Was tun wenn der hund nichts fressen will?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gehe erstmal zu einem gescheiten Tierarzt! Und lass den Hund von oben bis unten durchchecken. Mit Blutuntersuchung, ansonsten gebe das Futter vom Züchter. Solltest du den hund nicht von einem Züchter haben, wo du anrufen kannst für evtl.Rückfragen, dann lass dich bitte beraten. Es ist fatal einen so jungen Welpen hungern zulassen bzw. er muss regelmäßig was zu fressen bekommen. Abmagern ist ganz schlecht.

Egal wo du das Tier her hast, du musst schnell handeln, sonst kann man nicht mehr viel tun für das Tier.

Ein Tierarzt der nicht helfen kann??? Hört sich komisch an. Spiele nicht mit einem unschuldigen Leben. Du hast die Verantwortung für den Welpen , so Sorge auch für ihn. Fragen im Internet stellen bringen dir auch nicht weiter, ohne richtigen ärztlichen Befund.

Fahr umgehend in die nächste tierklinik. Mehrere Ärzte mehrere Meinungen. Bestehe auf eine Blutuntersuchung . Und Berichte dein Problem, das der Hund nichts frisst und schon am abmagern ist.

Hilf dem Tier aber schnell.

will seitdem er zu mir gekommen ist nichts fressen. Er ist mitlerweile schon total abgemagert.

Appetitlosikheit ist immer ein schlechtes Zeichen. Wenn der bisherige Tierarzt nicht helfen konnte, in eine Tierklinik gehen.

Der Welpe sollte noch einige Wochen lang das gleiche Futter bekommen, wie beim Züchter. Habt Ihr denn keinen Futter-u. Ernährungsplan mitbekommen? Dann frag den Züchter was bisher gefüttert wurde, wie oft und zu welchen Zeiten.

Aber auf jeden Fall solltet Ihr schnellsten zu einer Tierklink fahren und den Hund untersuchen lassen. Es könnte auch sein, dass er verwurmt ist und sich deshalb nicht wohl fühlt und auch nichts fressen mag.

Du schreibst nicht, woher Ihr den Hund habt, sollte es kein seriöser Züchter/Verkäufer sein, wird bei der Aufzucht gerne an allem gespart!!

Also ich kann nur sagen, dass unser welpe die ersten tage nachdem er zu uns kam auch nichts gegessen hat. Er hat auch kein Geschäft erledigt, da er sich wohl nicht sicher fühlte. Nach ein paar Tagen hat sich das allerdings gelegt.

weiter zwangsernähren, wenn der arzt nix machen kann/will. ich hoffe, dir ist bewusst, das man nie ein welpe unter 12 wochen kaufen sollte.

pikapinkk 28.10.2014, 17:15

Naja die Idee kam eher von meinem vater .-. Ich wollte ihn erst etwas später holen

0
Seshikas 28.10.2014, 20:31
nie ein welpe unter 12 wochen kaufen sollte

Hier bei Fragestelle seh ich das auch so. Aber allgemein ist das nonsens

2

Irgendwie glaube ich deiner Aussage das Du schon 1000 Mal beim Tierarzt warst nicht....

Woher kommt der Welpe? Hinterhofvermehrer oder Polenmarkt? Bring ihn unverzüglich in die Tierklinik der Hund muss an den Tropf! Nehme mal an das der Welpe nicht geimpft wurde oder? Tippe mal auf eine Infektionskrankheit wie Parvo oder Staupe.

Ungefähr 8-9 Wochen? Das sollte man schon wissen denn ihr hab ihn ja sicher erst seit ein paar Tagen. Davon abgesehn, sollte der kleine noch bei seiner Mutter sein.

Du warst schon tausendmal beim Tierarzt? In so kurzer Zeit eher unwahrscheinlich, ich tippe auf einen maximal 2 Besuche, wenn überhaupt.

Es kommt schon vor, das Welpen die ersten Tage nicht viel fressen. Der kleine hat Stress und alles ist neu für ihn. Ein gesunder Welpe hat auch einen gesunden Hunger, der sich früher oder später auch zeigt. Sollte das nicht der Fall sein (sprich er frisst wirklich gar nichts) geht zum Tierarzt, finder der nichts, holt man sich eine 2te Meinung, zur Not ab in die TIerklinik.

