Was tun, wenn das Geld nicht zum Leben reicht?

9 Antworten

Hallo, ich bin kein Experte, aber so wie sich das liesst, solltest du schnellstmöglich deine Mutter unter den Arm nehmen und zum Ant gehen. Dort soll dann jemand klären, warum kein Geld fliesst. Und erst wenn Ihr eine schriftliche Begründung habt, geht ihr wieder.

Mit dieser Begrünung, könnt Ihr dann weitere Schritte einleiten.

LG *** Meine Antworten spiegeln nur meine Erfahrungen wieder. Alles gemachten Angaben sind meine Meinung und sind nicht rechtsverbindlich ***

Das hört sich ein bisschen verworren an. Entweder habt ihr zu wenig zum Leben. Oder ihr gebt das Geld falsch aus. Als zwei erwachsene Personen stehen euch je 359,00 € zum Leben zur Verfügung. Zusätzlich werden angemessene Kosten zur Unterkunftgezahlt. Hier für bis zu 60 qm. Wenn Vermögen vorhanden ist, gelten Freibeträge. Sind diese überschritten, muss man erst mal vom Vermögen leben. Vielleicht habt ihr den Antrag aber auch gar nicht richtig gestellt?

Gehe doch zur örtlichen Tafel, da bekommste wenigstens Lebensmittel umsonst. Ich gehe da alle 14 Tage hin. Sicher das erste Mal ist es schon etwas komisch, aber man gewöhnt sich sehr schnell dran und es wird bald zur Routine...

reichen 750€ zum Leben?

Ich habe ca 750€ zum Leben. Also habe Miete und alle anderen Kosten abgezogen. Reicht das Geld zum Leben als Single aus???

...zur Frage

Arge- Ausbildung - Eltern?

Guten Tag, fange bald eine Ausbildung an. Wohne mit Mutter und Geschwister alleine. bin 16.

Will nach der Ausbildung zu meiner Oma ziehen (jedenfalls schriftlich) eventuell mir dort ein Zimmer einrichten und dann mal eine Woche bei meiner Mutter und eine Woche bei meiner Oma wohnen sie hat ein eigenes haus wo es 4 Wohnungen insgesamt gibt und nur eine davon ist besetzt, also von ihr selber halt.

Nun ist es so wir haben eine 4 1/2 Zimmer Wohnung und wir leben Mutter, Sohn, Tochter, Sohn. Also insgesamt 4 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Wenn einer auszieht sind es 3 Leute in einem 4 Zimmerwohnhalt. Glaube nicht das die Arge das dann noch weiter bezahlt. Die Miete betrug 600 Euro was dann pro Person einen Mietanteil von 150 Euro machen würde. Also das steht so auf dem Bescheid der Arge.

Wenn ich nun ausziehe, steht meiner mutter ja nicht mehr eine Wohnung für 600 Euro bzw 4 Zimmer zu. Darf meine Mutter bleiben wenn sie diese 600 Euro nicht mehr in Anspruch nimmt, dafür halt 450 Euro was den Anteil von ihr und meinen 2 Geschwistern betragen würde. Und diese 150 Euro aus ihrer Tasche bzw jemand für sie zahlt beispielsweise ich. Dürfte sie dann bleiben und müsste nicht umziehen?

Weil wenn ich bleibe und halt Geld verdiene kriegt meine Mutter keinen Anteil mehr für mich. Sprich keine 311 Euro Anteil für mich und auch keine 150 Euro Miete zsm 461 Euro die meine Mutter weniger bekommt, indirekt die ich meiner Mutter geben muss. Werde ca 700 Euro Netto kriegen. Das Kindergeld bekommt meine Mutter für mich ja auch nicht wegen der Arge die verrechnen das ja.

Wenn ich jetzt umziehe müsste ich theoretisch das Kindergeld wenigstens bekommen. Somit würde ich meiner mutter dann 150 Euro geben wegen der Miete. Und je nach wie oft ich mit ihr und meinen Geschwistern wohne dann noch Geld für Essen.

Aber letztendlich würde ich finanziell viel besser aufgestellt sein. Wichtig ist halt nur die Frage ob das so geht.

Weil der Arge ist es ja wichtig das sie nur das zahlen was sie verpflichtet sind bzw was laut Gesetz jemandem zu steht. Und wenn meine Mutter dann nur das bekommt was ihr zusteht und den rest sie irgendwie selber zahlt bzw halt ich aber für die arge ist das ja egal denk ich mal geht das dann?

