Was tun, wenn die Batterie im Autoschlüssel kaputt ist?

9 Antworten

Bei jedem Wagen bekommst du vom Händler doch ein Büchlein ("Gebrauchsanweisung" für das Auto"), in dem dazu etwas gesagt ist. Bei mir steht dort sinngemäß drinn, dass man sich  wegen der Batterie im Schlüssel an den Werkstattbetrieb wenden soll. Die tauschen aus. Bloß nicht selbst am Schlüssel rummanipulieren..

Bloß nicht selbst am Schlüssel rummanipulieren..

Genau. Sonst trifft man viel zu schnell eine der eingebauten Sollbruchstellen. Und dann ist ein neuer Schlüssel fällig.

0

Ja da ist eine Batterie drinnen. Drückst du auf den Knopf, sendet der Schlüssel ein verschlüsseltes Funksignal aus. Gelangt dieses ins Auto, wird es dort entschlüsselt und eine elektronischer Befehl geht an die Schlösser das diese entriegeln.

Wenn die Batterie mal leer ist, funktioniert das nicht mehr, da der Schlüssel für die Übertragung Strom braucht.

Da gibt es mit Sicherheit eine Methode wie du die Batterie wechseln kannst. Geb mal Schlagworte wie Schlüssel + Bezeichnung deines Fiestas, (Baujahr) + Batterie wechseln bei Ecosia* ein.

(*Google stinkt, Ecosia pflanzt Bäume)

ja is ne kleine knopfzellen-batterie drin (CR2032 oder 2012 oder sowas).

meist haste oben oder an der seite so nen kleinen spalt wo du z.b. mit nem 10cent stück rein kannst und dann den schlüssel öffnen. dort dann die batterie einfach raus und die neue rein. schauen dass die polung entsprechend wieder passt. is ne sache von 5 minuten.

Woher ich das weiß:Hobby – kein "echter" kfzler - aber viele jahre mit tuning/schrauben

Wenn du dir nicht zutraust, die Batterie selbst zu wechseln, kann das auch der Autohändler deines Vertrauens für dich erledigen.

LG Lazarius

Normalerweise kann man den Schlüssel aufmachen und die Batterie tauschen. Ansonsten hilft Dir dabei Dein freundliches Ford-Autohaus gerne.

klar helfen die gerne, denn die verlangen Wucherpreise für fast alles. Oft 18 Euro für Batterie und zwei Handgriffe die in 5 Minuten erledigt sind.

0
@realistir

Naja, wenn man keine Anleitungen im Internet googeln kann oder das Handbuch zum Fahrzeug lesen, dann ist der Gang zur Werkstatt als Strafe eben das einzige was bleibt.

Und nein: Nicht bei allen Schlüsseln kann man die Batterie selbst wechseln, weil oftmals die Daten der Wegfahrsperre batteriegepuffert gespeichert werden. Batterie weg -> Daten weg -> Neuprogrammierung angesagt.

1
@ohwehohach

Batterie weg -> Daten weg -> Neuprogrammierung angesagt.

Das könnte man mit einem kleinen Kondensator lang genug puffern - wenn man schon keinen Flash-Speicher drin hat. Aber abgesehen davon, dass so ein Kondensator ein paar Dutzend Cent kostet, würde das dem Autohändler eine der wenigen Möglichkeiten nehmen, überhaupt noch Geld zu verdienen.

Selbstverständlich gehe ich davon aus, dass der Autohersteller kein Teil in eingebaut hat, das für eine korrekte Funktion notwendig ist, ein paar Zehntelcent in der Herstellung und ein paar Euro im Verkauf kostet sowie bei jedem Aufschrauben zerbricht.

0
@realistir

18€ und 5 min? Da muss die heutige Schlüsseltechnik aber echt kompliziert geworden sein. Bei meinem Fiesta Schlüssel von 05 geht das in 30sek.

0

Was möchtest Du wissen?