Darf man fragen was er zu fressen bekommt... füttert ihr was neues oder bekommt er das selbe Futter das der kleine auch beim Züchter bekommen hat?

Warum fragst Du hier? Warum sitzt Du nicht schon längst im Wartezimmer einer Tierklinik? Und lässt den Hund dort, bis geklärt ist, was er hat und bis er über den Berg ist? Der dehydriert doch! Muss an den Tropf! Sonst isser bald tot.

Und ein Arzt, der überhaupt nicht helfen kann... ?!? Auch nach 1000 Besuchen nicht. Ja klar. Warst Du ernsthaft schon beim Tierarzt? Kann ich irgendwie nicht glauben... :/

Wenn von tieraerztlicher seite alles in ordnung ist, hilft nur last hoch und fuetter mit tricks so gestalten, dass der hund es gern nimmt.

Jeder hund hat einen schwachpunkt, etwas, was er gern frisst, das kann und wird die basis sein um den hund zum fressen zu bewegen

pikapinkk 28.10.2014, 17:17

Aber leider hat er nicht mehr die Kraft zum Spielen :/ und ich hab zuhause tonnenweise verschiedenes futter/leckerlies stehen, nix davon will er..

0
inicio 28.10.2014, 17:29
@pikapinkk

"ich habe tonnenweise verschiedenes futter stehen.." das zeigt deine voellige ahnungslosigkeit!

du hast erstens den hund zu frueh von der mutter geholt

zweitens fuettert man am anfang nur das futter, dass er bei zuchter bekommen hat... wielange ist den der hund schon bei dir? zur not musst du ihn in eine tierklinik bringen -das abmagern ist bei welpen lebensgefaehrlich. handel bitte noch heute!

4
James131 29.10.2014, 15:53
@pikapinkk

Wenn

hat er nicht mehr die Kraft zum Spielen

stimmt, dann liegt ein medizinisches problem vor und Deine art den hund zu halten grenzt nett formuliert an tierquaelerei.

Es geht nicht um lerlie aus dem laden, es geht um futter Du kannst es ja mit kamelmilch oder ziegenmilch versuchen oder einfach mal mit welpenmilch, die systematisch umstellst. Und dass ein hund gar nicht frist und gesund ist, ist so selten, dassw ein hier fragender wohl eher nicht vorkommt.

Wenn dem so ist, wie Du beschreibst, dann kann und sollte hier niemand helfen, sondern Du Dich gefaelligst unmittelbar an jemanden wenden, der mindestens tierheilpraktiker ist und sich mit hunden auskennt, Dir real die notwendigen faehigkeiten vermitelt und Deinen umgang mit hunden relativ objektiv beurteilt.

Noch mal: Wenn der junghund kraftlos ist, dann ist das kein spass mehr und jede frage in einem laienforum eruebrigt sich, es ist handeln angesagt und nicht fragen

2

Mein Husky Welpe (ungefähr 8-9 Wochen alt) will seitdem er zu mir gekommen ist nichts fressen. Er ist mitlerweile schon total abgemagert. Ich war schon tausend Mal beim Arzt mit ihm, aber der kann auch nicht helfen.

Okay, er ist JETZT 8-9 Wochen alt und seit du ihn hast warst du schon tausende Male beim Arzt...ich frage mich gerade, wie alt der Hund war, als du ihn geholt hast? Hunde werden erst mit frühestens 8 Wochen abgegeben!!! Innerhalb von einer Woche warst du sicherlich nicht "tausend Male" beim Arzt.

Ansonsten musst du ihn erstmal weiter ernähren bis er ordentlich was zugesetzt hat. Dann kannst du dir einen Weg überlegen ihn ans fressen zu bekommen.

Dann gib ihn in eine TIERKLINIK!! Irgendwas muss er haben das er nicht essen will! Wenn Kinder Hunden kriegen.... Auwei auwei....

Was möchtest Du wissen?