst.

Ganz ehrlich, das finde ich total schlimm ... überbehütet zu werden ist keine schöne Sache. Mach deinen Eltern klar, dass sie dir besser helfen, wenn sie dich stark fürs Leben machen als dich unter einer Käseglocke zu halten und vor allem da draussen zu behüten ...

Es gibt einen schönen Spruch: Wenn deine Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln, wenn deine Kinder groß werden gib ihnen Flügel ...

Verantwortungsbewusste Eltern sorgen dafür, dass ihr Nachwuchs das sichere Fliegen gelernt hat wenn er irgendwann das Nest verlässt (das heißt, sie geben ihren Kindern schon vorher Stück für Stück Freiräume, damit die Kinder eigene Erfahrungen machen können), und tackern ihre Kinder nicht auf dem Nestboden an.

hallo sahrayunus, ich würde dir empfehlen mit deinen eltern zu sprechen und ihnen zu sagen dass du dich eingeengt fühlst. ich weiß auch nicht was dagegen spricht das du alleine rausgehst.
villeicht wegen der "ausrede":" wir können doch zusammen rausgehen" meinen sie damit das du mit deinen eltern das sie gern mal wieder etwas mit dir machen würden.
frag sie auch mal warum du nicht alleine raus gehen darfst.
deine eltern müssen verstehen das sie dich nicht immer zu hause behalten dürfen.vorallem nicht in deinem alter. mach ihnen das auch klar

Rede mit ihnen! Und wenn es gar nicht geht, frag einen Verwandten oder im schlimmsten Fall zum Jungendamt

Raus gehen oder zum jugendamt

Was möchtest Du wissen?