Was tun wenn das Kind böse wird?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Kind hat wohl nie gelernt Respekt vor dir zu haben.

Ich habe drei Kinder und noch nie hat eines die Hand gegen mich erhoben,  oder gar beschimpft. Umgekehrt würde ich das auch nie tun.

Irgendwo her muss deiner das ja haben....... ? Am Kindergarten allein kann das nicht liegen.

Es gibt Erziehungsberatung. Zbsp bei der Caritas und natürlich auch beim Jugendamt. Beim Jugendamt kannst du Familienhilfe beantragen,  die kommen zu dir ins Haus und geben dir Ratschläge und Unternehmen auch mal was mit dem Kind.

So einfach würde ich kein Kind aufgeben. Du musst lernen konsequent zu bleiben und daheim feste Regeln aufzustellen. Es gibt soviel psychisch kranke Mütter.

Hast du jemals was mit deinem großen auch mal wieder was allein unternommen ? Sowas ist auch sehr wichtig für die Mutter Kind Bindung.

Wenn du keine Oma / Opa hast,  dann such dir eine Babysitterin die mal den kleinen für zwei Std nimmt.

Wenn das Kind austickt schickst ihn mal ins Zimmer und gibst ihm ne zeit vor in dem du ihn wieder holst. Natürlich hat er noch kein Zeit Gefühl,  aber der wird sich schon beruhigen.

Geh öfter mit dem Kind raus und lass ihn toben.  Geht zum Mutter Kind turnen.  Irgendwo muss er seine Power raus lassen 

schnegge2012 20.05.2017, 06:59

hey danke für deine antwort erstmal.also wirklich groß was mit ihm unternehmen ist nicht wirklich drin denn ich hab ja beide immer zugleich.seine Ausdrücke wo er hat hat er nicht von zuhause sowas wird zuhause nicht gesagt vor den kindern.das hat er ausm kindergarten .denn darauf hatte ich ddn Kindergarten schon angesprochen wo sie meinten ja es gehen komische wörter herum.das mit dem ins Zimmer schicken hab icj schon so oft versucht nachdem icj dann aus dem zimmer gehe steht er schon wieder hinten dran.boxt auf seinen spiegel am schrank schmeist spielsachen gegen die tür.schreit rum wie wenn ihn einer abstechen würde..so Ausraster von ihm dauern bis zu ner std an extrem dann is er woeder normal.sobald ivj merke es geht woeder los und es noch nichr so schlimm ist sag icj immer er braucht sich nicht aufregen es is alles okay und das war dann anscheinend zu viel dann gehts wieder mit halts maul und solchen sachen icj war auch natürlich schon mit ihm drausen spielplatz bolzplatz feld einfach mal rennen und mavhen lassen 5 stunden lang oder 6 std .wenn es heist es geht heim da gehts dann wieder los und ausgepowert is er dann immernoch nicht.

0
Maleficent666 20.05.2017, 10:59
@schnegge2012

Naja Spiegel könnte schon gefährlich für ihn werden wenn er den kaputt bekommt :/

Aber das mit dem gleich wieder hinten dran stehen kenn ich. Einfach immer wieder ins Zimmer schicken,  er brauch ne Auszeit.  Das muss er lernen dass er so nicht weiter kommt.

Er bekommt durch sein Verhalten Aufmerksamkeit von dir. Auch wenn es negative ist.

Du solltest dir dringend,  wie oben schon erwähnt eine Familienhilfe holen. Das Jugendamt nimmt dir die Kinder nicht einfach weg. 

Lass ihn auch keinen tv mehr sehen,  die Sendungen sind zum Teil voll Schund.

Vielleicht wäre es noch ne Option zum Kinder und Jugendpsychologen / Psychiater zu gehen. Vielleicht hat er ja ADHS.

Ich bin täglich mit meinen Kids raus gegangen. Die brauchten das. Mein jüngster ist auch nicht einfach,  er hat ADS,  aber darf keine medis mehr nehmen. Heute ist er 11 und std lang unterwegs,  das tut ihm gut. Wir wohnen aber zum Glück so ruhig dass hier nix passieren kann.

Aber ich hab echt noch kein Kind im Freundes und BekanntenKreis erlebt was auf seine Mutter los geht. 

1
schnegge2012 20.05.2017, 20:40

ja das nehm ich wohl in angriff so schlimm es sich anhört das leben is im moment alles andere als schön er macht mivh nervlich regelrecht kaputt sein papa hat adhs seine Tochter auch bei der is es mit 6 fest gestellt worden

0
Maleficent666 20.05.2017, 21:08
@schnegge2012

Hol dir am besten für dich auch Hilfe. Soweit es geht mit deinen zwei Kindern.

Alles Gute für dich

1

Kinder von Eltern, die eine psychische Erkrankung haben, haben es schwerer als Kinder mit gesunden Eltern.
Dass du dir Hilfe suchst ist der beste Weg.
Für manche Sachen, die einen selbst betreffen ist man blind.
Und auf viele Lösungen kommt man selbst nicht.
Du kannst mit deinen Fragen und der Bitte um Hilfe auch zum Jugendamt gehen und dich beraten lassen.

schnegge2012 19.05.2017, 21:42

ja das mit dem Jugendamt sagen viele.ich hab einfach angst das sie mir die kinder abnehmen eine kranke mama die nichts gebacken bekommt soll 2 kinder erziehen 😔

0
Maleficent666 19.05.2017, 21:44
@schnegge2012

Laber.... das Jugendamt ist nicht gewillt dir deine Kinder abzunehmen sondern Lösungsorientiert.

2

Was möchtest Du wissen?