Was tun wenn das Kind haut?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

diese Phase haben viele Kinder in diesem Alter. Er testet - seine Aktionen rufen Reaktionen heraus. Ist doch toll: Er haut, und du regst dich auf. Somit hat er deine Gefühle "im Griff"! Eigentlich ist das ein positiver Entwicklungsschritt. aber natürlich brauchst du dich darüber trotzdem nicht freuen ;)

Denn ganz klar muss er lernen, dass das eine nicht erwünschte Verhaltensweise ist. Du reagierst schon ganz richtig. Bleibe dabei aber ruhig. Halte seine Hände fest, sag ihm ruhig aber bestimmt, dass dir das weh tut. Wenn du weißt, warum er in dieser Situation haut, bennene das! (zb: ich weiß, dass du jetzt sauer bist, weil du keinen Keks bekommst. Aber wir wollen erst Mittagessen, und den Keks gibts dann zum Nachtisch. Da brauchst du gar nicht hauen, das ändert nichts.") So lernt er nach und nach, seine Gefühle zu verstehen. Denn oft sind die Kleinen einfach überfordert - sie spüren Zorn und wissen nicht, woher der kommt!

Eine Stunde ignorieren als "Strafe" halte ich für völlig überzogen. Es reicht, wenn du ihn einfach wegsetzt oder selbst kurz weggehst. Schließlich willst du ja nicht weiter gehauen werden - also braucht ihr räumliche Distanz. Normalerweise sollte das schon reichen - nach ein paar Mal wird er es verstanden haben.

Achja: Du schreibst, er will dich provozieren? Dann lass dich einfach nicht provozieren ;) Gehe nicht drauf ein, bleib einfach ganz gelassen. Dann machts ihm bald keinen Spaß mehr...

Ich meinte mit Provozieren, wenn er mich haut und dann lacht und es nochmal macht obwohl ich schimpfe. Vielen Dank ich probiere es aus :)!

0
@Franzi1983

ja klar, er freut sich ja über seine "Macht" und darüber, dass er was neues kann ;) Er hat sicher auch gelacht, als er laufen gelernt hat oder was auch immer. Evtl versucht er auch, dich durchs Lachen auf seine Seite zu ziehen. Bleibe dann konsequent mit deinem "bösen/enttäuschten" Gesichtsausdruck, erkläre es ihm und geh weg. Viel Erfolg! Und danke fürs Sternchen :)

0
@Jaiina

Wirklich die beste Antwort!!!!! Da hat die Fragestellerin sehr gut entschieden :D

0

ich glaub, da gibt es kein "Allround-Mittel" - wir "Alten" sind dafür noch mit dem gleichen Mittel bestraft worden. Ich möchte mich jetzt aber nicht aufs "Glatteis" begeben . . . versuch es doch mal damit, dass Du Dein Kind einfach für kurze Zeit ignorierst, Dich also von ihm abwendest . . . Sicher machst Du es richtig, wenn Du seine Hände festhälst und "nein" sagst. mach dies aber energisch!

nachdem er doch mal wieder geschlagen hat, ihn 1 Stunde nicht beachten so dass er merkt dass er das Gegenteil erreicht was er will!

wenn dies nichts hilft ihn in eine Ecke befehlen wo er sich austoben kann!

0
@newcomer

ein kaum 2jähriges Kind 1 Stunde lang ignorieren..?? Ich an seiner Stelle würde da erst recht anfangen zu toben - wie soll er in dem Alter verstehen, dass das damit zusammen hängt. Er will ja nur Aufmerksamkeit, das ist doch grundsätzlcih nichts Schlimmes!

0
@Jaiina

Dh Jaiina. Bei Kindern nachtragend zu sein ist der größte Mist! Das Kind soll lernen, dass nbegative Reaktionen nur mit dem Schlagen zusammenhängen. D.h., hört der Kleine auf zu schlagen, muss auch wieder gut sein. Und wenn er dann wieder schlägt, ganz klar sagen "wenn du mich schlägst, gehe ich aus dem Zimmer, weil ich nicht geschlagen werden möchte" einfach ignorieren bringt gar nichts - schon gar nicht, wenn man weiter ignoriert, wenn der Kleine gar nichts mehr macht. Meine Güte, das Kind ist keine 2 Jahre alt und trotzdm kommen einige direkt mit so drastischen Mitteln ....

0

es gibt viele dinge, was man so machen kann, wenn das kind anfängt zu hauen. meine mutter hat da kurzen prozess gemacht, hosen runter und zweimal mit der flachen hand auf dem popo. das hab ich nie wieder gemacht. bevor wieder geschrei losgeht, ich habs verkraftet.

stimmt schon, das funktioniert. Die Frage ist: Was lernt das Kind daraus? Ich haue nicht, weil ich sonst gehauen werde.

Damit wird klar, das Kind ist untergeordnet, es weiß nicht mal, warum es das nicht darf, es lernt nicht, mit seinen Gefühlen umzugehen, sondern nur blind zu gehorchen.

0

Wenn er damit anfängt geh einfach und ignoriere ihn für einige Zeit

wenn er das nochmal mach (alta, was für ein verzognenes wesen!) nimm nochmal seine hände, schau ihn böse an und sag, hör auf, das tut weh. dann verbiete ihm einfach dinge, damit er merkt, was für eine sch###e er grade baut

Das Kind ist sicher nicht verzogen.

0

Wer keine Ahnung hat, sollte sich zurückhalten ... Das Kind ist nicht verzogen, sondern das ist völlig normal!!! Und wie gesagt, wenn man keine Ahnung von Kindern hat, sollte man keine Ratschläge geben - ich geb auch keine Ratschläge zu Computerfragen, weil ich eben keine Ahnung habe....

0

strafen, du schlägst, dann red ich nicht mit dir oder du darfst x nicht...

es hilft nix, ausser strafen bei kindern, immer

Schwachsinn. Komisch, dass mein Kind auch ohne Strafen nicht mehr haut. Kinder dafür zu bestrafen, dass sie mit ihren Gefühlen nicht umgehen können, ist sinnlos. Das Kind ist keine 2 Jahre alt und fast alle reden hier von bestrafen, das gibts nicht!

0

Er ist 19 Monate alt und nicht 5! Ich kann ihn nur verstehen, weil er sich nicht anders ausdrücken kann. Ich sag doch gar nicht das ich das gut finde! Das mit dem Ignorieren ist vielleicht ne Idee, aber ne Stunde?! Und bestrafen?!

Und ich ich werd mein Kind nicht hauen.

0

Und ich ich werd mein Kind nicht hauen.

0

das solltest du sofort unterbinden

Was möchtest Du wissen?