Was tun, wenn der beste Freund meines Freundes immer wieder provoziert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Freund ist 29, ich schätze, dass Du ebenfalls irgendwo da liegst. Ihr seid beide erwachsen und keine Teenies mehr, wo Freunde noch sehr wichtig sind. In einer Partnerschaft sollte der Partner der beste Freund sein, der allerbeste, alles andere geht nicht. Sonst hat man immer jemanden mit an seinem Tisch sitzen. Im übertragenen Sinne. 

Dein Freund sollte Prioritäten setzen. Wenn Du seinen besten Freund schlechtmachst oder machen würdest, was sagt er dann? Wenn jemand hinter Dir her hetzt, dann sollte er zu Dir stehen, denn Ihr solltet die Nr. 1 füreinander sein und dazu stehen. Du kannst da eigentlich gar nichts machen, denn wenn Dein Freund Dich dann eher lieber nicht dabei hätte, dann würde mir das schon zu denken geben. Es läuft da sehr wohl ein Machtkampf zwischen Dir und dem besten Freund, nur merkt Dein Freund das nicht. Eine Partnerschaft, das ist seine Gegenwart und seine Zukunft. Beste Freunde und selbst Eltern gehören der Vergangenheit und der Erstfamilie an. Man muss sie nicht loslassen, ihnen aber einen neuen Platz zuweisen. 

Wenn ich Deinen Text lese, dann denke ich, Ihr seid 17 oder 18, da ist das Zusammensein mit Freunden oft noch wichtiger als mit der eig. Freundin oder dem Freund, aber es sind 10 Jahre vergangen, Ihr seid erwachsen und - nichts gegen Party oder Feiern mit Freunden - aber die Beziehung und der Partner sollten oben auf der Liste stehen. Wenn jemand in der Beziehung nicht dieses Gefühl von sich aus hat, dann sollte man vielleicht mal "Inventur" machen? Kommunikation ist da die Nummer 1.

Liebe Grüße und das ist nicht bös gemeint!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glubschipubschi
01.11.2015, 11:48

Vielen Dank! Als Machtkampf würde ich das nicht bezeichnen, weil ich einfach nur als Freundin meines Freundes akzeptiert werden möchte und seit 2 1/2 Jahren immer versucht habe das beste aus der Situation zu machen und immer wieder betont habe, dass mein Freund sich nicht zu entscheiden hat, aber es eine Aussprache geben sollte. Mein Freund meidet solche Situationen.Was mir zu denken gibt ist dein Beitrag mit dem Prioritätensetzen. Mein Freund schiebt Panik vor seinem 30ten Geburtstag und fühlt sich noch wesentlich jünger... Familie, Kinder sind da noch weit entfernt.  Ich werde später mit ihm sprechen. 

0

"Was läuft bei deiner Freundin eigtl schief, dass sie eine Cola trinkt?" Klar ist das nicht die Welt, aber wenn sich ständig einer sich so ggü einem verhält, finde ich das schon respektlos.

Dann würde ich vorschlagen, dass du ihm das auch genau so sagst und zwar in dem Moment wenn es vorfällt. Hinterher nützt das nichts mehr. Genauso ist dein Freund in der Verantwortung klare Grenzen zu setzen. Solange ihr das nicht beide macht und auch als Einheit auftretet wird dieser Freund weiterhin sein Gift versprühen wie er lustig ist. Ich würde mir das auch im Leben nicht 2,5 Jahre anschauen sondern spätestens dann wenn mir etwas derartiges zu Ohren kommt ihn damit konfrontieren. Eine offenherzige, freundliche Art in allen Ehren aber damit wirst du bei diesem Kerl nicht weiter kommen. In seinen Augen hat er die Oberhand und glaubt er gibt den Takt vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinem Freund Vlt liebt dich der beste Freund ja !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?