Was tun, wenn der Mieter im Gefängnis ist?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten gehst du zur polizei und schilderst dein problem. es könnte ja auch möglich sein das dem mieter in der wohnung etwas passiert ist. wenn er in haft ist wird dir die polzei das schon sagen. ansonsten kannst du zu dem zuständigen einwohnermeldeamt gehen und nachfragen ob er sich umgemeldet hat.eine nachfrage im grundsicherungsamt wäre auch sinnvoll. sollte er docht leistungen er halten und sich nicht umgemeldet haben wird man ihm sofort alle leistungen sperren. oft melden sich dann solche mieter von selber. desweiteren wäre es sinnvoll wenn er mit 2 monatsmieten im rückstand ist fristlos zu kündigen und auch das vermieterpfandrecht auszusprechen ( es darf dann keiner sachen aus der wohnung holen. ausser der mieter selber und nur sachen für seinen pfändungsfreien bedarf) und beides über einen gerichtsvollzieher zu senden damit du einen nachweis hast.danach kannst du nuch eine räumungsklage einreichen.

Du kannst dich erstmal an die Poilzei wenden und ihn als 'vermisst' melden...aber schon sagen das du vermutest er wäre im Gefängnis. Die Polizei kann dir dann auch sagen wohin du dich dann wenden sollst.

Wenn du die Miete weiterhin bekommst kannst du garnichts machen. Wenn nicht stell doch eine Vermisstenanzeige. Erklär es der Polizei. Die beißen nicht.

Was möchtest Du wissen?