Was tun wenn die eigene Mutter immer wieder zu Alkohol greift?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Liebe Lisa!

Schau mal hier: http://blog.al-anon.de/brief-an-meine-trinkende-mutter.html

Al-Anon ist für Menschen, die Probleme durch die Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen haben.

Was hast du gemacht, als du deine Mutter in ihrem Erbrochenen auf dem Fußboden gefunden hast? Sie gewaschen und ins Bett gebracht? Dann kann sie nicht erkennen, wie krank sie ist.

Die Lösung, die sie zur Krankheitseinsicht bringen kann ist, sie dort in ihrem Erbrochenen liegen zu lassen und sie zuzudecken, damit sie sich nicht erkältet. Es ist ganz wichtig, sie selbst die Folgen ihres Saufens tragen zu lassen.

Ich habe meine Oma angerufen weil meine Mum mich drum gebeten hat. dann bin ich wieder ins Bett weil ich ja eine Klausur geschrieben habe am nächsten Tag. sie lag noch lange dort auf dem Boden mit Decke da ihr so schlecht war dass sie nichtmal aufstehen konnte. irgendwann um 2 Uhr nachts hatte sie es denn ins Bett geschafft. Danke fuer den Link! :)

0
@LisavE1998

Und deine Oma hat ihr nicht ins Gewissen geredet bzw sie dazu gedrängt sich Hilfe zu holen?? 

0
@Aquilaya

Ich hoffe, nicht! Alkoholiker sind nur sauer auf die Menschen, die ihnen die Flasche wegnehmen wollen. Das lenkt sie so ab, dass sie nicht erkennen können, wie krank sie sind. Suchtkrankheiten lassen sich nicht so wie andere Krankheiten heilen. Ehm... Sie lassen sich gar nicht heilen, nur zum Stillstand bringen.

0

ins Gewissen geredet schon aber selbst sie hat die Hoffnung bereits aufgegeben meiner Mutter zu helfen..

0

Was möchtest Du wissen?