...zur Frage

Kaum Einkommen! Kein Geld für Heizung und Strom

Hallo,

meine Mam bekommt eine Witwenrente von 620 Euro. Sie hat ein Haus in dem ich mit wohne. Aber das Geld reicht nicht für unsere Heizung und gerade so für Strom Lebensmittel sind auch kaum vorhanden. Meine mam ist 58 Jahre alt. Was kann meine mam machen?

Vielen dank im vorraus

...zur Frage

Alleinerziehende Mutter bekommt Hartz 4, ich bin in der Ausbildung und muss zahlen, warum? Mir bleibt selbst kaum Geld Übrig, was kann ich machen?

Meine Mutter bekommt Hartz 4, ich bin in der Ausbildung und verdiene ca. 850 € Netto und muss für uns Zahlen (3 Köpfige Familie) warum? Mir bleibt selbst kaum Ca. 200 € Übrig und davon kaufe ich mir essen, Klamotten oder sonstige Sachen um zu Leben, Ich würde auch gerne mal meinen Führerschein machen, mich selbst sorgen und für mein Auto sparen, es ist aber zur Zeit nicht möglichst. Weil das meiste Geld in unsere Familie rein fließt. Das Jobcenter zieht mir also mehr als die hälfte ab damit meine "Familie" und ich Leben kann.Wichtiger Punkt ich komme mit meiner Familie gar nicht klar, Ich wohne Schlafe sozusagen nur "Daheim" in meinem Zimmer. Wäre es möglichst, das Geld wieder zu verlangen, oder nur für meine qm Zimmer in dem ich NUR schlafe zu bezahlen, damit ich mir auch für die Zukunft mir was leisten kann. Kann ich vom JobCenter das verlangen?

...zur Frage

HArzt 4 von Mutter gestrichen weil Sohn neuen Job hat?

Moin, also ich hab eine Frage zu einem Anliegen welches meinen Freund betrifft.

Undzwar bekommt seine Mutter vom Amt Geld, da sie momentan einen Deutschkurs macht und noch nicht arbeiten kann.

Ihr Sohn und sie leben in einer Wohnung zusammen (der Mietvertrag läuft auf beide Namen)und er arbeitet fest in einem Hotel.

Vor 3 Monaten hat er dort neu angefangen (vorher hat er in einem anderen Hotel gearbeitet) , nun hat seine Mutter heute einen Brief erhalten in dem steht dass sie ihr das Geld streichen, da ihr Sohn seinen Job gewechselt hat.

Darunter versteh ich dass er hätte Bescheid geben müssen ( klingt logisch), allerdings können sie ihr einfach das Geld streichen?Er verdient im Vergleich weniger als zuvor. Bzw reicht es wenn wir seine neuen Lohnabrechnungen neu einreichen? Ich kenn mich da leider nicht so aus, ich weiß nur dass er jetzt ganz auf der Miete und allem anderen sitzen bleibt was sein gesamtes Gehalt beansprucht .

Und können sie einfach so alles was sie zum Leben braucht streichen?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

muss ich das beim sozialamt angeben?

guten abend, folgender fall, meine mutter bekommt sozialhilfe die ihr aber zum leben nicht reicht da sie in einer zu teuren wohnung lebt. sie muss von ihrem geld für lebensmittel noch einen teil der miete bezahlen. seit jahren wird sie von den mittarbeitern des sozialamtes immer mal wieder gefragt wie sie leben kann und immer antwortet sie das selbe, das sie familie hat die für sie ab und an mal einkaufen geht und für sie kocht, ihr aber kein geld gibt weil wir ja wissen das dies verboten ist. nun bekommt sie seit zwei monaten kein geld weil die, die kontoauszüge der letzten 6 monate haben wollten. hat sie eingereicht aber noch immer kein geld. drei wochen später fragt meine mutter schrifftlich nach warum sie noch kein geld bekommt und das sie schon mahnungen vom vermieter bekommen hat. erst nach der frage wurde ihr gesagt sie müsse angeben wer sie da unterstützt und diese personen müssen das schrifftlich bestätigen das sie das machen. dürfen die das einfordern? muss mein mann angeben das er seine schwiegermutter unterstüzt? kann mein mann da vielleicht sogar probleme für bekommen? lg steffi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?